Eisterer-Barceló, Mag. Dr. Elia

Aus cibera ForscherWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Versión española

Inhaltsverzeichnis

Fachgebiete:

Adresse

E-Mail: http://www.uibk.ac.at/romanistik/eisterer.html
Innsbruck Elia.Eisterer@uibk.ac.at


Institut für Romanistik
Universität Innsbruck
Innrain 52
A-6020 Innsbruck



Tel: 0043 512 507 2883
Fax:


---

Privat:




Thematische Schwerpunkte

Fantastik, Science Fiction, Horrorliteratur, Das Werk von Julio Cortázar, Zeitgenössische Schriftstellerinnen, Kubanische Erzählungen (S. XIX-XX), Kriminalroman

Geographische Schwerpunkte

Geburtsdatum, -ort

1957

Beruflicher Werdegang

  • Alicante Studium der Anglistik-Amerikanistik an der Universität Valencia (Licenciatura 1979) und der Hispanistik an der Universität Alicante (Licenciatura 1981).
  • 1980 Mittelschullehrerin in Elda (Alicante)
  • Studienaufenthalte in London, Lincoln, München, Paris, Florenz und Rom.
  • Seit 1981 Lehrbeauftragte am Institut für Romanistik.
  • Gründerin und Leiterin der Theatergruppe TACHUELA (1982 bis 1991 Produktion von spanischen Theaterstücken).
  • Mag. Phil. 1983 (Innsbruck).
  • 1987/88 Probejahr für Englisch und Spanisch.
  • Seit 1995 Vertragslehrerin am Institut für Romanistik.
  • Dr. phil. 1996. Thema der Dissertation: El terror y sus arquetipos en los relatos fantásticos de Julio Cortázar.
  • Verheiratet, zwei Kinder.

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Gesprochene Sprachen

Gelesene Sprachen

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

http://www.uibk.ac.at/romanistik/eisterer.html#EistererPublikationen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien


Aufsätze


Rezensionen


Sonstiges




Letzte Aktualisierung: 15.04.2009

Persönliche Werkzeuge