Gugenberger, Dr. Eva

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Fachgebiete: Iberoromanistik

Adresse

E-Mail: gugenber@uni-bremen.de

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Koordinatorin
FB 10: Sprach- und Literaturwissenschaft- Universität Bremen
Bibliotheksstraße
28359 Bremen

Tel: 0421/ 2 18 - 26 49 , 04 21 / 2 18 -20 72
Fax: 0421 / 4 28 -42 83 , 04 21 / 2 18 -42 83
Web: http://www.fb10.uni-bremen.de/homepages/gugenberger.htm

---

Privat:






Thematische Schwerpunkte

Soziolinguistik, Sprachkonfliktforschung, Migration, Sprache und Identität

Geographische Schwerpunkte

Lateinamerika, bes. Peru, Argentinien

Geburtsdatum, -ort

14.01.1960, Wien

Beruflicher Werdegang

Studium (Romanistik, Völkerkunde), U Wien; Studienaufenthalte in Peru; Lektorin (Linguistik und Spanisch) U Wien.

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Dt. Hispanistenverband; ARGE Österr. Lateinamerikaforschung; ALFAL.

Gesprochene Sprachen

Spanisch, Portugiesisch, Französisch, Quechua

Gelesene Sprachen

Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Französisch

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Habilitationsprojekt: Sprache und Migration. Ein theoretischer und empirischer Beitrag zur Migrationslinguistik am Beispiel galicischer Immigranten in Buenos Aires (AT), Ende 2004.

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien

  • Identitäts- und Sprachkonflikt in einer pluriethnischen Gesellschaft. Eine soziolinguistische Studie über Quechua-Sprecher und -Sprecherinnen in Peru. Wien 1995: WUV. Dissertation. 1995
  • (Hg.)Comunicación intercultural en América Latina: ¿Del conflicto al diálogo? Frankfurt/M. et al.: Lang 2003. 2003


