Haßler, Prof. Dr. Gerda

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Fachgebiete:

Adresse



Universität Potsdam
Karl-Liebknecht-Straße 24-25
D-14476 Golm

Tel: 0331-977-2015
Fax: 0331-977-2193
Web: http://www.uni-potsdam.de/romanistik/hassler/


---

Privat:




Thematische Schwerpunkte

http://www.uni-potsdam.de/romanistik/hassler/forschung.html

Geographische Schwerpunkte

Geburtsdatum, -ort

1953 Werdau

Beruflicher Werdegang

  • studierte von 1971 bis 1974 Romanistik und Slavistik an der Martin Luther-Universität Halle-Wittenberg.
  • 1974-1978 Assistenz,
  • 1978 Promotion zum Dr. phil. mit einer Arbeit zum Thema „Zur Beschreibung des Einflusses der Sprache auf das Denken in Sprachtheorien des 18. Jahrhunderts.
  • 1978-1982 Tätigkeit in mehreren, darunter auch außeruniversitären Praxisbereichen.
  • 1982 Habilitationsstipendium an der Martin Luther-Universität Halle.
  • 1984 Habilitation mit der Arbeit „Zur Entwicklung des semantischen Wertbegriffs in Sprachtheorien vom 18. bis zum 20. Jahrhundert und Lehrbefähigung für das Gebiet Allgemeine Sprachwissenschaft.
  • 1985 Ernennung zur Hochschuldozentin am Institut für Romanistik in Halle,
  • 1992 Ruf auf einen Lehrstuhl für Romanistik / Sprachwissenschaft an der Technischen Universität Dresden,
  • 1993 Ruf auf die C4-Professur für Linguistik und angewandte Sprachwissenschaft (Romanistik) an der Universität Potsdam,
  • dort seit dem Sommersemester 1993 tätig.
  • Seit 1990 in mehreren wissenschaftlichen Gesellschaften und Beiräten:
  • Mitglied des Vorstands des Deutschen Romanistenverbands,
  • stellvertretendes Mitglied des Deutsch-Französischen Hochschulkollegs,
  • Kuratorium des Deutsch-Französischen Jugendwerks,
  • Beirat (Conseil d‘administration) der SIHFLES (Société Internationale pour une Histoire du Français Langue Etrangère ou Seconde),
  • S.H.E.S.L. (Société d’Histoire et d’Épistémologie du Langage);
  • Beirat des Forschungszentrums Europäische Aufklärung (Potsdam),
  • Beirat der Historiographia Linguistica,
  • Beirat der Zeitschrift Romanistik in Geschichte und Gegenwart (Hrsg. H.J.Niederehe, J. Kramer),
  • Mitherausgeberin der Reihe Studium Sprachwissenschaft (mit Helmut Gipper und Peter Schmitter).
  • 2002-2008 Stellvertretende Vorsitzende des Frankoromanistenverbands.
  • 6 Jahre Prorektorin für Lehre und Studium der Universität Potsdam (2001-2006).
  • Seit 2006 Mitherausgeberin der Zeitschrift Beiträge zur Geschichte der Sprachwissenschaft.
  • Seit 2007 Vizepräsidentin der Sociedad Española de Historiografía lingüística.
  • Präsidentin der 11. International Conference on the History of the Language Sciences (ICHoLS XI).

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Gesprochene Sprachen

Gelesene Sprachen

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien

http://www.uni-potsdam.de/romanistik/hassler/hassler/hassler.html#Publikationen

Aufsätze


Rezensionen


Sonstiges




Letzte Aktualisierung: 15.04.2009