Eckkrammer, Mag.Dr. Eva Martha

Aus cibera ForscherWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Versión española

Inhaltsverzeichnis

Fachgebiete: Linguistik

Adresse

E-Mail: eva.eckkrammer@utanet.at

Lehrbeauftragte
Universität Salzburg
Akademiestr. 24
5020 Salzburg

Tel: (00 43) 6 62 / 80 44 -44 50 , 08 51 / 509 - 28 23
Fax: (0043) 6 62 / 80 44 -6 13 u. -44 57 , 08 51 / 509 - 28 22
Web: http://www.sbg.ac.at/rom/

---

Privat:

Waldstrasse 13
Koppl

0043-6221-8435


Thematische Schwerpunkte

Kreolistik, Varietätenlinguistik, Soziolinguistik. Textlinguistik, Pragmatik

Geographische Schwerpunkte

Antillen, großkaribischer Raum

Geburtsdatum, -ort

04.11.1968, Hallein/A

Beruflicher Werdegang

Magisterium 1992; Doktorat 1994; Projektmitarbeiterin (1994-1997); Universitätsassistentin (1997-2005); Habilitation 2005.

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

DHV; VERBAL

Gesprochene Sprachen

Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Niederländisch, Papiamentu

Gelesene Sprachen

Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Niederländisch, Papiamentu

Lehrtätigkeit

z.B. Una lengua criolla pionera: el Papiamentu (SS 02), Spanisch in der Karibik (WS 05/06).

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

2010 :CCP (Core Corpus Papiamentu)

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

FPI (Fundashon Planifikashon di Idioma – Curaçao)

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Mitglied des Comité Asesor Revista Internacional de Lingüística Iberoamericana

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien

  • Übersetzung als Werkzeug des Sprachausbaus: Am Beispiel Papiamentu. Bonn: Romanistischer Verlag 1996. 1996
  • Die Streiche der listigen Spinne Nanzi: Geschichten aus der afro-karibischen Erzähltradition. Wien: Praesens 1998. 1998


Aufsätze

  • Übersetzungen in und aus Kleinsprachen als sprachpolitischer Faktor. Am Beispiel Papiamentu, in: Pöckl, Wolfgang (Hg.), Literarische Übersetzung. Formen und Möglichkeiten in neuerer Zeit. Beiträge zur Sektion Literarische Übersetzung des XXII. Deutschen Romanistentages in Bamberg (23.-25. September 1991). Bonn: Romanistischer Verlag 1992, S. 69-95. 1992
  • Interferencias entre el papiamento y el español: ¿testigos de una coexistencia pacífica o de una lucha encarnizada?, in: Jens Lüdtke, Matthias Perl (Hg.), Lengua y cultura en el Caribe hispánico. Actas de una sección del Congreso de la Asociación de Hispanistas Alemanes celebrado en Augsburgo, 4-7 de marzo de 1993. Tübingen: Niemeyer 1994, S. 131-146. 1994
  • How to Pave the Way for the Emancipation of a Creole Language. Papiamentu, or What Can a Literature Do for its Language, in: Hoogbergen, Wim (Hg.), Born Out of Resistance, On Caribbean Cultural Creativity. Utrecht: Isor-Publications 1994, S. 359-365. 1994
  • Zu Sprachpolitik und „Fachsprachenmanagement einer Kleinsprache: Papiamentu auf dem Weg zur Vollsprache, in: Budin, Gerhard (Hg.), Multilingualism in Specialist Communication. Proceedings of the 10th European LSP Symposium Vienna, 29 Aug.-1 Sept., 1995. Vol.II. Wien: Termnet 1996, S. 1179-1198. 1996
  • `Na kaminda pa haña un identidat kompletu´: Perspektiven und Möglichkeiten des Einwirkens von kreolischer Literatur auf das kulturelle Selbstverständnis einer Minderheit, in: Kattenbusch, Dieter (Hg.), Kulturkontakt und Sprachkonflikt in der Romania. Wien: Braumüller (= Ethnos 50) 1997, S. 95-111. 1997
  • The Standardisation of Papiamentu: New Trends, Problems and Perspectives, in: Anna-Alice Dazzi Gross, Lorenza Mondada (Hg.), Les langues minoritaires en contexte, Minderheitensprachen im Kontext. Bd. I. Les langues minoritaires entre diversité et standardisation, Minderheitensprachen zwischen Vielfalt und Standardisierung. Neuchâtel: Institut de linguistique de l´Université de Neuchâtel (= Bulletin suisse de linguistique appliquée 69/1) 1999, S. 59-74. 1999
  • Grammatikalisierungsaspekte im Kreolischen der ABC-Inseln, in: Rolf Kailuweit, Hildegard Klöden, Barbara Schäfer-Priess (Hg.), Grammatikalisierung in den iberoromanischen Sprachen. Wilhelmsfeld: Gottfried Egert 2001, S. 169-190. 2001
  • Vielfalt der Modelle: Aktuelle Entwicklungen in der Morphosyntax des Papiamentu im Spannungsfeld zwischen Spanisch, Niederländisch und Kreolisch, in: Johannes Klare, Kerstin Störl-Stroyny (Hg.), Romanische Sprachen in Amerika. Festschrift für Hans Dieter Paufler zum 65.Geburtstag. Frankfurt/M.: Lang (= Studien zur romanischen Sprachwissenschaft und interkulturellen Kommunikation 8) 2002, S. 365-377. 2002
  • Kreolische “Grauzonen gestern und heute: Das Studium des Papiamentu/o von den Anfängen der Kreolistik zu Ergebnissen komputergestützter Korpusanalyse, in: Neue Romania 25 (2002), S. 103-138 (Lateinamerikanische Linguistik I). 2002
  • E papel di troka lenga – Aktuelle Daten und Selektionsvorschläge zur literarischen Übersetzung in der Sprachplanung kreolophoner Kontexte, in: Wolfgang Pöckl, Ulrich Prill (Hg.), Übersetzung und Kulturwandel, Traducción y cambio cultural. Wien: Praesens 2003, S. 149-174. 2003
  • Vom sozialen Wandel zur Übersetzung und zurück, Diachronische Überlegungen zum Sprachtransfer medizinischer Texte in der Romania, in: Wolfgang Pöckl, Ulrich Prill (Hg.), Übersetzung und Kulturwandel, Traducción y cambio cultural. Wien: Praesens 2003, S. 31-67. 2003
  • Tradukshon komo instrumento den proseso di planifikashon di idoma: loke nos por siña di papiamentu i proponé komo kriterio di selekshon, in: Blaikner-Hohenwart, Gabriele (Hg.), Portugiesisch, Papiamentu et al. Salzburger Beiträge zu Prozessen und Produkten der Translation in der Romania. Frankfurt/M. u.a.: Lang (Studien zur Romanischen Sprachwissenschaft und interkulturellen Kommunikation 10) 2003, S. 135-168. 2003
  • On the Perception of ‘Creole’ Language and Identity in the Netherlands Antilles, in: Gordon Collier, Ulrich Fleischmann (Hg.), A Pepper-Pot of Cultures. Aspects of Creolization in the Caribbean. Amsterdam, Atlanta/GA: Rodopi 2003, S. 85-108. 2003
  • Passive voice in Papiamento: A corpus-based study on dialectal variability, in: Geneviève Escure, Armin Schwegler (Hg.), Creoles, Contact and Language Change: Linguistic and social implications. Amsterdam: Benjamins (Creole Language Library 27) 2004, S. 209-219. 2004


