Holst, Dr. Dr. Jens

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fachgebiete: Medizin

Adresse

E-Mail: drjensholst@web.de

Freier Gutachter und Berater, Dozent, Gesundheitswissenschaftler, Journalist

Büro:

Heimstraße 3
10965 Berlin

Tel: 030 - 695 99 35 0
Fax: 030 - 692 65 90
Web: http://www.jens-holst.de/

---

Privat:

Heimstrasse 3
10965 Berlin

030 - 695 99 35 1

Thematische Schwerpunkte

Gesundheitsfinanzierung, Public Health; Gesundheitssystemforschung, (soziale) Krankenversicherung

Geographische Schwerpunkte

Lateinamerika

Geburtsdatum, -ort

03.02.1958, Berlin

Beruflicher Werdegang

Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Mathematische und Romanistische Fakultät

Freie Universität Berlin, Fakultät für Humanmedizin

Universität Bielefeld, Gesundheitswissenschaftliche Fakultät

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Komitee Internationale Zusammenarbeit der Dt. Gesellschaft für Public Health

Gesprochene Sprachen

Spanisch, Englisch, Portugiesisch, Französisch

Gelesene Sprachen

Deutsch, Spanisch, Englisch, Portugiesisch, Französisch

Lehrtätigkeit

Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen, Fernstudium Angewandte Gesundheitswissenschaften

Betreute Arbeiten

Bachelor- und Magister-Arbeiten Hochschule Magdeburg - Stendal

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

UN-Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik (www.eclac.cl / Link)

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Komitee Internationale Zusammenarbeit der Deutschen Gesellschaft für Public Health

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien

  • Krankenversicherung in Chile. Ein Modell für andere Länder? Lage: Verlag Hans Jacobs 2002, 104 S. 2002
  • Lernen von anderen Ländern? Anreizsysteme für Krankenversicherer und PatientInnen in Chile, in: Detlef Aufderheide, Martin Dabrowski, (Hg.), Gesundheit - Ethik - Ökonomik. Wirtschaftsethische und moralökonomische Perspektiven des Gesundheitswesens. Berlin: Duncker & Humblot, 2004, S. 231-262. 2004
  • El Sistema de salud chileno: Problemas de equidad y selección intermedia de riesgos (Chilenisches Gesundheitswesen: Gerechtigkeitsprobleme und intermediäre Risikoselektion). Abschlussbericht zur Vergleichsstudie der beiden wichtigsten Säulen des chilenischen Gesundheitswesens für das GTZ-Sektorprojekt "Entwicklung und Erprobung sozialer Krankenversicherungen in Entwicklungsländern". Eschborn/Bonn 2004, 149 S. 2004 [http://www2.gtz.de/health-insurance/download/estudio-chile-copagos-version-larga.pd]f
  • Proteção Social Universal e resposta integral ao HIV/AIDS - Desafios atuais e perspectivas dos sistemas de saúde na AL e Caribe Protección Social Universal y Respuesta Integral al VIH/SIDA - Actuales desafíos y perspectives de los sistemas de salud en América Latina y el Caribe. Eschborn/Brasília: GTZ/PAHO/ILO/Ministério de Saúde, 2004. 2004
  • Esquemas de financiamiento de salud en el Paraguay (Gesundheitsfinanzierungssysteme in Paraguay). PLANDES (Planungsprojekt für nachhaltige Entwicklung) und Sectorproject "Social Health Versicherung in Developing Countries". Asunción, Bonn: GTZ 2003, 40 S. 2003 [http://www2.gtz.de/health-insurance/download/esquemas-salud-paraguay.pdf]
  • Gesundheitswesen in Chile - Selektion und soziale Ausgrenzung. Frankfurt/M.: VAS-Verlag 2004. 2004
  • La protección social en Paraguay. Condiciones, problemas, desafíos y perspectivas de los sistemas de previsión (Soziale Sicherung in Paraguay. Bedingungen, Probleme, Herausforderungen und Perspektiven von Vorsorgesystemen). Planungsministerium/Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), PLANDES (Nachhaltiges Entwicklungsplanungsprojekt). Asunción: 2003, 56 S. 2003 [http://www2.gtz.de/health-insurance/download/proteccion-socia-paraguay.pdf]
  • Principios básicos de los países europeos en política social. Presentación en el Universalidad en Solidaridad: Protección Social y el Financiamiento de la Salud en América Latina. Santiago 2.-6-6-2003. 2003 [http://www2.gtz.de/health-insurance/download/santiago-holst.pd]f
  • (Mithg.) Universalidad con Solidaridad - Protección Social y Financiamiento de Salud en América Latina. (Universalität mit Solidarität - Soziale Sicherung und Gesundheitsfinanzierung in Lateinamerika)) Eschborn/Frankfurt: GTZ/VAS-Verlag 2004 (zus. mit Nicola Wiebe). 2004


