Peetz, Dr. Peter

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Fachgebiete: Politikwissenschaft

Adresse

E-Mail: peetz@giga-hamburg.de

wiss. Mitarbeiter
GIGA German Institute of Global and Area Studies / Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien
Neuer Jungfernstieg 21
20354 Hamburg

Tel: 0 40 / 4 28 25-516
Fax: 0 40 / 4 28 25-547
Web: http://www.giga-hamburg.de/team/peetz








Thematische Schwerpunkte

Gewalt und Kriminalität, Sicherheitspolitik (innerstaatlich), Jugendbanden, Demokratiefragen, politische und soziale Entwicklung.

Geographische Schwerpunkte

Zentralamerika, v.a. Honduras

Geburtsdatum, -ort

Paderborn

Beruflicher Werdegang

2001 M.A. Uni Hamburg; 2002/2003 Friedrich-Ebert-Stiftung Honduras; 2003-2004 freiberufl. für DÜI (heute GIGA), InWEnt, BMZ u.a.; 2003-2005 Pressearchiv IberoDigital; 2005-2007 wiss. Referent des Präsidenten des GIGA; 2006-2007 wiss. Mitarbeiter im Forschungsprojekt "Öffentlichkeiten und Gewalt in Zentralamerika" am GIGA Institut für Lateinamerika-Studien; 2008-2010 Leiter der Fachabteilung Öffentlichkeitsarbeit und Publikationen im GIGA; 2011 Promotion (Dr. phil.) an der Universität Hamburg; seit 2011 Kaufmännischer Geschäftsführer des GIGA


Gesprochene Sprachen

Spanisch, Englisch, Portugiesisch

Gelesene Sprachen

Spanisch, Englisch, Französisch, Portugiesisch, Rumänisch

Lehrtätigkeit

  • "Zentralamerika: Politische und gesellschaftliche Herausforderungen im 21. Jahrhundert", Lateinamerika-Studien (LASt), Fakultät für Geisteswissenschaften, Universität Hamburg, WiSe 2012/2013
  • "Demokratie in Lateinamerika: Konsolidierung, Defekte und Entwicklungsperspektiven", Universität Hamburg, LASt, WiSe 2011/2012


Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

gelegentliche Gutachtertätigkeit zu Honduras (z.B. für Bertelsmann-Transformation-Index)

Publikationen (Auswahl)

Monographien

  • New Public Management und Demokratie in Lateinamerika: Fallbeispiel Mexiko. München: GRIN Verlag, 2013, 74 Seiten, http://www.grin.com/e-book/267680/ (DOI: 10.3239/9783656578444)
  • Maras, Medien, Militär: Gesellschaftlicher Diskurs und staatliche Politik gegenüber Jugendbanden in Honduras. Hamburger Lateinamerikastudien, Bd. 4, Berlin/Münster: Lit-Verlag, 2012, 252 S.
  • Neopopulismus in Lateinamerika. Die Politik von Alberto Fujimori (Peru) und Hugo Chávez (Venezuela) im Vergleich. Hamburg: IIK (Beiträge zur Lateinamerika-Forschung Bd. 7) 2001, 132 S., http://www.giga-hamburg.de/de/system/files/publications/peetz_2001_neopopulismus.pdf


Aufsätze


  • Ideologie und Macht in nationalen Entwicklungsstrategien: Fallbeispiel Honduras, Siegburg: Südwind-Institut, 2013, pdf.
  • New Public Management in Mexiko: Vom Klientelismus zur Kundenorientierung in der öffentlichen, Verwaltung?, in: Verwaltung & Management, 2012, 5, 267-278.
  • (mit Sebastian Huhn und Anika Oettler): Zentralamerika: Zum schwankenden Nachrichtenwert von Kriminalität in einer heterogenen Printmedienlandschaft, in: Lateinamerikagruppe Marburg (eds.), Medien und Demokratie in Lateinamerika, Berlin, 2012: Karl Dietz Verlag, 200-220.
  • Gewalt, Jugendbanden und der Staat in Zentralamerika, in: Hispanorama, 2012, 135, 1, 9-16.
  • (mit Otto Argueta, Sebastian Huhn und Sabine Kurtenbach): Blocked Democracies in Central America, GIGA Focus International, No. 5/2011, Hamburg: GIGA, [1] / Blockierte Demokratien in Zentralamerika, GIGA Focus Lateinamerika, Nr. 10/2011, Hamburg: GIGA, [2]
  • Inszenierung und Instrumentalisierung von Jugendgewalt: Eine Herausforderung für die Entwicklungszusammenarbeit, in: Kurtenbach, Sabine/ Blumör, Rüdiger/ Huhn, Sebastian (Hrsg.), Jugendliche in gewaltsamen Lebenswelten: Wege aus den Kreisläufen der Gewalt, EINE Welt: Texte der Stiftung Entwicklung und Frieden, Bd 24, Baden-Baden: Nomos, S. 119-131 (zus. mit Sebastian Huhn). 2010 http://www.nomos-shop.de/productview.aspx?product=12621&toc=221
  • Jugendbanden in Zentralamerika – Zur sozialen Konstruktion einer teuflischen Tätergruppe, in: Imbusch, Peter (Hrsg.), Jugendliche als Täter und Opfer von Gewalt, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 213-242 (zus. mit Sebastian Huhn und Anika Oettler). 2010
  • "Maras" in Honduras. El Salvador und Guatemala, Die Bedrohung der öffentlichen Sicherheit durch Jugendbanden in Zentralamerika, in: Klaus Bodemer (Hg.), Gewalt und öffentliche (Un-)Sicherheit, Erfahrungen in Lateinamerika und Europa. Hamburg: IIK (Beiträge zur Lateinamerikaforschung Bd. 17) 2004, S. 53-94. Spanisch: "Las "maras", El pandillismo juvenil en Honduras, El Salvador y Guatemala, in: Barbara Potthast, Sandra Carreras (Hg.), Entre familia, sociedad y Estado, Niños y jóvenes en América Latina. Madrid, Frankfurt/M.: Vervuert 2005, S. 333-372. 2004


Rezensionen

  • Christina Bollin: Der zentralamerikanische Integrationsprozeß, in: Lateinamerika, Analysen-Daten-Dokumentation Nr. 44. Hamburg: IIK 2001, S. 82-83. 2001


Sonstiges




Letzte Aktualisierung: 20.01.2010