Patka, Mag. Dr. Marcus

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fachgebiete:

Adresse

E-Mail: marcus.patka@univie.ac.at


Jüdisches Museum Wien
Trattnerhof 2/106
1010 Wien
Austria

Tel: +43 (1) 535 04 31 -16
Fax:
Web:

---

Privat:



Thematische Schwerpunkte

österreichisches und deutsches Exil in Mexiko 1938 - 1945

Geographische Schwerpunkte

Mexiko

Geburtsdatum, -ort

Beruflicher Werdegang

Mitarbeiter am DÖW, Gastlektor am Institut für Germanistik der Uni Wien

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Gesprochene Sprachen

Englisch, Französisch, Spanisch, Neugriechisch

Gelesene Sprachen

Englisch, Französisch, Spanisch, Neugriechisch

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Renata von Hanffstengel, Mexiko; Antonio Saborit, Mexiko, Hector Orestes Aguillar, Mexiko

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien

  • (1997), Egon Erwin Kisch. Stationen im Leben eines streitbaren Autors. Wien: Böhlau (565 S.). (1999), Exil in Mexiko. Deutsche Schriftsteller im Exil in Mexiko. Berlin: Aufbau (250 S.). (2000, DÖW Hg.): Österreicher im Exil. Mexiko 1938 - 1945. Eine Dokumentation. Wien: Bundesverlag.

Aufsätze

  • (1995), Kurzbiografien zu: Egon Erwin Kisch, Otto Katz, Bruno Frei und Theo Balk. In: Ursula Seeber - Alisa Douer: Wie weit ist Wien? Wien: Picus S. 215, 220, 224, 225.
  • (1996), Egon Erwin Kisch und das späte Erbe der Väter. In: Mit der Ziehharmonika 13/2. S. 12-18.
  • (1996), Von Juden und Azteken. Das kommunistische Exil in Mexiko und der Zionismus (1942 - 1952). In: Jüdisches Echo o.Jg./45. S. 83 - 89
  • (1998), Die drei Leben des Otto Katz alias Rudolf Breda alias André Simone in den Höhen der Politik und den Tiefen des Boulevard. In: Anne Saint Saveur-Henn (Hg.): Zweimal vertrieben. Die deutschsprachige Emigration und der Fluchtweg Frankreich - Lateinamerika 1933 - 1945. Berlin: Metropol. S. 140 - 154.
  • (1998), Ubi Austria - Ibi Musica? Österreichische Musiker in Mexiko. In: Mit der Ziehharmonika 15/1. S. 49 - 53.
  • Sonstige Publikationen: (1998, Hg.), Der rasende Reporter Egon Erwin Kisch. Eine Biographie in Bildern. Berlin: Aufbau (301 S. mit 291 Abb., Vorwort: Hellmuth Karasek)
  • (1995), Kurzbiografien zu: Egon Erwin Kisch, Otto Katz, Bruno Frei und Theo Balk. In: Ursula Seeber - Alisa Douer: Wie weit ist Wien? Wien: Picus S. 215, 220, 224, 225. (1996), Egon Erwin Kisch und das späte Erbe der Väter. In: Mit der Ziehharmonika 13/2. S. 12-18. (1996), Von Juden und Azteken. Das kommunistische Exil in Mexiko und der Zionismus (1942 - 1952). In: Jüdisches Echo o.Jg./45. S. 83 - 89 (1998), Die drei Leben des Otto Katz alias Rudolf Breda alias André Simone in den Höhen der Politik und den Tiefen des Boulevard. In: Anne Saint Saveur-Henn (Hg.): Zweimal vertrieben. Die deutschsprachige Emigration und der Fluchtweg Frankreich - Lateinamerika 1933 - 1945. Berlin: Metropol. S. 140 - 154.
  • (1998), Ubi Austria - Ibi Musica? Österreichische Musiker in Mexiko. In: Mit der Ziehharmonika 15/1. S. 49 - 53.
  • Sonstige Publikationen: (1998, Hg.), Der rasende Reporter Egon Erwin Kisch. Eine Biographie in Bildern. Berlin: Aufbau (301 S. mit 291 Abb., Vorwort: Hellmuth Karasek)

Rezensionen


Sonstiges




Letzte Aktualisierung: 20.04.2009