Mikus, Prof. Dr. Werner

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fachgebiete: Geographie

Adresse

E-Mail: WernerMikus@urz.uni-heidelberg.de


Geographisches Institut - Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Berliner Straße 48
69120 Heidelberg

Tel: 0 62 21 / 54 -45 70
Fax: 062 21 / 54 -49 96
Web: http://www.geog.uni-heidelberg.de/ http://www.geog.uni-heidelberg.de/personen/mikus.htm

---

Privat:






Thematische Schwerpunkte

Wirtschafts-, Sozial-, Siedlungsgeographie, Bevölkerung Beschäftigung, Entwicklungspolitik, Regionalplanung,Geographie, Länderkunde, Politik, Internationale Beziehungen, Wirtschaft, Industrie

Geographische Schwerpunkte

Lateinamerika: Andenraum, bes. Peru; Brasilien, Chile, Mexiko, Paraguay und EU

Geburtsdatum, -ort

19.11.1937 Lorenzdorf

Beruflicher Werdegang

1966 Dr.rer.nat., Freiburg/Br.; 1972 Habil., Bochum; 1973 Prof., Heidelberg.

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

VGDH

Gesprochene Sprachen

Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch

Gelesene Sprachen

Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Pontificia Universidad Católica, Santiago und Valparaíso/ Chile.

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika

  • (Mithg.) Revista Geográfica de Valparaiso.


Monographien

  • Peru. Raumstrukturen und Entwicklungen in einem Andenland. Stuttgart: Klett 1988 (Länderprofile). 1988
  • Industrielle Kooperation zwischen EG- und Andenpakt-Ländern. Hamburg: DÜI 1991. 1991
  • Wirtschaftsgeographie der Entwicklungsländer. UTB 1802. Stuttgart 1994. 1994
  • Nachhaltige Entwicklung an Tourismusstandorten. Materialien zur Fremdenverkehrsgeographie, H. 46. Trier 1998 (zus. mit Franz-Karl Pecher). 1998


Aufsätze

  • Arbeitsmarktstruktur Lateinamerikas unter besonderer Berücksichtigung von Peru, in: Geogr. Zeitschrift. Wiesbaden 71(1983)2, S. 87-106. 1983
  • Problems resulting from misinterpretations of natural resources and natural hazards in tropical countries. The example of Peru, in: GeoJournal, 11.01.1985, S. 103-109. 1985
  • Grenzüberschreitende Verflechtungen im tertiären Sektor zwischen USA und Mexiko - das Beispiel Kaliforniens, in: Geographica Helvetica. Zürich 41(1986)4, S. 207-217. 1986
  • Direkte Auslandsinvestitionen in Lateinamerika unter besonderer Berücksichtigung ostasiatischer Länder, in: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie. Frankfurt 34(1990)2, S. 86-100. 1990
  • Expansion der Hochseefischerei, "Blaue Revolution" und Umweltprobleme in Chile, in: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Jg. 44, H. 1 ( 2000), S. 19-31. 2000
  • Mitautor: Steuerung der urbanen Mobilität. Grundlagendokument, in: URB-AL Netzwerk Nr. 8. Stuttgart 2000. 2000
  • Adapted Environmental Protection, in: german research. Magazine of the Deutsche Forschungsgemeinschaft, H. 2-3 ( 2001), S. 4-7 (zus. mit J. Beckel R., F. Werner). 2001
  • Entwicklungstendenzen der andinen Agrarwirtschaft im historischen und regionalen Profil, in: Peru-Nachrichten, Themenheft: Landwirtschaft in den Anden - traditionell-aktuell. Nr. 54, 10 (2001), 17. Jg., S. 20-26. 2001
  • Organizaciones Campesinas como redes locales regionales, nacionales. Un nuevo proyecto de investigación, in: Revista Geográfica de Valparaíso, Nr. 32-33/2001-2002. Valparaíso, S. 249-264 (zus. mit T. Barth). 2002
  • Raumzeitliche Beziehungsstrukturen kleinbäuerlicher Organisationen als Netzwerk im neoliberalen Kontext, in: Schulze, A./Gammerith, W./Sachs, K. (Hrsg.): Geographie in Heidelberg. Ein Überblick anlässlich des Jahres der Geowissenschaften. Heidelberg 2002 (Selbstverlag des Geogr. Instituts), S. 78-79 (zus. mit T. Barth). 2002
  • Deutsche Auswanderungen nach Peru, in: Peru Nachrichten. Themenheft: Was uns verbindet. Nr. 60, 9/2003, 19. Jg., S. 32-36. 2003
  • Redes en la agricultura, agroindustria-agronegocios en Chile, in: Revista Geográfica de Valparaíso, Nr. 34. Valparaíso 2003, S. 139-179 (zus. mit T. Barth). 2003
  • Eldorado – Der chilenische Bergbau und seine ökologischen Folgen. In: R. Glaser/K. Kremb (Hrsg.) Nord- und Südamerika. WBG: Planet Erde Darmstadt 2006, S.201-206
  • Chile: ein Modell für Entwicklungsländer? In: Presse- und Informationsdienst der Bundesregierung, www.bundesregierung.de/E-Magazine. e.velop das entwicklungs-magazin. Schwerpunkt: Fairer Handel. Nr. 50, 03/2007, S. 29-31


Rezensionen


Sonstiges

  • Industrial systems and change in the economics of border regions: cross cultural comparisons, aus: F.E.I. Hamilton (Hg.), Industrialization in developing and peripheral regions. Beckenham 1986, S. 59-84. 1986
  • La explosión demográfica y el desarrollo sectorial del mercado de trabajo: el ejemplo del Perú, aus: D.W. Benecke, K. Kohut, G. Mertins u.a. (Hg.), Desarrollo demográfico, migraciones y urbanización en América Latina. Regensburg 1986, S. 77-98. 1986
  • Vergleichende Projektevaluierung und Regierungsberatung. Eine Aufgabe praxisorientierter Wissenschaft, aus: W. Mikus, B. Knall, V. Lenhart, D. Nohlen (Hg.), Der Praxisbezug der Entwicklungsländerforschung: Grundsätze und Beispiele aus Asien, Afrika und Lateinamerika. Heidelberg 1988, S. 103-112. 1988
  • Weitere neue Publikationen s. Homepage des Geogr. Instituts. der Universität Heidelberg
  • Landwirtschaftliche Organisationen - Netzwerke in Chile 2004



Letzte Aktualisierung: 11.01.2010