Braig, Prof. Dr. Marianne

Aus cibera ForscherWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Versión española

Inhaltsverzeichnis

Fachgebiete: Politikwissenschaft, Soziologie

Adresse

E-Mail: lai@zedat.fu-berlin.de

Universitätsprofessorin;Vorsitzende des Institutsrats
Freie Universität Berlin
Rüdesheimer Str. 54-56
14197 Berlin

Tel: 030 838 53094
Fax: 030 838 55464
Web: http://www.fu-berlin.de/lai/institut/homepages/MBraig/braig.html

---

Privat:

Bleibtreustr. 48
10623 Berlin
Deutschland
0 30 / 8 83 22 10


Thematische Schwerpunkte

Politische Kulturen, Öffentlichkeit und Demokratisierung, Arbeitsmarkt, Familienstrukturen,Geschlechterverhältnis, Entwicklungszusammenarbeit

Geographische Schwerpunkte

Mexiko, Chile, Ekuador, Argentinien

Geburtsdatum, -ort

01.12.1953 Kirchheim/Neckar

Beruflicher Werdegang

  • 1989 Dr.phil.;
  • 1978-82 WissMitarb., Inst. für Soziologie;
  • 1982 – 84 Referendariat; danach in verschiedenen Forschungsprojekten (DFG) tätig;
  • 1989 - 1997 Hochschulass. am LAI FU Berlin,
  • 1997 – 2002 Hochschuldozentin Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt;
  • seit SS 2002 Universitätsprofessorin an der Freien Universität Berlin.

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

LASA, ADLAF, Deutsche Gesellschaft f

Gesprochene Sprachen

Spanisch, Englisch, Franz

Gelesene Sprachen

Spanisch, Englisch, Franz

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

(Antragsphase) :Öffentliche Sicherheit und policing in Räumen begrenzter Staatlichkeit (zus. mit Dr. Ruth Stanley)

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

El Colegio de México, Ciudad de México, México; Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM), Ciudad deMéxico, México; Universidad Benito Juárez, Oaxaca, México.

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Beratung entwicklungspolitischer Organisationen (GTZ, UNIDO, BMZ, Gutachterin in wissenschaftlichen Einrichtungen und Stiftungen (Leibnitz Gesellschaft Bertelsmann Stiftung, DAAD, u.a.); Fachbeirat des Ibero-Aamerikanischen Instituts; Fachbeirat der Nord-S

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen

  • Berliner Lateinamerika Forschung.


Periodika

  • Iberoamericana.


Monographien

  • Mexiko - ein anderer Weg der Moderne. Weibliche Erwerbsarbeit, häusliche Dienste und Organisation des Alltags. Köln: Böhlau 1992, 320 S. 1992
  • Sehnsucht nach Legitimation. Zum Wandel populistischer Politik in Mexiko, Frankfurt: Vervuert 2004 (im Druck). 2004
  • (Hg.) Begegnungen und Einmischungen. Festschrift für Renate Rott zum 60. Geburtstag. Stuttgart: Akademischer Verlag 1997, 458 S. (zus. mit Ursula Ferdinand, Martha Zapata). 1997
  • (Hg.) Los poderes de lo publico: conceptos, espacios y actores en América Latina, Frankfurt a.M./Madrid: Vervuert 2004 (im Druck) (zus. mit Anne Huffschmid). 2004