Aufsätze

  • Chilean health insurance system: a source of inequity and selective social insecurity. Journal of Public Health 12, 4. Heidelberg: Springer-Verlag 2004, S. 271-282 (zus. mit Ulrich Laaser, Jürgen Hohmann). Abstract: http://dx.doi.org/10.1007/s10389-004-0026-5. 2004
  • Gesundheitswesen in Chile. Die Reichen ins Töpfchen, die Armen ins Kröpfchen, in: Gesundheit und Gesellschaft 5(2003), S. 34-40. 2003
  • Chile: Private Krankenversicherer schreiben rote Zahlen, in: Andersen, DEG, FAZ-Institut (Hg.), Chancen in Emerging Markets - Gesundheitswesen. Frankfurt/M. 2001, S 139-144 (zus. mit Jürgen Hohmann). 2001
  • Gesundheitssysteme Lateinamerikas: Probleme und Reformstrategien, in: Ibero-Amerikanisches Archiv. Zeitschrift für Sozialwissenschaften 26 (3-4). Berlin 2000, S. 377-399 (zus. mit Martina Bardroff, Jürgen Hohmann). 2000 [http://www2gtz.de/health-insurance/studien/gesundheit050202.pdf]


Rezensionen


Sonstiges

  • Ein Bett pro 1500 Bürger - Das Gesundheitswesen des Karibikstaates Haiti hängt weitestgehend am Tropf der internationalen Geldgeber. Frankfurter Rundschau, 24.3.1997. 1997
  • Desolates Gesundheitssystem in Haiti - Bessere Versorgung dank internationalen Geldgebern. Neue Zürcher Zeitung, 6.10.1997. 1997
  • Das Gesundheitswesen am Krückstock - Auch in Mexiko steht die Finanzierung der allgemeinen medizinischen Versorgung derzeit auf dem Prüfstand. Frankfurter Rundschau, 13.9.1999. 1999
  • Das Hospitalito hängt am Tropf - "Komitee Ärzte für die Dritte Welt" muss Unterstützung für ein Krankenhaus im kolumbianischen Cali kürzen. Frankfurter Rundschau, 3.1.2000. 2000
  • Gesundheitsreform in Mexiko - Geld oder Leben. WoZ (Die Wochenzeitung), 6.1.2000. 2000
  • Ein Markt der falschen Versprechen. In Chile kann man sich privat krankenversichern - zu kaum durchschaubaren Bedingungen, in: Der Überblick, 37. Jg., 1(2001), S. 67-69. 2001
  • Lateinamerika: Vier Modelle der Gesundheitsversorgung, in: Der Überblick, 37. Jg., 1(2001), S. 70. 2001
  • Gesundheit ist käuflich. Unterschiedliche Konzepte in Lateinamerika. Ila 253, G3694, März 2002. Dossier Finanzpolitik III, S. 4. Bonn, 15.3.2002. 2002




Letzte Aktualisierung: 02.07.2009