Bechtloff, PD Dr. Dagmar

Aus cibera ForscherWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Versión española

Inhaltsverzeichnis

Fachgebiete: Kulturgeschichte, Sozialgeschichte, Wirtschaftsgeschichte

Adresse

E-Mail: bechtlof@uni-bremen.de


Universität Bremen
Institut für Geschichte
Postfach 330440
28334 Bremen



Tel:
Fax:
Web:

---

Privat:






Thematische Schwerpunkte

Vergleichende europäische Überseegeschichte, Neuere und Neueste Geschichte.

Geographische Schwerpunkte

"Geschichte des atlantischen Raumes": Mexiko, Zentralwestafrika und Madagaskar.

Geburtsdatum, -ort

Beruflicher Werdegang

  • Investigadora (Mexiko: 1988-1994).
  • Postdoc: Alexander von Humboldt-Stipendium (Madagaskar: 1994-95).
  • Wiss. Ass. (Bremen 1995-2002).
  • Vertretungs- und Gastprofessuren (Mexiko-Stadt 1999; Saarbrücken 2002-2003; Bamberg 2004, München 2004-2007; Toluca/Mexiko 2001, 2006 u. 2008; Bern/Schweiz 2012-2013).
  • Privatdozentin am Institut für Geschichte, Universität Bremen.
  • Promotion 1991.
  • Habilitation 1999, venia legendi 2000.

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Deutsche Gesellschaft der Humboldtianer e.V.

Gesprochene Sprachen

Spanisch, Portugiesisch, Französisch, Englisch.

Gelesene Sprachen

Spanisch, Portugiesisch, Französisch, Englisch.

Lehrtätigkeit

Seit 1992 an Universitäten und Hochschulen in Hamburg, Bremen, Saarbrücken, Bamberg, München, Mexiko-Stadt, Toluca/Mexiko, Bern/Schweiz

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Gewalt und (Vor-)Moderne: Deskriptive und non-deskriptive Wahrnehmung von Gewalt in der transkulturellen Identitätsbildung. Der Mob in den Städten.

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Instituto Tecnológico Autónomo de México (ITAM), Mexiko DF; Universidad del Estado de México, Toluca; Colegio Mexiquense, Zinacantepec.

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Monographien:

- Don Luis und die Frauen Carvajal. Atlantische Welten in der Frühen Neuzeit. Ein Beitrag zur sefardisch-christlichen Gender- und Kulturgeschichte (Spanien, Portugal, Kapverdische Inseln, koloniales Mexiko), Harrassowitz-Verlag, Wiesbaden Dez. 2012, 212S.

- Madagaskar und die Missionare. Technisch-zivilisatorische Transfers in der Früh- und Endphase europäischer Expansionsbestrebungen, Beihefte der VSWG Bd. 158, Franz Steiner Verlag, Stuttgart Dez. 2002, 258S.

- Las cofradías en Michoacán durante la época colonial. La religión y su relación política y económica en una sociedad intercultural, El Colegio de Michoacán/El Colegio Mexiquense, Zinacantepec/Mexiko 1996, 405S.

- Bruderschaften im kolonialen Michoacán. Religion zwischen Politik und Wirtschaft in einer interkulturellen Gesellschaft, Hamburger Beiträge zur Überseegeschichte Bd., LIT-Verlag Hamburg/Münster 1992, 302S.


Editionen:

- Description véridique, complète et détaillée des mers et du monde entier aussi bien historique que chorographique de l’île extrêmement riche, puissante et célèbre de Madagascar, autrement nommée Saint-Laurent, qui de nos jours est considérée comme la plus grande de toutes les mers et du monde entier par Hieronymus Megiser/Altenburg 1609, Société Malgache d’Edition, Antananarivo 1997, 424S.


Beiträge für Handbücher:

- „Cofradías indígenas en los siglos XVII y XVIII“, in: História General ilustrada de México, hg.von María Teresa Jarquín Ortega, 2. erweiterte Aufl., Toluca/Mexiko 2011, Bd. 3 Época vierreinal 1519-1750,S. 605-631.


Beiträge für Dokumentensammlungen:

- „Indio-Bruderschaften als Kleinkreditgeber auf dem Lande (1775)“, in: Eberhard Schmitt u. Thomas Beck (Hg.), das Leben in den Kolonien, Bd. 5 der Edition Dokumente zur Geschichte der europäischen Expansion, Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 2003, S. 87-94.

- „Ämterlaufbahn und vornehme Heirat: Bartolomé Pérez Guillermo über seine Karriere in Neu-Spanien (1577)“, in: Eberhard Schmitt u. Thomas Beck (Hg.), Das Leben in den Kolonien, Bd. 5 der Edition Dokumente zur Geschichte der europäischen Expansion, Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 2003, S. 221-226.

