Albert, Prof. Dr. Mechthild

Aus cibera ForscherWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Versión española

Inhaltsverzeichnis

Fachgebiete:

Adresse

E-Mail: malbert@uni-bonn.de


Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Am Hof 1
D-53113 Bonn

Tel: (0228) 73 - 7302
Fax:
Web:

---

Privat:




Thematische Schwerpunkte

Geographische Schwerpunkte

Spanien, Frankreich

Geburtsdatum, -ort

Beruflicher Werdegang

  • Sept. 1984 – Okt. 1986 wissenschaftliche Angestellte am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Mainz
  • November 1985 Promotion zum Dr. phil. mit der Dissertation Unausgesprochene Botschaften. Zur nonverbalen Kommunikation in den Romanen Stendhals
  • Okt.1986 – Okt. 1992 Hochschulassistentin am Institut für Romanische Sprachen und Literaturen der Johann WoIfgang Goethe-Universität Frankfurt
  • WS 1993/94 und SS 1994 Vertretung einer C3-Professur für Iberoromanische Literaturwissenschaft am Romanischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 1. Juni 1994 Habilitation für das Fach Romanistik am Fachbereich Neuere Philologien der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M., Habilitationsschrift Prozesse der Faschisierung von Avantgardeliteratur am Beispiel der spanischen Erzählprosa (1925-1940)
  • Juli 1994 Ruf auf eine C3-Professur für Hispanistische Literaturwissenschaft an der Universität Hamburg (abgelehnt)
  • WS 1994/95 Vertretung einer C4-Professur für französische Literaturwissenschaft an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
  • SS 1995 – SS 2000 Lehrstuhl für Romanische Philologie mit besonderer Berücksichtigung der französischen Literatur an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • WS 2000/2001- SS 2006 C4-Professur für Romanische Philologie mit besonderer Berücksichtigung der spanischen Literatur an der Universität des Saarlandes
  • seit WS 2006/2007 W3-Professur für Iberoromanische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universität Bonn

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Gesprochene Sprachen

Gelesene Sprachen

Lehrtätigkeit

  • WS 1993/94 und SS 1994 Vertretung einer C3-Professur für Iberoromanische Literaturwissenschaft am Romanischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • WS 1994/95 Vertretung einer C4-Professur für französische Literaturwissenschaft an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
  • SS 1995 – SS 2000 Lehrstuhl für Romanische Philologie mit besonderer Berücksichtigung der französischen Literatur an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • WS 2000/2001-SS 2006 C4-Professur für Romanische Philologie mit besonderer Berücksichtigung der spanischen Literatur an der Universität des Saarlandes
  • seit WS 2006/2007 W3-Professur für Iberoromanische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universität Bonn
  • März 1999 –Okt. 2000 Vertrauensdozentin der Studienstiftung des deutschen Volkes (Universität Münster)
  • 2000 – 2004 gewählte Fachgutachterin der DFG
  • 2001 Chevalier dans l`Ordre des Palmes Académiques
  • seit April 2007 Vertrauensdozentin der Studienstiftung des deutschen Volkes (Universität Bonn)
  • seit 2008 gewählte Fachgutachterin der DFG
  • 1994 -1999 ständige Mitarbeiterin der Zeitschrift Notas
  • 1995 - 2001 Mitglied im Herausgeberbeirat der Zeitschrift Romanische Forschungen
  • seit 2002 Herausgeberin der Zeitschrift Romanische Forschungen
  • seit 2003 Mitglied im Herausgeberbeirat der Zeitschrift Anales de la literatura española contemporánea / Annals of Contemporary Spanisch Literature ( Drama/ Theatre), Boulder
  • seit 2004 Mitglied im Herausgeberbeirat der Zeitschrift Comunicación –Revista Internacional de Comunicación Audiovisual, Publicidad y Estudios Culturales, Sevilla

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

  • Romanische Forschungen

(Vierteljahrsschrift für romanische Sprachen und Literaturen)

http://www.klostermann.de/zeitsch/rofo_hmp.htm

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien

  • Das französische Mittelalter, Stuttgart: Klett (UniWissen), 2001.