Aufsätze

  • Problemas de la codificación del quechua en su condición de lengua dominada, in: Godenzzi, Juan Carlos (Hg.), El Quechua en debate. Ideología, normalización y enseñanza. Cuzco: Centro Bartolomé de las Casas 1992, S. 157-177. 1992
  • Conflicto lingüístico: el ejemplo de quechua-hablantes en el Perú, in: Zimmermann, Klaus (Hg.), Lenguas en contacto en Hispanoamérica. Frankfurt/M.: Vervuert 1995, S. 183-201. 1995
  • Assimilierung, Mestizierung, Pluralismus: Sprach- und kulturpolitische Modelle und ihre Umsetzung im postkolonialen Peru, in: Cichon, Peter (Hg.), Das sprachliche Erbe des Kolonialismus in Afrika und Lateinamerika. Wien: Praesens 1995, S. 159-182. 1995
  • "Incomunicación" y discriminación lingüística en el contexto intercultural (Perú), in: Klaus Zimmermann (Hg.), Lenguaje y comunicación intercultural en el mundo hispánico. Frankfurt/M.: Vervuert 1997, S. 131-146. 1997
  • "Mia san mia und ihr sads ihr": Sprache als Merkmal ethnischer Identität und Vermittlerin von Weltbildern, in: Mader, Elke / Maria Dabringer (Hg.), Von der realen Magie zum Magischen Realismus. Weltbild und Gesellschaft in Lateinamerika. ¡Atención! Jahrbuch des Österreichischen Lateinamerika-Instituts. Band 2. Wien: Brandes & Apsel, Südwind 1999, S. 25-43. 1999
  • Entre el quechua y el castellano: manifestaciones del conflicto de identidades etnolingüísticas en un pueblo joven de Arequipa, in: Lexis, Vol, XXIII, 2, 1999, S. 257-300. 1999
  • A morriña ou a ilusión de volver á terra: algunhas observacións acerca da relación dos emigrantes galegos coa lingua e a terra nai, in: Actas do 6° Congreso Internacional de Estudios Galegos (La Habana, abril 2000). Santiago de Compostela: Ediciós do Castro 2000, S. 809-823. 2000
  • Lengua y emigración: Dos factores aceleradores del desplazamiento de la lengua gallega en Buenos Aires, in: Iberoamericana 24 (2000) Heft 80, S. 43-67. 2000
  • Identidad, conflicto lingüístico y asimilación: observaciones acerca de la lengua gallega en Buenos Aires, in: Núñez Seixas, Xosé M. (Hg.), Galicia austral. Buenos Aires: Biblos 2001, 251-277. 2001
  • Von Quispe zu Vargas: Identitätskonflikt am Beispiel peruanischer Familiennamen, in: Adobati, Chantal et al. (Hg.), Wenn Ränder Mitte werden. Zivilisation, Literatur und Sprache im interkulturellen Kontext. Wien: WUV 2001, S. 389-401. 2001
  • "A terra nai e a lingua nai": Bemerkungen zur morriña und zur Sprache galicischer Emigrant/inn/en in Buenos Aires, in: Quo vadis Romania Nr. 17. Wien 2001, S. 93-117. 2001
  • Die fünfte Provinz Galiciens: Sprachgebrauch und Sprachenwechsel in der Emigration (am Beispiel Argentiniens), in: Kerstin Störl, Johannes Klare (Hg.), Romanische Sprachen in Amerika. Festschrift für Hans-Dieter Paufler zum 65. Geburtstag. Frankfurt/M.: Lang 2002, S. 615-631. 2002
  • Das Recht zu reden und die Pflicht zu schweigen. Manifestationen von Macht im Sprachgebrauch und in der Sprachenpolitik Lateinamerikas, in: Neue Romania 25/2002 (Lateinamerikanische Linguistik I), S. 139-166. 2002
  • Introducción, in: Eva Gugenberger (Hg.), Comunicación intercultural en América Latina: ¿Del conflicto al diálogo? Frankfurt/M.et al.: Lang 2003, S. 7-19. 2003
  • Einflussfaktoren auf Migrantensprachen, in: Jürgen Erfurt (Hg.), Sprache, Mehrsprachigkeit und Migration als Gegenstand und Ressource sozialer Identifikationsprozesse. Frankfurt/M.: Lang 2003, S. 37-62. 2003
  • La Independencia y sus implicaciones para el desplazamiento de las lenguas indígenas en el Perú, in: Anuario de Lingüística Hispánica. Valladolid 2003, S. 173-189. 2003
  • Wandern durch sprachliche Räume. Sprache und Territorium am Beispiel der internen Migration in Peru, in: Joachim Born (Hg.), Peru zur Jahrtausendwende. Kultur, Bildung, Sprache, Musik und Kirche. Dresden: Thelem 2003, S. 77-102. 2003
  • A ghallega que é ben ghallega é repiola: El gallego de Buenos Aires entre la gheada y el lunfardo, in: Georg Kremnitz, Joachim Born (Hg.), Lenguas, literaturas y sociedad en la Argentina. Diálogos sobre la investigación en Argentina, Uruguay y en países germanófonos. Actas del coloquio (Viena, 25 - 28 de marzo de 2003). Wien: Ed. Praesens 2004, S. 147-166. 2004


Rezensionen

  • Klaus Zimmermann: Sprachkontakt, ethnische Identität und Identitätsbeschädigung. Aspekte der Assimilation der Otomí-Indianer an die hispanophone mexikanische Kultur. Frankfurt am Main, 1992, in: Iberoamericana Nr. 47, 1993. 1993


Sonstiges

  • Habilitationsprojekt: Sprache und Migration. Ein theoretischer und empirischer Beitrag zur Migrationslinguistik am Beispiel galicischer Immigranten in Buenos Aires (AT) Ende 2004




Letzte Aktualisierung: 15.04.2009