- „Vom Baum des Lebens, von Feuerwerk und Stierkämpfen: ein ländliches Fest im frühen 17. Jahrhundert“, in: Eberhard Schmitt u. Thomas Beck (Hg.), Das Leben in den Kolonien, Bd. 5 der Edition Dokumente zur Geschichte der europäischen Expansion, Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 2003, S 344-349.

- „Der Nachlaß eines erfolgreichen Konquistadores: Testamen¬ta¬rische Verfügungen des Encomenderos Jerónimo López (1549)“ in: Eberhard Schmitt u. Thomas Beck (Hg.), Das Leben in den Kolonien, Bd. 5 der Edition Dokumente zur Geschichte der europäischen Expansion, Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 2003, S 248-254.


Beiträge für Enzyklopädien:

Lexikon der Überseegeschichte, Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 2011: Stichworte zu „Pedro de Gante“, „Lope de Aguirre“, „Bukaniere“, „Cofradías“, „Hermandades“, „Kollegien“, „Madagaskar“, „Radama I“, „Ranavalona I.“, „Ranavalona II.“.

Enzyklopädie der Neuzeit, Verlag J.B. Metzler, Stuttgart, 2007 u. 2005: „Inquisition. Spanische und portugiesische Überseegebiete, Bd. 6, Spalten 1926-1031. „Cofradías“, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 2, S. 285-287.


Aufsätze

-„The Linkage between Language, Writing and Administration. The Kingdom of Kongo between Public Government and Desintegration in 17th Century“, S. 67-76, in: Urich van der Heyden, Missionsgeschichte als Geschichte der Globalisierung von Wissen, Missionsgeschichtliches Archiv, Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2012.

- „Der Sprung in die Moderne. Die Einladung des madagassischen Königs Radama I. an die Handwerkermissionare der London Missionary Society (LMS) vom 29. Oktober 1820“, Internet-Themenportal „Europäische Geschichte“ (http://www.europa.clio-online.de), im Januar 2010.

- „Imago mundi cartographica. Frühneuzeitliche Vor- und Darstellungen der Neuen Welt in Europa und Amerika“, in: Ursula Lehmkuhl und Stefan Rinke (Hg.), Amerika - Amerikas: Zur Geschichte eines Namens von 1507 bis zur Gegenwart, Stuttgart, S. 63-84.

- „Maximilian und die Hanseaten - Rahmenbedingungen kaufmännischen Handelns im Mexiko des 19. Jahrhunderts“, in: Markus Denzel (Hg.), Deutsche Eliten in Übersee (16. bis frühes 20. Jahrhundert), Büdinger Forschungen zur Sozialgeschichte, St. Katharinen 2006, S. 207-220.

- „Verwaltungsaufbau im Spannungsfeld kolonialer Interessen und einheimischem Widerstand: Madagaskar 1904-1924“, in: Jahrbuch für europäische Verwaltungsgeschichte JEV (18, 2006) S. 231-248.

- „Von der Christenverfolgung zur Staatsreligion. Mission und politische Macht im Reich der Merina/Madagaskar 1829-1869“, in: Urich van der Heyden und H. Stöcker (Hg.), Mission und Macht im Wandel der politischen Orientierungen. Europäische Missionsgesellschaften und ihre Tätigkeit in Afrika und Asien zwischen 1800 und 1945 in politischen Spannungsfeldern, Berliner Gesellschaft für Missionsgeschichte, Stuttgart 2005, S. 81-86.

- „Abendländisches Selbstverständnis und kulturelle Annäherung: Peter von Gent, Zeitgenosse Karls V. in der Neuen Welt“, in: Festschrift für Eberhard Schmitt, Hg. R. Beck und M. Lopes, Wiesbaden 2004, S. 63-81.

- „Das Hamburger Handelshaus O’Swald und die Königin von Madagaskar. Erwartungen und Möglichkeiten im Zusammenhang mit der Unterzeichnung des Abkommens von 1883“, in: Jahrbuch für europäische Überseegeschichte (4), Hg. H. Gründer, M. Denzel u.a., Wiesbaden 2004, S. 63-78.

- „Christliche Mission und Nation Building im Reich der Merina/Madagaskar im 19. Jahrhundert“, in: Bernd Hausberger (Hg.), Im Zeichen des Kreuzes. Mission, Macht und Kulturtransfers seit dem Mittelalter, Wien 2004 , S. 131-149.


Rezensionen in:

Hispanic American Historical Review, Jahrbuch für vergleichende europäische Überseegeschichte, Iberoamericana, Periplus, Francia - Forschungen zur westeuropäischen Geschichte (Paris), dos valles, Toluca/Mexiko.


Letzte Aktualisierung: 18.07.2013

Persönliche Werkzeuge