Barth, Dr. Volker

Aus cibera ForscherWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Versión española

Inhaltsverzeichnis

Fachgebiete:

Adresse

E-Mail: volker.barth@uni-koeln.de


Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz
D-50923 Köln

Tel: 0221 470-5245
Fax: 0221 470-6723
Web: http://histsem1.phil-fak.uni-koeln.de/barth.html

Thematische Schwerpunkte

Geographische Schwerpunkte

Geburtsdatum, -ort

Beruflicher Werdegang

  • 1994 - 1998 Studium der Geschichte und der Romanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1998 - 1999 Studium der Geschichte an der Université Paris I – Panthéon Sorbonne
  • Juni 1999 Maîtrise d’histoire (Mention très bien)
  • Oktober 2001 Diplôme d’études approfondies (DEA) in Neuerer Geschichte (Histoire et civilisation) der École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS) (Mention très bien)
  • November 2001 Beginn einer co-tutelle Dissertation unter Leitung von Prof. Dr. Martin H. Geyer (LMU) und Prof. Dr. Michael Werner (EHESS)
  • Juli 2004 Co-tutelle Promotion der Ludwig-Maximilians-Universität München und der École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS), Paris. Titel der Arbeit: Mensch vs. Welt – Die Pariser Weltausstellung von 1867 Summa cum laude / Très honorable avec félicitations unanimes du jury
  • April 2008 Erhalt der „Qualification pour le poste de Maître de conférences“ vom französischen Centre national universitaire


Berufserfahrung

  • 1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte (IfZ), München
  • 1998 Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Martin H. Geyer am Institut für Neuere und Neueste Geschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1999 Archivaufenthalt in Montevideo, Uruguay
  • 2002 Produktionsassistent des Dokumentarfilms „Interpol - La lutte mondiale contre le crime“ (France 5, TV5)
  • 2005 Archivaufenthalt in Buenos Aires, Argentinien
  • 2001 - 2006 Mitarbeiter der Forschergruppe 390 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) „Kulturelle Inszenierung von Fremdheit im 19. Jahrhundert“ an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)
  • 2005 - 2007 Post-doc research-fellow am Centre de recherches interdisciplinaire sur l’Allemagne (CRIA) der École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS), Paris
  • Seit 2006 Wissenschaftlicher Berater des Bureau International des Expositions (B.I.E.), Paris
  • Seit April 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Hans-Peter Ullmann am Lehrstuhl für Neuere Geschichte der Universität zu Köln


Lehrtätigkeit

  • Ludwig-Maximilians-Universität München (WS 2004/05; SS 2005)
  • Université Paris Diderot – Paris VII (2ème semestre 2007/08)
  • Universität zu Köln (ab Sommersemester 2008)

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Gesprochene Sprachen

Gelesene Sprachen

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

http://histsem1.phil-fak.uni-koeln.de/barth.html


Nation et alterité: L'Argentine aux Expositions universelles de 1867, 1878 et 1889, in: Amérique Latine. Histoire et mémoire 15 (2008), 211-32.

Nation und Alterität - Argentinien auf den Pariser Weltausstellungen von 1867, 1878 und 1889, in: Freytag, Nils u. Dominik Petzold (Hg.): Das "lange" 19. Jahrhundert. Alte Fragen und neue Perspektiven, München 2007, 121-44.


España en la historia de las expos, in: Alonso Martínez, Fernando (Hg.): Movimiento Expo. Las exposiciones universales y la aportación española, Madrid 2008, 48-65.

Spain in the history of Expos, in: Alonso Martínez, Fernando (Hg.): Expo Movement. Universal exhibitions and Spain's contribution, Madrid 2008, 48-65.


Letzte Aktualisierung: 15.04.2009
Persönliche Werkzeuge