Blumberg, Dr. Mechthild

Aus cibera ForscherWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Versión española

Inhaltsverzeichnis

Fachgebiete: Laenderkunde, Literatur

Adresse

E-Mail: sekr.hispanistik@uni-bremen.de

Mitglied
Universität Bremen
Bibliotheksstraße
28359 Bremen

Tel: 04 21 / 2 18 -20 72
Fax: 04 21 / 2 18 -42 83
Web: http://www.nord-com.net/m.blumberg/

---

Privat:

Nedderland 13
28355 Bremen

0421-25 86 9 86

0421-96 0 96 56

Thematische Schwerpunkte

Zeitgenössische brasilianische Literatur

Geographische Schwerpunkte

Brasilien

Geburtsdatum, -ort

02.05.1961, Bremen

Beruflicher Werdegang

Seit 1995/96 staatliche anerkannte Dolmetscherin/ Übersetzerin f. Spanisch u. Portugiesisch1999-2002 Wiss. Mitarb. in der Romanistik der U Bremen; 2002-03 Projektmanagement bei der Apollon-Stiftung Bremen (Projektreihe "Brasilianische Klänge");seit Nov. 2003 Referendarin f.d. Lehramt an Gymnasien in Niedersachsen (Spanisch / Werte+Normen).

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Lusitanistenverband; Hispanistenverband; Spanischlehrerverband; Institut Ibero-Amerika (U Bremen); Institut für postkoloniale und transkulturelle Studien (U Bremen); Freunde des Ibero-Amerikanischen Instituts Berlin; Übersetzerverbände VdÜ und BdÜ.

Gesprochene Sprachen

Portugiesisch, Spanisch, Englisch, Französisch

Gelesene Sprachen

Portugiesisch, Spanisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Katalanisch

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Transkulturalität in Brasilien

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Vorstand und wiss. Betreuung des Chinelo-Theaterhaus e.V.(Bremen); Verein zur Förderung interkultureller künstlerischer Aktivitäten (derzeitiger Schwerpunkt Lateinamerika u. portugieschsprachiges Afrika)

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien

  • Spiritualität, Leidenschaft und obszöne Provokation: zur Dialektik zwischen Metaphysik und Körperlichkeit in Prosa und Lyrik der brasilianischen Autorin Hilda Hilst. Hamburg, Frankfurt/M., Wien: Peter Lang 2004, 303 S. (Dissertation). 2004


Aufsätze

  • Trovadoras modernas: Die mittelalterlichen Cancioneiros als Inspiration weiblicher brasilianischer Lyrik des 20. Jahrhunderts, in: Dietrich Briesemeister, Axel Schönberger (Hg.), (Titel steht noch nicht fest). Frankfurt/M.: Domus Editoria Europaea 2004, 25 S. (im Druck). 2004
  • Hilda Hilst: paixão e perversão no texto feminino, in: D.O. Leitura N° 6, Ano 21. São Paulo-SP, Juni 2003, S. 45-51. 2003
  • Hilda Hilst - Eine Poetik der Leidenschaft, in: Renato Mismetti, Maximiliano de Brito (Hg.), Poesie & Musik. Brasilianische Klänge 2002. Bremen: Apollon-Stiftung 2002, S. 65-69. 2002
  • Entrevista con Mirta Yañez, in: Matices 32, 9.Jg.. Köln, Winter 2001/2002, S.43-44. 2002
  • Mirta Yáñez (Kuba): Humor und Menschlichkeit, Interview, in: Literaturnachrichten Nr. 71. Frankfurt/M.: Oktober-Dezember 2001, S.4-6. 2001
  • José Lins do Rego em alemão: uma discussão das possibilidades de tradução, in: Correio das Artes. A União. N°21, Ano LII. João Pessoa-PB, September 2001, S.20-22. 2001
  • L"époustouflante Hilda Hilst: Dieu aime qu"on le provoque, in: Infos Brésil 167. Paris: 15 mars - 15 avril 2001, S.22-24. 2001
  • Afrobrasilianische Religiosität als kultureller Widerstand, im Internet. http://www.materialien.org./worldwide/brasil/afrobrasil.html
  • Literarisches Übersetzen und weibliche Identität: das Beispiel der brasilianischen Autorin Ana Cristina Cesar, in: Sabine Messner, Michaela Wolf (Hg.), Übersetzung aus aller Frauen Länder. Beiträge zur Theorie und Praxis weiblicher Realität in der Translation. Graz: Leykam 2001, S.111-118. 2001
  • Dulce María Loynaz - Naturidentifikation als Weg aus dem weiblichen Exil, in: Matices 27, 7. Jg.. Köln Herbst 2000, S.52-55. 2000
  • Ana Cristina César: eine weibliche Poetik?, in: Axel Schönberger (Hg.), Geschlechterdiskurse in der modernen Literatur Brasiliens, Portugals, Angolas und der Kapverden. Beiträge zum Deutschen Lusitanistentag 1995. Frankfurt/M.: TFM 1996, S.265-279. 1996


Rezensionen

  • César Leal: Minha amante em Leipzig - visão de um fragmento da cultura ocidental, in: Encontro. Gabinete Português de Leitura, N° 18, Ano 18. Recife-PE 2002, S. 197-200. 2002
  • César Leal: Minha amante em Leipzig, in: Engenho 2002, Fundação Espaço Cultural da Paraíba. João Pessoa/ Brasilien. 2002 http://www.funesc.com.br
  • Bernecker, Pietschmann, Zoller: Uma pequena história do Brasil, in: Iberoamericana, Nueva época, Año I, N° 4, Dezember 2001, S.309/310. 2001
  • Cancino Troncoso et.al. (Hg.): Nuevas perspectivas teóricas y metodológicas de la Historia intelectual de América Latina, in: Iberoamericana, Nueva época, Año I, N° 3, September 2001, S.265. 2001
  • Zweimal cubanische Erzähler: Alcântara, M.: Cuentos Hispanoamericanos: Cuba. und Straußfeld, M.: Junge Erzähler aus Cuba, in: Matices 30, 8. Jg.. Köln Sommer 2001, S. 78/79. 2001
  • Inger Sjørslev: Glaube und Besessenheit. Ein Bericht über die Candomblé-Religion in Brasilien, in: Matices 27, 7. Jg.. Köln Herbst 2000, S.71. 2000
  • Asunción Horno-Delgado: Margen acuático: Poesía de Dulce María Loynaz, in: Notas, vol. 7 (2000), n° 3( 21), S.114-116. 2000
  • Zélia Gattai: A casa do Rio Vermelho, in: Lusorama 42 (Juni 2000), S.71-75. 2000
  • Carlos Alberto Azevedo: Hamburgo Blues, in: Iberoamericana, 19.Jg.(1995) Nr.1 (57). 1995


Sonstiges

  • Transkulturalität in Brasilien




Letzte Aktualisierung: 15.04.2009

Persönliche Werkzeuge