Aufsätze

  • Hermès et l’anthropologie de l’entre-deux-guerres. Portrait du dieu en imposteur , in: Métamorphoses du mythe. Réécritures anciennes et modernes des mythes antiques, Hg. Peter Schnyder, Paris: Orizons, 2008, S. 165-181.
  • La guerra y el hogar : iconografía e ideología en la revista Vértice (1937-1939), in: Image et transmission des savoirs dans les mondes hispanique et hispano-américain, Hg. Jean-Louis Guereña, Tours: Presses Universitaires François-Rabelais, 2007, S. 633-643.
  • En la chambre de ma pensée‘: Interiorität und Subjektivität bei Charles d’Orléans, in: Außen und Innen. Räume und ihre Symbolik im Mittelalter, Hg. Nikolaus Staubach, Vera Johanterwage, Frankfurt am Main: Peter Lang, 2007, S. 265-277.
  • Esteticismo neoclásico y vitalismo prefascista. Felipe Ximénez de Sandoval: Robinsón, in: Una de las dos Españas… Representaciones de un conflicto identitario en la historia y en las literaturas hispánicas. Estudios reunidos en homenaje a Manfred Tietz, Hg. Gero Arnscheidt, Pere Joan Tous, Frankfurt am Main: Vervuert/Iberoamericana, 2007, S. 403-421.
  • Memoria cultural e identidad femenina en la narrativa actual. Dulce Chacón y Angelina Muñiz-Huberman, in: Actas del XV Congreso de la Asociación Internacional de Hispanistas “Las dos orillas, Monterrey, México del 19 al 24 de julio de 2004, México D.F.: Fondo de cultura económica 2007, S.469-481.
  • Manuel Vázquez Montalbáns Erec y Enide – Ein mittelalterlicher Mythos zur Überwindung der Postmoderne, in: Unausweichlichkeit des Mythos. Mythopoiesis in der europäischen Romania nach 1945, Hg. Claudia Jünke, Michael Schwarze, München: Meidenbauer, 2007, S. 111-127.
  • Radioliteratura, in: Grenzgänge. Beiträge zu einer modernen Romanistik 27, 2007, S.39-55.
  • Sobre el perfil ideológico de algunos cuentos tempranos de Camilo José Cela (1941-1953), in: La obra del literato y sus alrededores: Estudios críticos en torno a Camilo José Cela Anuario 2006 de estudios celianos., Hg. Eloy E. Merino, Carlos X. Ardavín Trabanco, Madrid: Universidad Camilo José Cela, 2006, S. 189-211.
  • Des signes naturels suppléent au langage. Stendhal, De Gérando et la crise du langage, in: L’année stendhalienne 5, 2006, S. 27-41.
  • Oralidad y memoria en la novela memorialística, in: Lugares de memoria de la Guerra Civil y el franquismo. Representaciones literarias y visuales, Hg. Ulrich Winter, Frankfurt am Main: Vervuert, 2006, S. 21-38.
  • Radio-Mythen im Spanien der 20er und 30er Jahre, in: Alte Mythen - Neue Medien, Hg. Yasmin Hoffmann, Walburga Hülk-Althoff, Volker Roloff, Heidelberg: Winter, 2006, S. 139-159.
  • Der Kampf um die ‘Heimatfront’. Emotionalisierung und Ideologie im faschistischen Bürgerkriegsroman, in: Erinnern und Erzählen. Der Spanische Bürgerkrieg in der deutschen und spanischen Literatur und in den Bildmedien, Hg. Bettina Bannasch, Christiane Holm, Tübingen: Narr, 2005, S. 221-236.
  • Unterhaltung/ Gespräch in: Ästhetische Grundbegriffe 6, Hg. Karlheinz Barck, Martin Fontius u.a., Stuttgart/Weimar: Metzler, 2005, S. 260-281.
  • Zur Bedeutung der weiblichen Memoria im aktuellen spanischen Roman, in: Hispanorama 104, 5, 2004, S. 12-21.
