Bohr, Dr. Bärbel

Aus cibera ForscherWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Versión española

Inhaltsverzeichnis

Fachgebiete:

Adresse

E-Mail: E-Mail: bbohr@hsr.ch


Lehrbeauftragte für Kommunikation
HSR Hochschule für Technik Rapperswil
Oberseestrasse 10
CH-8640 Rapperswil


Skype: baerbel.bohr
Twitter: https://twitter.com/nachrichtenlos bzw. https://twitter.com/vorbaenker
Web: http://www.bohr.ch

Thematische Schwerpunkte

Interkulturelle und transkulturelle Kommunikation, Wissenschaftskommunikation, Nachhaltigkeitskommunikation (Schwerpunkt: Aufbau eines ethischen Finanzwesens)

Geographische Schwerpunkte

Spanien, Mexiko, USA

Geburtsdatum, -ort

16.01.1965, Schillingen (Deutschland)

Beruflicher Werdegang

  • 1987-1993 Studium Hispanistik, Amerikanistik, Volkswirtschaftslehre U Mainz, U Valencia, Middlebury College / Vermont
  • 1995-1997 Aufenthalt an der Cornell University, Ithaca / New York
  • 1998 Dissertation U Mainz
  • 1998-2005 Produktmanagerin bei der SAP AG, D-Walldorf
  • 2005-2010 Sektionsleiterin Informatik bei der UBS AG, CH-Zürich
  • seit 2009 Lehrbeauftragte für Kommunikation an der HSR Hochschule für Technik, CH-Rapperswil

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

  • Sociedad Suiza de Estudios Hispánicos
  • Society for Literature, Science and the Arts
  • "donna informatica" - Fachgruppe in der Schweizer Informatik Gesellschaft (SI)

Gesprochene Sprachen

Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch

Gelesene Sprachen

Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch

Lehrtätigkeit

  • 1991-1994 Tutorin für spanische und spanischamerikanische Literaturwissenschaft
  • 1990-1994 Lehrbeauftragte für Spanisch an der VHS Mainz
  • 1998 Lehrbeauftragte für Spanisch an der Fachhochschule Karlsruhe
  • 2001-2003 Betreuung von Seminar- und Diplomarbeiten von Studierenden der Berufsakademie Mannheim bei der SAP AG (Fächer Wirtschaftsinformatik, International Business)
  • 2007 Betreuung eines Diplomanden der Hochschule Furtwangen (Fach Wirtschaftsinformatik)
  • seit HS 2009 Lehrbeauftragte für Kommunikation an der Hochschule für Technik, Rapperswil

Betreute Arbeiten / Anwendungprojekte

"Bauenergetische Sanierungen" - Projekt von Studierenden des Bauingenieurwesens und der Maschinentechnik an der Hochschule für Technik Rapperswil mit der Firma OptiRenova, Bülach (FS 2010)

"Definition eines Kennzahlensystems zur Ermittlung der Softwarequalität" - Projekt von Studierenden der Informatik an der Hochschule für Technik Rapperswil mit der UBS AG, Group Technology, Zürich (FS 2010)

"Bewegungsfreundliche Siedlungsräume - Offerterstellung für einen Projektleitfaden" - Projekt von Studierenden der Raumplanung und Landschaftsarchitektur an der Hochschule für Technik Rapperswil mit der Abteilung Raumplanung (HS 2011/2011)

"Prozessdefinition Service Contract Management" - Projekt von Studierenden der Hochschule für Technik Rapperswil mit der Firma GUTOR Electronic in Wettingen (FS2011)

"Konzept zur Verbesserung der "Einführung in die IT für HSR-Studierende"" - Projekt von Studierenden der Hochschule für Technik Rapperswil mit der hausinternen IT-Abteilung (FS2012)

"Energieeffizienz für Braunwald. Vorschläge zur energetischen Sanierung der Ferienchalets" - Projekt von Studierenden der Hochschule für Technik Rapperswil mit dem Institut für Bau und Umwelt der HSR (FS2012).

"Energiebilanz für das Berghaus Chrüzegg" - Projekt von Studierenden der Hochschule für Technik Rapperswil mit dem Institut für Bau und Umwelt der HSR (FS2013).

