Dussel, Susanne

Aus cibera ForscherWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Versión española

Inhaltsverzeichnis

Fachgebiete: Architektur, Architekturgeschichte

Adresse

E-Mail: susanadussel@live.de





Tel (mobil): 0176 / 38 707 211
Fax: 030 / 34704260
Web:

---

Privat:

Fregestr. 67
12159 Berlin

030 / 34 70 42 60

030 / 34 70 42 60

Thematische Schwerpunkte

Moderne und regionale Architektur in Lateinamerika, Architektur und deutschsprachiges Exil (1933-1945) in Lateinamerika.

Geographische Schwerpunkte

Mexiko, Chile, Kolumbien, Argentinien, Berlin

Geburtsdatum, -ort

29.07.1966 Mainz-Mombach

Beruflicher Werdegang

Architekturstudium in Mexiko (UNAM); Berufliche Praxis als Architektin in Mexiko und Berlin (1991-2015);Forschungstätigkeit; Lehrtätigkeit; Organisation von Ausstellung und Konferenzen; kulturelle, architektonische, städtebaulichen Führungen in Berlin

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Gesprochene Sprachen

Spanisch, Englisch

Gelesene Sprachen

Spanisch, Englisch

Lehrtätigkeit

  • 1998-2000 Entwurfsseminare „Bauten in Lehmbauweise für zapotekische Dörfer in Mexiko“, FB Architektur, TUBerlin;
  • 1998 Seminar: „Im Zentrum der Peripherie. Die Architektur in Spanienund Mexiko (1930-1950)“, Kunstwissenschaftliche Fakultät der Freien Universität Berlin;
  • 1997-1998 Seminar: „Luis Barragán und diearchitektonische Moderne in Mexico“, FB Architektur, TU Berlin.

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Facultad de Arquitectura, UNAM, C.U. Mexiko-Stadt.

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien

  • Max Cetto (1903-1980). Arquitecto mexicano alemán. México, D.F.: UAM-Azcapotzalco 1995. 1995


Aufsätze

  • Die Architektur Hannes Meyers und Max Cettos: Von der deutschen Moderne nach Mexiko, in: Renata von Hanffstengel (Hg.), Mexiko, das wohltemperierte Exil., Mexiko D.F.: Instituto de Investigaciones Interculturales Germano Mexicanas 1995, S. 233-252. 1995
  • Die Region Sierra Sur in Oaxaca, Mexiko: Geographie, Präkolumbianische Kulturen, hispanisch-koloniale Herrschaft, Landkonflikte, Bevölkerungsstrukturen und die regionale Architektur, in: Architekturstudenten bauen in Mexiko. Praktikumsprojekt 1999. Berlin: Technische Universität Berlin, FB Architektur 1999, S. 39-72. 1999
  • Mehr als nur ein Praktikum. Studierende beim Lehmhausbau in Mexiko, in: TU-Intern. Berlin Juli 1998, S. 17 (zus. mit Ingrid Goetz). 1998
  • El antagonismo fecundo. La arquitectura de Max Cetto, in: Arquine. Revista internacional de arquitectura 5(1998), S. 46-57. 1998
  • Dormal, Julio, Dorronsoro, Gorka, Douiaihi, Benítez, Dourge, León, Duhart, Emilio, Ehrenberg, Paul, Eichelmann, Gustavo in: SAUR Allgemeines Künstlerlexikon, Band 29-32. Leipzig 2001-2003. 2001
  • Berlin: Nueva Arquitectura para la ciudad capital, in Cultural del Mercurio, Santiago de Chile 7. Juni 20015, S. 33-35. 2001
  • Herr González de León, wie holten Sie das Licht Mexikos nach Berlin? Ein Interview mit dem Architekten der Neuen mexikanischen Botschaft, in: Tagesspiegel,Berlin, 22. November 2001: S. 17 (zus. mit Pamela Theodorokopoulou). 2001
  • Pyramide, Axolote und ‚Crack" in der jüngeren mexikanischen Architektur, in: Haus der Kulturen der Welt, ¡Atención México! Positionen der Gegenwart. Berlin, 2002,S. 47-51 (zus. mit José Morales-Saravia). 2002
  • Architektur in Mexiko im 20. Jahrhundert. Zwischen Internationalismus und Nationalismus, in: Klaus Zimmermann, (Hg.), Mexiko heute. 2004, S. 664-696 (zus. mit Antje Wemhoener). 2004
  • The "Own" and the "Foreign": Architecture and the Discourses on Identity in 20th Century Mexico, in: Herrle, Peter (Hg.), Constructing Identity in Contemporary Architecture. Case studies from the South, Berlin: Schriften der Habitat Unit Fakultät VI Planen Bauen Umwelt, TU Berlin, 2009, S. 87-150 (zus. mit José Morales Saravia). 2009


Rezensionen


Sonstiges




Letzte Aktualisierung: 23.02.2015

Persönliche Werkzeuge