  • Pantomima y danza como medios de renovación teatral, in: ¿De qué se venga Don Mendo? Teatro e intermedialidad en el primer tercio del siglo XX, Hg. Alberto Romero Ferrer, Marieta Cantos Casenave, El Puerto de Santa María: Fundación Pedro Muñoz Seca, 2004, S. 35-56.
  • Idee des Radios in Spanien, in: Die Idee des Radios – Von den Anfängen in Europa und den USA bis 1933, Hg. Edgar Lensch, Helmut Schanze, Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft, 2004, S. 119-136.
  • Komik und Medien in der spanischen Avantgarde, in: Avantgarde und Komik, Hg. Ludger Scherer, Rolf Lohse, Amsterdam/New York: Rodopi, 2004, S. 211-228.
  • Auf dem Weg in die Neue Welt – Alejo Carpentiers Erzählung Der Pilgerweg nach Santiago , in: Die Worte der Anderen – Eine kommentierte Anthologie afrikanischer und lateinamerikanischer Autoren (Texte von und für Karsten Garscha), Hg. Katja Carrillo Zeiter, Valeria Grinberg Pla, Frankfurt am Main: Peter Lang, 2004, S. 93-99.
  • El intertexto azul: La presencia de autores filofascistas en Las máscaras del héroe, in: Juan Manuel de Prada. De héroes y tempestades, Hg: José Manuel López de Abiada, Augusta López Bernasocchi, Madrid: Verbum, 2003, S. 25-52.
  • Destellos futuristas: El progreso tecnológico en el ‚Romancero azul’ de la Guerra Civil (Aviación, combate y estética de las ruinas), in: Poesía lírica y Progreso tecnológico (1868-1939), Hg. Sabine Schmitz, José Luis Bernal Salgado, Frankfurt am Main/Madrid: Vervuert/Iberoamericana, 2003, S. 233-261.
  • Hermès et le panthéon de l avant-garde espagnole, in: Les Mythes des avant-gardes, Hg. Véronique Léonard-Roques, Jean-Christophe Valtat, Clermont-Ferrand: Presses Universitaires Blaise Pascal, 2003, S. 395-410.
  • Las maldiciones del Sabio de Sión – Aspectos del antisemitismo en el Poema de la Bestia y el ángel de José María Pemán, in: El olivo y la espada. Estudios sobre el antisemitismo en España (siglos XVI–XX), Hg. Pere Joan i Tous, Heike Nottebaum, Tübingen: Niemeyer, 2003, S. 423-444.
  • Auf der Schwelle - Intérieur und Außenwelt in Les plaisirs et les jours, in: Marcel Proust - Orte und Räume, Hg. Angelika Corbineau-Hoffmann, Frankfurt am Main, Leipzig: Insel, 2003, S. 45-63.
  • La voz del narrador: poética de la oralidad en la narrativa actual (A propósito de Manuel Rivas y Antonio Muñoz Molina), in: Studi Ispanici 27, 2002, S. 225-238.
  • Spielarten des spanischen Theaters der Moderne, in: magazin forschung 1, 2002, S. 17-27.
  • Gesellschaftliche Symbolik bei Chrétien de Troyes. Zum Verhaltenscode von chevalerie und courtoisie im Conte du Graal, in: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 239., 154. Jahrgang, 2002, S. 313-331.
  • Imaginiertes Amerika, erinnertes Spanien, erlebtes Argentinien: Ramón Gómez de la Serna in Buenos Aires, in: Miradas entrecruzadas - Diskurse interkultureller Erfahrung und deren literarische Inszenierung, Hg. Sabine Lang, Jutta Blaser, Wolf Lustig, Frankfurt am Main: Vervuert 2002, S. 299-313.
  • Azorín y los narradores de vanguardia: En torno a La isla sin aurora, in: Azorín et le Surréalisme, Hg. Christian Manso, Gardonne: éditions fédérop, 2001, S. 435-449.
  • Die Verwandlung: Körper, Psyche und Leidenschaft bei zeitgenössischen französischen Autorinnen, in: Liebe, Lust und Poesie, Hg. Susanne Hefti, Münster: Universität Münster, 2001, S. 6-16.