Aufsätze

  • Trabajo y situación social de las mujeres en profesiones femeninas en el sector público en Guadalajara, in: Encuentro. Revista del Colegio de Jalisco, Guadalajara 4(1986)13, S. 65-94. 1986
  • Frauenerwerbsarbeit in Mexiko: Zwischen Integration und Marginalisierung, in: Nord-Süd-Aktuell. 4(1990)3, S. 355-372. 1990
  • "Ich kann ja gehen". Dienstmädchen auf der Suche nach der besseren Herrin, aus: M. Kampmann, J. Koller-Tejero (Hg.), "Madre mía" Kontinent der Machos. Frauen in Lateinamerika. Berlin 1991, S. 70-77. 1991
  • Mexiko: "Aus dem Schatten der Revolution treten". Auf der Suche nach dem Anschluß an den Norden, aus: Lateinamerika. Analysen und Berichte. Hamburg/Münster: Lit (1992)15, S. 220-233 (zus. mit B. Beck). 1992
  • Veränderungen im Geschlechterverhältnis zwischen Modernisierung und Krise, in: Briesemeister Dietrich, Zimmermann Klaus(Hrsg.), Mexiko heute. Politik Wirtschaft Kultur. Frankfurt 1992: 437-461 (zus. mit T. De Barbieri). 1992
  • Populistische Politik im Wandel - auf der Suche nach neuen Legitimationsstrategien in Mexiko, in: Müller Hans-Peter (Hg.), Weltsystem und kulturelles Erbe. Gliederung und Dynamik der Entwicklungsländer aus ethnologischer und soziologischer Sicht. Berlin: Reimer (1996), S. 287-319. 1996
  • Continuity and Change in Mexican Political Culture. The Case of PRONASOL (Programa Nacional de Solidaridad, in: Panster Will G. (Hg.) Citizens of the Pyramid. Essays on Mexican political culture. Amsterdam (1997), S. 247-278. 1997
  • Mexicos "Modernisierungsrevolution" - zur Konstruktion und Perzeption eines neoliberalen Vorzeigemodells, in: Hans-Joachim König, Stefan Rinke (Hg.), Transatlantische Perzeptionen: Lateinamerika - USA - Europa in Geschichte und Gegenwart. Stuttgart: Akademie Verlag (1998), S. 311-343. 1998
  • Frauen als Vermittlerinnen zwischen der Nation und der "Welt der Dörfer" - Lehrerinnen im postrevolutionären Mexiko, in: Hispanorama 81 (1998), S. 12-27. 1998
  • Espacios femeninos y política o la política como un espacio para mujeres, in: Peter Hengstenberg, Karl Kohut, Günter Maihold, (Hg.), Sociedad civil en América Latina: representación de intereses y gobernabilidad. Caracas: Nueva Sociedad 1999, S. 281-300. 1999
  • Mexiko: Ein populistisches Regime - autoritär aber großzügig, in: Weidenfeld, Werner (Hg.), Den Wandel gestalten - Strategien der Transformation. Band 2: Dokumentation der internationalen Recherche. Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung (2001), S. 139-163. 2001
  • Zwischen Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit. Zivile Frauenorganisationen und Demokratisierung des Staates in Lateinamerika, in: Gräser, Marcus, et al. (Hg.), Staat, Nation und Demokratie. Festschrift für Hans-Jürgen Puhle. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht (2001), S. 226-243. 2001
  • Repensando los procesos de violencia en América Latina. La violencia sexualizada como violación de los derechos humanos, in: Klaus Bodemer, Sabine Kurtenbach, Klaus Meschkat (Hg.), Volencia y regulación de conflictos en América Latina. Caracas: Nueva Sociedad (2001), S. 25-39. 2001
  • Recht und Kommunikation - fragmentierte Öffentlichkeiten und Frauenbewegung, in: dies., Sonja Wölte (Hg.), Demokratisierung des Staates, Bürgerrechte und Frauenbewegung. Frankfurt/Main: Cornelia Goethe Centrum der Johann Wolfgang Goethe Universität (2003) S. 127-144. 2003
  • Frauen in Lateinamerika - ein ungenutztes Potential?, in: Dieter Nohlen, Hartmut Sangmeister (Hg.), Demokratie und Marktwirtschaft in Lateinamerika. München: C.H. Beck (2004) (im Druck). 2004


Rezensionen


Sonstiges

  • Gewalt gegen Frauen - Gegenbewegungen an der Peripherie und ihre Bedeutung für die Demokratisierung Argentiniens. Der Fall María Soledad Morales in der Provinz Catamarca (Bearbeitung: Dr. Claudia Lozano) 2005
  • Kubas Umgang mit Gewalt gegen Frauen: Institutionen und Zivilgesellschaft (Bearbeitung: Dr. Miriam Lang) abgeschlossen
  • Ciudadanía-Bewegung (Citizenship) von Frauen in Lateinamerika. Der Widerspruch von Recht und Rechtsrealität von Frauen und die Einforderung von Geschlechtergleichstellung (Bearbeitung: Dr. Juliana Ströbele Gregor) (erste Phase 2004/05)
  • Wissensbewegungen - Wissenspolitiken. Politische Epistemologie der Globalisierung im Kontext Lateinamerikas (zus. mit Dr. Martha Zapata, Bearbeitung: Dr. Susanne Lettow) (erste Phase 2004)
  • Wissensproduktion lateinamerikanischer Intellektueller (zus. mit Dr. Martha Zapata) (erste Phase 2004)
  • Öffentliche Sicherheit und policing in Räumen begrenzter Staatlichkeit (zus. mit Dr. Ruth Stanley) (Antragsphase)
  • Öffentlichkeit, Erinnerung und Bewegung in Berlin, Mexiko-Stadt und Buenos Aires. Eine vergleichende "Erkundung" dreier Krisen-Metropolen als Laboratorien der Moderne (Bearbeitung Dr. Anne Huffschmid) (erste Phase 2004)
  • Lo público como arena de la transformación social, cultural y político en las sociedades de América Latina (Antragsphase)




Letzte Aktualisierung: 15.04.2009

Persönliche Werkzeuge