Blank, Dr. Martina

Aus cibera ForscherWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Versión española

Inhaltsverzeichnis

Fachgebiete: Politikwissenschaft

Thematische Schwerpunkte

Soziale Bewegungen, Zivilgesellschaft, Demokratisierung, Entwicklung, Internationale Institutionen und Organisationen, Politische Ökonomie

Geographische Schwerpunkte

Argentinien

Beruflicher Werdegang

1995-2002: Studium der Politologie, Lateinamerikastudien und Philosophie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Universidad de Buenos Aires (UBA) und School for Oriental and African Studies (SOAS), London; Abschluss: Magistra Artium (mit Auszeichnung).
2002-2008: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZI Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin, Mitarbeit in Forschung und Lehre (siehe unten).
2004-2008: Promotion am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der Freien Universität Berlin zum Thema „Zwischen Protest und trabajo territorial: Soziale Bewegungen in Argentinien auf der Suche nach anderen Räumen“ (summa cum laude).

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerika-Forschung e.V. (ADLAF)
Assoziation für Kritische Gesellschaftsforschung e.V. (AKG)

Gesprochene Sprachen

Spanisch, Englisch

Gelesene Sprachen

Spanisch, Englisch, Portugiesisch, Latein

Lehrtätigkeit

An der Freien Universität Berlin:

(Haupt-)Seminar: „Von der EZ zur Weltinnenpolitik: Institutionen globaler Entwicklung“ (SoSe 2008)

(Haupt-)Seminar: „Zwischen Populismus und Neoliberalismus: Die mexikanische PRI und die argentinische PJ im Vergleich“ (mit Marianne Braig) (WiSe 2007/08)

Kolloquium: „Colloquium für Examenskandidat/inn/en und Doktorand/inn/en“ (mit Marianne Braig) (WiSe 2007/08)

(Haupt-)Seminar: „Die Vereinten Nationen und der Entwicklungsdiskurs: Das Beispiel der CEPAL“ (SoSe 2007)

(Haupt-)Seminar: „Entwicklungstheoretische Kontroversen und Debatten“ (SoSe 2006)

(Haupt-)Seminar: „Internationale Institutionen und entwicklungspolitische Zusammenarbeit: Das Beispiel der CEPAL“ (SoSe 2006)

(Pro-)Seminar: “Del balcón al piquete: Rupturas y continuidades en las prácticas políticas del peronismo en Argentina” (mit Germán Pérez, Instituto Gino Germani, Universität von Buenos Aires und Wendy Jacoby) (WiSe 2005/06)

(Pro-)Seminar: „Argentinien in der Krise: Wirtschaftskrise, politische Krise, Gesellschaftskrise?“ (mit Katja Hujo, Ökonomie und Claudia Lozano, Soziologie) (SoSe 2005)

(Pro-)Seminar: „Autonomie und Artikulation: Soziale Selbstorganisierung und der Staat in Lateinamerika“ (mit Markus-Michael Müller) (WiSe 2004/05)

(Pro-)Seminar: „Die Geschichte politischer und sozialer Kämpfe in Argentinien im 20. Jahrhundert“ (WiSe 2003/04)

(Pro-)Seminar: „Die Rolle von neuen sozialen Bewegungen im Transformationsprozess am Beispiel Mexikos und Argentiniens“ (mit Stephanie Schütze) (SoSe 2003)

(Pro-)Seminar: „Die lateinamerikanische Rezeption Antonio Gramscis am Beispiel von Argentinien, Mexiko und Brasilien“ (SoSe 2003)

(Pro-)Seminar: „Einführung in Entwicklungstheorien und entwicklungspolitische Kontroversen“ (mit Marianne Braig)(WiSe 2002/03)

(Pro-)Seminar: „Lektürekurs zu Antonio Gramsci - Die Gefängnishefte“ (WiSe 2002/03)

Publikationen (Auswahl)

Monographien

  • 2009: Zwischen Protest und ''trabajo territorial'' : Soziale Bewegungen in Argentinien auf der Suche nach anderen Räumen, Berlin: edition tranvía - Verlag Walter Frey (Dissertation).

Aufsätze

  • 2009 (i.E.): De la Plaza de Mayo al barrio: ¿hacia una nueva práctica pública?, in: Braig, Marianne/ Huffschmid, Anne (Hrsg.), Los poderes de lo público, Frankfurt/M.: Vervuert.
  • 2007: Stichwort “Zivile Gesellschaft”, in: Brand, Ulrich/ Lösch, Bettina/ Thimmel, Stefan (Hrsg.), ABC der Alternativen: Von »Ästhetik des Widerstands« bis »Ziviler Ungehorsam«, Hamburg: VSA-Verlag, S. 260-261.
  • 2005: ¡El pueblo no se va! Eine Reise in die Vergangenheit der vielleicht gar nicht so neuen Artikulationslogik aktueller Kämpfe in Argentinien, in: diskus, Frankfurter Student_innen Zeitschrift, 54.Jg., H. 1.05, S.18-23 (mit Markus-Michael Müller).
  • 2004: Autonomie und Territorialität: Aspekte eines neuen sozialen Protagonismus im Großraum Buenos Aires, in: Kaltmeier, Olaf/ Kastner, Jens/ Tuider, Elisabeth (Hrsg.), Neoliberalismus - Autonomie – Widerstand: Soziale Bewegungen in Lateinamerika, Münster: Westfälisches Dampfboot, S.184-195.
  • 2004: Pinguine und Piqueteros: Politische Konjunkturen und die Zeiten der Bewegungen in Argentinien, in: www.links-netz.de, August.

Rezensionen

  • 2003: Argentinische Situationen. Der etwas andere Blick des Colectivo Situaciones auf den argentinischen Widerstand, in: www.links-netz.de, Juni (mit Jessica Zeller).
  • 2003: Colectivo Situaciones, “¡Que se vayan todos! Krise und Widerstand in Argentinien”, Berlin: Assoziation A, rezensiert in: Das Argument, 252, S. 763-764 (mit Jessica Zeller).


Letzte Aktualisierung: 02.07.2009

Persönliche Werkzeuge