  • Vicios y virtudes. Un diálogo literario franco.pañol, in: Hacia la novela nueva: Essays on the Spanish Avant-Garde Novel, Hg. Francis Lough, Bern etc.: Lang, 2000, S. 135-154.
  • Die weibliche Memorialistik des Grand Siècle. Ein Desiderat romanistischer Genderforschung“, in: Romanistica se movet... Festgabe für Horst Geckeler zu seinem 65. Geburtstag, Hg. Wolf Dietrich, Ulrich Hoinkes, Münster: nodus, 2000, S. 91-103.
  • Le cabinet et ses variantes. Espaces privés dans les Conversations de Mademoiselle de Scudéry, in: Espaces domestiques et privés de l’hospitalité, Hg. Alain Montandon, Clermont Ferrand: Presses Universitaires, 2000, S. 33-51.
  • La Guerra Civil y el franquismo en la novela desde 1975, in: Iberoamericana 23, Número especial: La novela española contemporánea, Hg. Helmut C. Jacobs, Frankfurt am Main, 1999, S. 38-67.
  • Spiele in der Krypta. Zur Kaffeehausästhetik der spanischen Avantgarde im Café Pombo, in: Literarische Kaffeehäuser - Kaffeehausliteraten, Hg. Michael Rössner, Wien/Köln/Weimar: Böhlau, 1999, S. 406-419.
  • Para una estética pombiana. La tertulia, laboratorio de la vanguardia española, in: Ramón Gómez de la Serna, Hg. Evelyne Martin-Hernandez, Clermont-Ferrand: Presses Universitaires, 1999, S. 103-120.
  • La prosa narrativa de vanguardia y su viraje político, in: Nuevos caminos en la investigación de los años 20 en España. Beihefte zur Iberoromania 14, Hg. Harald Wentzlaff-Eggebert, Tübingen: Niemeyer, 1998, S. 115-126.
  • Deseos oblicuos . Geschlechterbeziehungen in der spanischen Avantgarde, in: Frauenbilder – Männerwelten, Hg. Jochen Heymann, Montserrat Mullor-Heymann, Berlin: tranvia, 1998, S. 289- 316.
  • El tremendismo en la novela fascista, in: Vencer no es convencer. Literatura e ideología del fascismo español, Hg. Mechthild Albert, Frankfurt am Main: Vervuert, 1998, S. 101-118.
  • Ein Fächer und andere Souvenirs. Erinnerungsbilder im Frühwerk Marcel Prousts, in: Horizont- Verschiebungen. Interkulturelles Verstehen und Heterogenität in der Romania. Festschrift für Karsten Garscha, Hg. Claudius Armbruster, Karin Hopfe, Tübingen: Narr, 1998, S. 71-83.
  • Bestiarien und Emblematik: Aspekte einer Säkularisierung, in: Bestiarien im Spannungsfeld zwischen Mittelalter und Moderne, Hg. Gisela Febel, Georg Maag, Tübingen: Narr, 1997, S. 91-104.
  • Ein Gott des Zeitgeists. Hermes in der spanischen Avantgarde, in: Sinn und Sinnverständnis. Festschrift für Ludwig Schrader, Hg. Karl Hölz, Siegfried Jüttner, Rainer Stillers, Christoph Strosetzki, Berlin: Erich-Schmidt, 1997, S. 111-123.
  • Madame Palatine et la politesse des nations, in: Le Même et l Autre. Regards européens, Hg. Alain Montandon, Clermont-Ferrand: Presses Universitaires, 1997, S. 71-86.
  • Orpheus, der Löwe und die Taube. Bestiarien in den romanischen Literaturen des 20. Jahrhunderts, in: Germanisch-Romanische Monatsschrift 46, 1, 1996, S. 90-107.
  • Auf den Wegen der Erinnerung . Die Zeit im Frühwerk von Marcel Proust, in: Forschungsjournal der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster 5, 2, 1996, S. 19-25.
  • Orfeo o el nuevo Noé. Javier Tomeo y el discurso del bestiario, in: Juegos de la interdiscursividad, Hg. Hans Felten, Ulrich Prill, Bonn: Romanistischer Verlag, 1995, S. 105-116.