"ADUNIS light - ein Konzept für die Anwendung der HSR-eigenen Campussoftware für privatrechtliche Schule" - Projekt von Studierenden der Hochschule für Technik Rapperswil mit der hausinternen IT der HSR (FS2013).

"Vorschläge für die nachhaltige Einführung der 2000-Watt-Gesellschaft anhand eines Bauprojekts in Aarburg" - Projekt von Studierenden der Hochschule für Technik Rapperswil mit dem Architekturbüro Ammann Albers Stadtwerke, Zürich (FS2013).

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Mitglied des Industriekomitees "Datenbanksysteme in Business, Technologie und Web (BTW)" an der 13. Fachtagung des GI-Fachbereichs „Datenbanken und Informationssysteme“ (DBIS) vom 02.-06. März 2009 in Münster.

Publikationen (Auswahl)

Monographien

Die Auseinandersetzung mit der Geschichte, Kultur und Literatur Europas im Werk von Carlos Fuentes, Hamburg: Kovac, 1998 (zugleich Dissertation Universität Mainz, 1997).

Aufsätze

"Experimente mit der Programmierung des Schönen. Von Max Bense zur digitalen Poesie", in: Michael Bies, Michael Gamper (Hg.) "Es ist ein Laboratorium, ein Laboratorium für Worte". Experiment und Literatur 1890-2010, Göttingen: Wallstein, 2011, 446-461.

"Der Naturwissenschaftler als Literaturtheoretiker - Max Bense aus heutiger Sicht", in: Lidia Becker, Alex Demeulenaere, Christine Felbeck (Hg.) Grenzgänger & Exzentriker. Beiträge zum XXV. Forum Junge Romanistik in Trier (3.-6. Juni 2009), München: Martin Meidenbauer, 2010 (Forum Junge Romanistik, Bd. 16) 345-361.

"Schreiben ist Liebe ist Schöpfung. Der Liebesakt im Prolog ΄Yo soy creado΄des Romans Cristóbal Nonato (1987) von Carlos Fuentes", in: Andreas Gelz et al. (Hg.), Liebe und Logos. Beiträge zum 11. Nachwuchskolloquium der Romanistik, Bonn: Romanistischer Verlag, 1996 (Forum Junge Romanistik, Bd. 2) 219-225.

Mit Amparo Viguer Espert et al.: "Los hispanos en los Estados Unidos", in: Hispanorama 77, 1997, 7-49.


Rezensionen

"Gender Codes: Why Women Are Leaving Computing" (Book Review) in: The Information Society 29.4 (2013): 252–253.

"Tomás González: Das spröde Licht [1], in: "The Intelligence", 12.01.2013.

"Thunfisch im Buch anstatt in der Dose" [2] Rezension von Sabina Bermans neuem Roman Die Frau, die ins Innerste der Welt tauchte. in: "The Intelligence", 07.10.2012.

"A Review of The Computer Boys Take Over: Computers, Programmers, and the Politics of Technical Expertise", in: The Information Society 29.4 (2011) 277-278.

"Carlos Fuentes: La frontera de cristal. Una novela en nueve cuentos", in: Hispanorama 74, 1996, 116f.


Sonstiges

Mit Alberto Zuleta: "Vorschriften statt Vertrauen. Hase-und-Igel-Spiel von Banken und Aufsichtsbehörden", in: moneta, Zeitschrift für Geld und Geist. Alternative Bank Schweiz (ABS), Ausgabe 4/2013, 14-16.

"Eine Welt ohne Banken", in GDI-Impuls. Themenschwerpunkt: Die Zukunft der Produktion, 3/2012, 94-98.

"Zwischen Salsa und Software. Eine Lateinamerikanistin in der IT- Branche", in: Heinz Ickstadt (Hg.), Berufe für Philologen, Darmstadt: wbg, 2004, 128-139.

"A Swiss Writer Talks About his Country’s Identity Crisis", in: German Culture News, Vol. V, No. 1, Dezember 1996, Ithaca/NY: Cornell University, Institute for German Cultural Studies, 6 (Beitrag über Otto Marchi).

privates Blog: http://bbohr.blogspot.com

publiziert regelmässig Buchrezensionen auf dem Informationsportal: http://www.theintelligence.de/

Betreiberin des Blogs http://dievorbaenker.org




Letzte Aktualisierung: 25.08.2013
Persönliche Werkzeuge