Böhler, Mag. Thomas

Aus cibera ForscherWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Versión española

Inhaltsverzeichnis

Fachgebiete:

Adresse




c/o Haus der Begegnung, Rennweg 12
6020 Innsbruck
Austria

Tel: +43 512 587869 18
Fax:
Web: http://www.sbg.ac.at/phi/projects/start


---

Privat:



Thematische Schwerpunkte

Bildung im entwicklungspolitischen Kontext, Ökonomie und EZA, Armutsforschung als Disziplin, Armutsproduktion, Sozialpolitik in Österreich, Geographie, Wirtschafts- und Sozialgeographie, Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik, Regionalplanung, Kultur- und Sozialanthropologie, Ethnologie

Geographische Schwerpunkte

Bolivien

Geburtsdatum, -ort

Beruflicher Werdegang

dzt. Doktorand an der WU Wien (Prof. Novy/Prof. Pfeiffle), Forschungsmitarbeiter FWF seit 2002,

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

unicum:mensch (http://www.unicummensch.org)

Gesprochene Sprachen

Englisch, Italienisch, Spanisch

Gelesene Sprachen

Englisch, Italienisch, Spanisch

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

BMaA Sekt. VII.

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien


Aufsätze

  • Böhler, T. (2005), Amartya Sen’s Capability Approach and its Influence on Poverty Research and Reduction, in: Neumaier, O., Sedmak, C. und M. Zichy (Hrsg.), Philosophische Perspek-tiven. Beiträge zum VII. Internationalen Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Phi-losophie, 147-153.
  • Böhler, T. (2005a, in Druck), The Preferential Option for the Poor and Amartya Sen’s Capa-bility Approach – Two Attempts to Link Economics with the Interdisciplinary Field of Pov-erty Research and Reduction, in: Holztrattner, M. (2005), Humanities and the Poor, LIT-Verlag.
  • Böhler, T. (2005b, fortc.), Poverty Research and Poverty Alleviation – Are they Reducing or Producing Poverty?, in: Böhler, T. und C. Sedmak, Perspectives in Poverty Alleviation, Mün-ster/Hamburg/Berlin/Wien/London: LIT-Verlag.
  • Böhler, T. (2004), Best Practices – Auf dem Weg zu einem neuen Verständnis, Salzburg: Universität Salzburg, Facing Poverty Reihe – Working Paper 5, 30-83.
  • Böhler, T. (2004a), Der Fähigkeiten- Ansatz von Amartya Sen und die „Bevorzugte Option für die Armen“ in der Befreiungstheologie - Zwei Ansätze auf dem Weg zur ethischen Be-gründung von Armutsforschung und Armutsreduktion, Salzburg: Universität Salzburg, Facing Poverty Reihe – Working Paper 6, 4-69.
  • Böhler, T. und C. Sedmak (2004b), Armutsforschung und Armutsminderung – eine Be-standsaufnahme aus einem ethischen Blickwinkel, Salzburg: Universität Salzburg, Facing Poverty Reihe – Working Paper 7, 9-68.
  • Böhler, T. (2004c), Commitments und Theoriebildung in der Ökonomie – Die Nobelpreisträ-ger Joseph Stiglitz und Amartya Sen, in: Deinhammer, R. et al. (2004), „Man kann nicht den-ken, was man nicht tut.“ Commitments und wissenschaftliche Theoriebildung, Salzburg: Uni-versität Salzburg, Theories & Commitments Reihe – Working Paper 6, 8-23.
  • Böhler, T. (2003), Schulbildung als Einflussfaktor für die Bevölkerungsentwicklung in In-dien, Berlin: Verlag für Wissenschaft und Forschung, Diplomarbeit.
  • Böhler, T. (2003a), Armutsforschung in der Ökonomie, in: Böhler, T. et al. (2003), 7-23.
  • Böhler, T. (2003b), Übersicht Armutstheorien, in: Böhm, R., Buggler, R. und J. Mautner (2003), Arbeit am Begriff der Armut, Salzburg: Universität Salzburg, Facing Poverty Reihe – Working Paper 4, 31-42.
  • Böhler, T. (2003c), Arbeit am Begriffsbildungsprozess, in: Böhm, R., Buggler, R. und J. Mautner (2003), 51-56.
  • Böhler, T. (2003d), Erfahrungen mit Interdisziplinarität, in: R.Deinhammer (2003), Was heißt Interdisziplinarität? Salzburg: Universität Salzburg, Theories & Commitments Reihe – Wor-king Paper 1, 58-66.
  • Böhler, T., Döring, D. und Ch. Kühberger (2003), Exkurs: Funktionen von Armut, in: Böhler, T. et al. (2003), 81-93.

Rezensionen


Sonstiges




Letzte Aktualisierung: 20.04.2009

Persönliche Werkzeuge