  • Javier Tomeo, in: Kritisches Lexikon der romanischen Gegenwartsliteraturen, Hg. Wolf-Dieter Lange, 14. Faszikel, Tübingen: Narr, 1995.
  • Ricardo Mella y la tradición francesa. En torno a las fuentes de sus Breves apuntes sobre las pasiones humanas, in: El anarquismo español y sus tradiciones culturales, Hg. Bert Hofmann, Pere Joan i Tous, Manfred Tietz, Frankfurt am Main: Vervuert, 1995, S. 1-13.
  • Las estrellas telegrafían temblores . L avant-garde espagnole et la télécommunication, in: Hermès sans fil. Imaginaire de la communication à distance, Hg. Alain Montandon, Clermont-Ferrand : Université Blaise-Pascal, 1995, S. 133-146.
  • Du paraître à l être. Les avatars de la conversation féminine dans La Prétieuse, in: Art de la lettre, art de la conversation à l époque classique en France. Actes du colloque de Wolfenbüttel, octobre 1991, Hg. Bernard Bray, Christoph Strosetzki, Paris : Klincksieck, 1995, S. 233-244.
  • Une ermite au milieu de la cour . La mélancolie de Madame Palatine, in: Diversité, c est ma devise. Studien zur französischen Literatur des 17. Jahrhunderts. Festschrift für Jürgen Grimm, Hg. Frank- Rutger Hausmann, Christoph Miething, Margarete Zimmermann, Paris/Seattle/Tübingen: Bibio 17, 1994, S. 17-41.
  • Luis Buñuel und die Gaceta Literaria (1927-1929), in: Luis Buñuel. Film - Literatur - Intermedialität, Hg. Ursula Link-Heer und Volker Roloff, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1994, S. 13-32.
  • El Genio de España en América . 1492 und die Folgen aus der Sicht eines spanischen Faschisten, in: Tranvía 29, Juni 1993, S. 8-12.
  • Mademoiselle de Scudéry et les remèdes de la mélancolie, in: Les trois Scudéry. Actes du colloque du Havre, octobre 1991, Hg. Alain Niderst, Paris: Klincksieck, 1993, S. 659-668.
  • Zur Ikonographie der Falange. Die Illustrationen der Zeitschrift Vértice, in: Spanische Bilderwelten. Literatur, Kunst und Film im intermedialen Dialog, Hg. Christoph Strosetzki, André Stoll, Frankfurt am Main: Vervuert, 1993, S. 95-106/191-195.
  • La réception du symbolisme belge en Espagne, in: Oeuvres et critiques XVII, 2, 1992, S. 113-130.
  • El saetazo de Roma . Ernesto Giménez Caballero y la Italia fascista, in: Cultura italiana e spagnola a confronto: anni 1918-1939/Culturas italiana y española frente a frente: años 1918-1939, Hg. Titus Heydenreich, Tübingen: Stauffenburg, 1992, S. 95-111.
  • Zur Ikonographie der Falange. Die Illustrationen der Zeitschrift Vértice (Kurzfassung), in: Mitteilungen der Carl Justi-Vereinigung 3, 1, April 1991, S. 4-13.
  • Die Bestie und der Engel. Frauenbilder im Bürgerkriegsroman der Falange (überarbeitete Übersetzung), in: Forschung Frankfurt. Wissenschaftsmagazin der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, 1991, Heft 3, S. 2-13; Neuabdruck in: Tranvía 24, März 1992, S. 26-31.
  • La Bestia y el ngel . Imágenes de las mujeres en la novela falangista de la guerra civil, in: Las mujeres y la Guerra Civil Española, III Jornadas de estudios monográficos. Salamanca, octubre 1989, Publicaciones del Instituto de la Mujer, Madrid: Ministerio de Asuntos Sociales, 1991 (Debate; 11), S. 371-378.
