Hatzky, Dr. Christine Mechthilde

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fachgebiete: Geschichte

Adresse

E-Mail: christine.hatzky@uni-due.de

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Universität Duisburg-Essen - Fachbereich 1 - Geschichte
Universitätsstr. 12
45117 Essen

Tel: 0201-183-44 63
Fax: 0201-183-26 58
Web: http://www.uni-due.de/geschichte/personal.php


---

Thematische Schwerpunkte

Eroberung, Missionierung u. Kolonisierung der Amerikas (Schwerpunktregionen: Mexiko, Mittelamerika, Karibik u. Brasilien) Eroberung, Missionierung u. Kolonisierung Afrikas (Schwerpunkt: Kongoregion und Angola) Transatlantische Geschichte/Geschichte der Globalisierung(en) (Europa-Amerika-Afrika) Revolutionen in Europa und Amerika (Mexiko, Kuba, Haiti, Frankreich) Nationale Befreiungs-, Unabhängigkeits- und antikoloniale Bewegungen in Lateinamerika und Afrika Sklavenhandel, Sklaverei und afrikanische Diaspora in Kuba und der Karibik Nationale Geschichtsmythen Kubas im 20. Jahrhundert Biografieforschung: Transatlantische Biografien zwischen Lateinamerika, Afrika und Europa

Geographische Schwerpunkte

Kuba, Karibik, Mexiko, Mittelamerika, Angola, Mosambik

Geburtsdatum, -ort

Rheinfelden/Bd.

Beruflicher Werdegang

  • Studium der Iberischen und Lateinamerikanischen/ Mittleren und Neueren Geschichte/Romanistik in Köln und Mexiko D.F.;
  • Promotionsstipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung;
  • 2003 Promotion an der U Hannover;
  • Wiss. Mitarb. am Historischen Institut/ Lehrstuhl für außereuropäische Geschichte der U Duisburg-Essen;
  • 2004-2007 Forschungsstipendium der DFG;
  • Habilitationsprojekt "Os bons colonizadores". Kubas Bildungsmission in Angola 1976-1991

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

ADLAF, AHILA, Gesellschaft für Überseegeschichte (GÜSG)

Gesprochene Sprachen

Spanisch, Französisch, Englisch, Portugiesisch

Gelesene Sprachen

Spanisch, Französisch, Englisch, Portugiesisch

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

  • Habilitationsprojekt "Os bons colonizadores". Kubas Bildungsmission in Angola 1976-1991
  • Urbane Diasporagemeinschaften: Chinesen und Inder in Südafrika und der Karibik
  • Topographies of Transnationalism: Citizenship, Solidarity, and Human Rights

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

  • University of British Columbia, Irving K. Barber School of Arts & Science
  • Florida International University (FIU), Cuban Studies Center;
  • Instituto de Historia de Cuba, La Habana, Cuba ;
  • Instituto de Historia de la Universidad de la Habana ;

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Vertrauensdozentin der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin

Publikationen (Auswahl)

Periodika

  • Periplus. Jahrbuch fuer aussereuropaeische Geschichte, Hg. Christoph Marx, Universitaet Duisburg-Essen (Redaktion).


Monographien und Sammelbände

  • Julio Antonio Mella (1903 – 1929). Eine Biografie, Vervuert Verlag, Reihe: Forum Iberoamericanum, Frankfurt/M. 2004.
  • Cuba en 1902. Después del imperio - una nueva nación, (Hrsg. zusammen mit Michael Zeuske), Reihe: Sklaverei und Postemenzipation, Lit Verlag, Münster 2008.
  • Biografía de Julio A. Mella. Editorial Oriente, La Habana/Santiago de Cuba 2008.


In Vorbereitung:

  • Sklaverei und Postemanzipationsgesellschaften in Afrika und der Karbik. Herausgabe des Thementeils von Periplus. Jahrbuch für außereuropäische Geschichte 2010.
  • Kubas Bildungsmission in Angola. Publikation der Habilitationsschrift, Oldenbourg, München 2010.