Rezensionen

  • Megenney, William W.: Aspectos del lenguaje afronegroide en Venezuela. Madrid: Iberoamericana 1999; Frankfurt/M.: Vervuert, in: Verba Hispanica IX 2001, S. 248-249. 2001
  • Sidney M. Joubert, Sidney M.: 1.) Dikshonario Papiamentu – Hulandes di dos edishon, revisá i oumentá. Handwoordenboek Papiaments – Nederlands, tweede herziene en uitgebreide druk. Curaçao: Eigenverlag, 2.) Handwoordenboek Nederlands – Papiaments. Dikshonario Hulandes - Papiamentu. Curaçao: Eigenverlag 1999, in: Iberoromania 2001 (53), S. 169-171. 2001
  • Berry-Haseth, Lucille, Aart G. Broek, Aart G. und Joubert, Sidney: Pa Saka Kara. Historia y Antologia di Literatura Papiamentu. Willemstad: Fundashon Pierre Lauffer 1998, in: Iberoromania 2002 (55), S. 187-189. 2002
  • Juliana, Elis: Haiku in Papiamentu. Translated by Hélène Garrett. Alberta: The University of Alberta Press 2003, in: The Eclectic Muse 2004 (10), S. 18-19. 2004


Sonstiges

  • Papiamentu: eine Kreolsprache, die man auch schreiben kann, in: Moderne Sprachen 37, 3 (1993), S. 133-159. 1993
  • Vom „Negersprächlein? zum lebendigen Kulturgut - Das Papiamentu, in: Gerhard Heck, Niederländische Antillen, Aruba, Bonaire, Curaçao, Saba, Sint Eustatius, Sint Maarten. Köln: DuMont 1995, S. 56-58. 1995
  • „Geplapper? oder zeitgemäßes Kommunikationsmittel? Das Papiamentu, in: Matices. Zeitschrift zu Lateinamerika, Spanien und Portugal 10/39, 2003, S. 35-37. 2003
  • CCP (Core Corpus Papiamentu) 2010




Letzte Aktualisierung: 15.04.2009

Persönliche Werkzeuge