  • Ramón Gómez de la Serna und die lateinamerikanische Avantgarde. Vom Mythos zum Dialog, in: Europäische Avantgarde im lateinamerikanischen Kontext. Akten des internationalen Berliner Kolloquiums 1989, Hg. Harald Wentzlaff-Eggebert, Frankfurt am Main: Vervuert, 1991, S. 147-162.
  • Gespräche mit Swann. Konversation und immanente Poetik in A la recherche du temps perdu, in: Marcel Proust: Sprache und Sprachen, Sechste Publikation der Marcel Proust Gesellschaft, Beiträge des Symposions Trier 1990, Hg. Karl Hölz, Frankfurt am Main/Leipzig: Insel, 1991, S. 118-133.
  • Le geste et la parole dans la conversation mondaine au XVIIe siècle, in: Littératures Classiques 12, janvier 1990, S. 149-152.
  • Spanische Dichter zwischen Aufklärung und Revolution, in: Tranvía 13, Juni 1989, S. 36-43.
  • Charlus im letzten Kreis der Hölle. Körpersprache und gesellschaftliche Differenzierung im Salon der Verdurins, in: Marcel Proust: Geschmack und Neigung, Hg. Volker Kapp, Tübingen: Stauffenburg, 1989, S. 73-90.
  • L Eloquence du Corps. Conversation et sémiotique corporelle au siècle classique, in: Germanisch- Romanische Monatsschrift NF 39, Heft 2, 1989, S. 156-179.
  • Victor Hugo et les poésies orientales du R.P. Arolas, in: Francofonia 13, VII, autunno 1987, S. 103-119.
  • Stendhals später Briefwechsel. Zur Krise der Privatkorrespondenz, in: Stendhal - Der Briefschreiber, Hg. Kurt Ringger, Christof Weiand, 1987 (Stendhal-Hefte; 2), S. 85-99.
  • Les dandys stendhaliens. Dandysme et authenticité, in: Stendhal et l Angleterre. Proceedings of the London Colloquium, French Institute, 13-16 September 1983, Hg. Keith G. McWatters, Christopher W. Thompson, Liverpool: Liverpool University Press, 1987, S. 253-266.
  • Espaces symboliques stendhaliens, in: Le symbolisme stendhalien. Actes du colloque universitaire de Nantes, 21-22 octobre 1983, Hg. Jean-Claude Rioux, Nantes : ACL, 1986, S. 245-255.
  • Le dollar et le bajoc: la fonction de l argent dans les Chroniques italiennes, in: Stendhal, Roma, l Italia. Atti del Congresso Internazionale, Roma, 7-10 novembre 1983, Hg. Massimo Colesanti et al., Roma: Ed. di storia e letteratura, 1985, S. 529-539.
  • La communication non verbale: procédé de création littéraire dans les Chroniques italiennes, in: La création romanesque chez Stendhal. Actes du XVIe Congrès International Stendhalien, Paris, 26-29 avril 1983, Hg. Victor Del Litto, Genève : Droz, 1985, S. 191-203.
  • Réminiscences balzaciennes dans Rayuela de Julio Cortázar, in: Revue de littérature comparée, 1984, S. 443-448; Neuabdruck in: Oeuvres et critiques XI, 3, 1986, S. 345-350.
  • Compte-rendu du XVe Congrès International Stendhalien (in Zusammenarbeit mit C. Weiand), in: Stendhal Club 99, 1983, S. 435-440.
  • L outrage de l écriture. A propos du Jardin d acclimatation d Yves Navarre (in Zusammenarbeit mit Kurt Ringger und Christof Weiand), in: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen, 1983, S. 314-322.
  • Désir, commerce et création ou le dilemme de l artiste balzacien (A propos de Wenceslas Steinbock), in: L Année balzacienne 1983, S. 215-225.
  • Le regard d autrui. Lecture ontologique d une obsession stendhalienne, in: Stendhal Club 96, 1982, S. 344-355

Rezensionen


Sonstiges




Letzte Aktualisierung: 15.04.2009

Persönliche Werkzeuge