Aufsätze

  • Bildungspolitik und Transnationalismus im postkolonialen Angola – Dimensionen und Herausforderungen der Kooperation mit Kuba, in: Afrika Spectrum 43, 2008, 2, S. 245-268.
  • Conciencia nacional y protesta polícita. Los “Roaring Twenties” en Cuba, in: Hatzky, Christine, Zeuske, Michael, (Hg.), Cuba en 1902. Después del imperio – una nueva nación, Lit Verlag, Münster 2008, S. 225-254.
  • “Os bons colonizadores” Cuba’s Educational Mission in Angola, 1976 – 1991, in: Safundi, The Journal of South African and American Studies, Vol. 9, No. 1/2008, S. 53-68.
  • Julio Antonio Mella. Ein kubanischer Mythos, in: Schütze, Stephanie, Zapata Galindo, Marta (Hg.) Transkulturalität und Geschlechterverhältnisse. Ein Perspektivwechsel auf kulturelle und geschlechtsspezifische Dynamiken in den Amerikas, Edition Tranvía Berlin 2007, S. 157-171.
  • Cuba’s Educational Missions in Africa. in: Cuba. Revolution, Education: The Capacity to Share. A study of Cuba’s International Cooperation in Educational Development. Editors: Hickling-Hudson, Anne, Preston, Rosemary, Gonzalez Corona, Jorge, Palgrave Mac Millan, Houndsmills 2008 (im Druck).
  • Reflexões sobre uma história enredosa: Cuba e a missão educativa em Angola, in: Revista Travessias (Brasilien) 2008, S. 38-55.
  • Lateinafrikanische Solidarität: Die zivile Kollaboration Kubas in Angola, in: afrika-bulletin Aug./Sept. 2006, Nr. 123, 31. Jahrgang, S. 6-7.
  • The Cuban Civil Internationalists in Angola 1975 – 1991, in: Iberoamericana. América Latina - España - Portugal. Nr. 20 (2005), S. 159-164.
  • Die Karibik: Diktaturen, Revolutionen und Mythen im 20. Jahrhundert, in: Hausberger, Bernd, Pfeisinger, Gerhard (Hg.), Die Karibik. Geschichte und Gesellschaft 1492-2000, Wien 2005, S. 119-136.
  • “Nosotros vamos por otro camino: somos revolucionarios...” Julio Antonio Mella, el movimiento estudiantil cubano y los antimperialistas de los años veinte, in: Iberoamericana. América Latina - España - Portugal. Ensayos sobre letras, historia y sociedad. Reseñas iberoamericanas. Nueva Epoca Ano III (2003) Nr. 12, S. 187-193.
  • Julio Antonio Mella (1903 – 1929). Biografía Política, in: Ciudadanos en la Nación. Ciudadanía, Nación y Raza en la Primera Repúblia de Cuba, 1902-1933. III. Taller Internacional de Historia, Santiago de Cuba, 26.-29.09.2001. Edición a cargo de Olga Portuondo y Michael Zeuske, Editorial Oriente, Santiago de Cuba, 2004 S. 158-163.
  • Azteken. Eine Ausstellung in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn, Sept. 2003 – Jan. 2004, in: Periplus. Jahrbuch für außer-europäische Geschichte, 2004, S. 206-213.
  • Ich Reyita. Afrikanische Diaspora in Kuba., in: Die Kleine Form „Der neue Scheinwerfer“, Essener Blätter für Literatur und Kultur, hrsg. von Justus Cobet, Klartext Verlag, Essen 2004, S. 103-111.
  • „Utopie statt Utilitarismus“ Das neue lateinamerikanische Selbstbewusstsein Ende des 19. Jahrhunderts, in: Diskus, Zeitschrift der StipendiatInnen der Heinrich Böll Stiftung, Berlin, Heft 12, Juli 2002, S. 12-17.
  • Der Mythos Mella. Die Rezeption Julio Antonio Mellas in Kuba, in: Neue Hanauer Zeitung (nhz), Nr. 117, Frühjahr 2002, S. 23-28.
  • El héroe excluido. Julio Antonio Mella: huelga de hambre y expulsión del Partido Comunista de Cuba. Una laguna en su biografía (mit Rina Ortiz, Mexiko-Stadt, Viktor und Lazar Heifetz, St. Petersburg), in: Historias, Revista de la Dirección de Estudios Históricos del Instituto Nacional de Antropología e Historia INAH, Nr. 49, México D.F., Mayo-Agosto 2001, S. 107-145.
  • Die Komintern und Kuba, Beitrag zur internationalen Konferenz: „Die Komintern in Moskau: Schnittpunkt verschiedener Welten“, Moskau, 28.-29.09.2000, in: Archivnachrichten des Russischen Staatsarchivs für sozialpolitische Geschichte (RGASPI), Nr. 2/Jg. 12, Moskau, Dezember 2000, S. 57-62 (auf russisch).
  • Julio Antonio Mella. Sein Leben für die Befreiung Lateinamerikas und sein Bild in der Historiographie, in: Bernhard Bayerlein (Hrsg.) Entwaffnete Utopien/Utopies désarmées/Disarmed Utopia/Utopías desarmadas. Wandlungsprozesse und Akteure im Spektrum der Kommunistischen Internationale. Lateinamerika, das romanische Europa und die Sowjetunion. In Memoriam Jürgen Mothes. Sonderausgabe des International Newsletter of Historical Studies on Comintern, Communism and Stalinism, Nr. 9-13, Leipzig 1999, S. 84-97.


In Vorbereitung:

  • Okkupation und Exklusion: Desintegration und Rassismus als Konsequenzen der US-Besatzung Kubas (1898-1902). Zur Veröffentlichung in: Periphierie 2009.
  • Solidarity with Angola or “Revolutionizing” the Cuban Youth? The Engagement of the Internationalist Educational Brigades “Che Guevara”. Zur Veröffentlichung in: Hispanic American Historical Review 2009.
  • Sklaven, Krieger, Könige und Götter. Transformationen afrikanischer Kulturen in der atlantischen Welt. Zur Veröffentlichung in: Periplus. Jahrbuch für außereuropäische Geschichte 2010.


Rezensionen in: Periplus, Africa-Spectrum, h-soz-kult, Lateinamerika Analysen, Journal of Southern African Studies



Letzte Aktualisierung: 15.04.2009