Müller-Plantenberg, Prof.Dr. Urs

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fachgebiete: Politikwissenschaft, Soziologie

Adresse

E-Mail: mueller@ipn.de


Privat:

Cosimaplatz 8
12159 Berlin
Deutschland
0 30 / 85 99 95 37

0 30 / 85 99 95 38

Thematische Schwerpunkte

Politische Soziologie Lateinamerikas

Geographische Schwerpunkte

Chile, Uruguay, Argentinien.

Geburtsdatum, -ort

28.02.1937 Marienburg/Westpr.

Beruflicher Werdegang

1964 Staatsexamen (Geschichte, Mathematik), Berlin; 1970 Dr.phil. (Geschichte), Berlin; von 1971 bis 2002WissAngest., LAI FU Berlin; 1972/73 GastProf., U Católica, Santiago de Chile;1981 Habil., FU; von 2004 bis 2007 Professor CESLA Uniwersytet Warszawski.

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

ADLAF; Deutsche Gesellschaft für Soziologie, Vereinigung Deutscher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Gesprochene Sprachen

Englisch, Spanisch

Gelesene Sprachen

Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Französisch

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Universidad Bolivariana, Santiago de Chile.

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen

  • Kontroversen. Studien zu Herrschaft, Ausbeutung und Widerstand in Lateinamerika, zusammen mit Klaus Meschkat und Clarita Müller-Plantenberg, Münster: LIT, seit 1991

Periodika

  • Lateinamerika. Analysen und Berichte, Jahrbuch, zusammen mit anderen, zuletzt Münster: Westfälisches Dampfboot, 1977-2005

Monographien

  • Vorschläge, Ausgewählte politisch-soziologische Arbeiten 1961-1996, Münster: LIT 1997. 1997
  • Nachschläge, Ausgewählte politisch-soziologische Arbeiten 1997-2001, Münster: LIT 2002. 2002


Aufsätze

  • Technologie und Abhängigkeit, aus: Dieter Senghaas (Hg.), Imperialismus und strukturelle Gewalt, Frankfurt am Main 1972. 1972
  • Condiciones y consecuencias de una política de redistribución de ingresos, in: Cuadernos de la Realidad Nacional, Heft 16, Santiago de Chile 1973 (mit Franz Hinkelammert). 1973
  • Grundzüge und Ergebnisse der Bündnispolitik der chilenischen Linken 1970-1973, aus: H. Elsenhans, M. Jänicke (Hg.), Innere Systemkrisen der Gegenwart. Reinbek: Rowohlt 1975. 1975
  • Einkommensstruktur und Arbeitsmarkt international, in: Prokla, Heft 42, 1981. 1981
  • Die mögliche historisch-politische Bedeutung der dritten Großen Depression, in: Prokla, Heft 44, 1981. 1981
  • Mehrheit und Minderheiten zwischen Macht und Markt, in: Leviathan, Heft 3, 1982.
  • Das ganze Ausmaß der Wirtschaftskrise 1983. Ein Überblick, in: Lateinamerika. Analysen und Berichte. Hamburg 8(1984). 1984
  • Ein Leben für den geregelten Mittelabfluß. Zur Soziopsychologie des Stiftungsfunktionärs in Lateinamerika, in: Lateinamerika. Analysen und Berichte. Hamburg 11(1987) (mit H.-K. Friedrichs). 1987
  • Ungeheure Städte. Das Ausmaß der Verstädterung in Lateinamerika, in: Lateinamerika. Hamburg 14(1990). 1990
  • Die CEPAL und der Neoliberalismus, in: Lateinamerika. Analysen und Berichte, Bad Honnef 17 (1993). 1993
  • Vom Werdegang eines Soziologen zum Staatspräsidenten: Fernando Henrique Cardoso, in: Prokla, Nr. 100, 1995. 1995
  • Was von den Multis noch zu erwarten ist, in: Lateinamerika. Analysen und Berichte, Bad Honnef 20 (1996). 1996
  • Theorie und Praxis des Neoliberalismus, aus: Rainer Dombois und andere (Hg.), Neoliberalismus und Arbeitsbeziehungen in Lateinamerika, Vervuert, Frankfurt am Main 1997. 1997
  • Zur politischen Ökonomie und politischen Soziologie des Lassens, aus: Manfred Schulz (Hg.), Entwicklung: Theorie - Empirie - Strategie. Festschrift für Volker Lühr, Hamburg 1997. 1997
  • Chile: Keine Angst vor Sozialismus, in: Lateinamerika. Analysen und Berichte, Hamburg 23 (1999). 1999
  • Rawls weltweit, in: Prokla, Heft 121, 2000. 2000
  • Lateinamerika an der Freien Universität Berlin, aus: Gregor Wolff (Hg.), Die Berliner und Brandenburger Lateinamerika-Forschung in Geschichte und Gegenwart, Berlin 2001. 2001
  • Engagement und Ausdauer. Kritische deutsche Sozialwissenschaft und Lateinamerika, in: Jahrbuch Lateinamerika. Analysen und Berichte, Münster 25 (2001). 2001
  • Die chilenische Linke im deutschen Exil, aus: Urs Müller-Plantenberg, Nachschläge, Münster 2002. 2002
  • Die Konzentration der Einkommen in Chile, aus: Urs Müller-Plantenberg, Nachschläge, Münster 2002. 2002
  • Was die USA für Lateinamerika bedeuten, in: Jahrbuch Lateinamerika, Analysen und Berichte, Münster 27 (2003). 2003


Rezensionen

  • Norbert Lechner, La crisis del Estado en América Latina, in: Iberoamericana, Heft 5, 1978. 1978
  • Dieter Boris: Soziale Bewegungen in Lateinamerika, in: Lateinamerika-Nachrichten, Heft 297, 1999. 1999


Sonstiges




Letzte Aktualisierung: 11.01.2010