Schelkshorn, DDr. Hans

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Fachgebiete: Philosophie

Adresse

E-Mail: Christl-Philosophie@univie.ac.at Johann.Schelkshorn@univie.ac.at

Assistenzprofessor
Universität Wien - Institut für Christliche Philosophie
4. Stock
Freyung 6a
Österreich

Tel: +43 - 1 - 42 77 - 307 01
Fax: +43 - 1 - 42 77 - 93 07
Web: http://www.univie.ac.at/philkath/

---

Privat:

Rabengasse 4-6/61/7
A-1030 Wien



Thematische Schwerpunkte

Philosophie der Befreiung, Interkulturelle Philosophie

Geographische Schwerpunkte

Geburtsdatum, -ort

03.06.1960, Melk

Beruflicher Werdegang

Dr. theol 1989; Dr. phil. 1994

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Gesprochene Sprachen

Englisch, Spanisch

Gelesene Sprachen

Französisch, Latein, Algriechisch

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien

  • Diskurs und Befreiung. Studien zur philosophischen Ethik von Karl-Otto Apel und Enrique Dussel. Amsterdam, Atlanta: Rodopi (Studien zur Interkulturellen Philosophie 6) 1997, 362 S. 1997
  • Ethik der Befreiung. Einführung in die Philosophie Enrique Dussels, Herder: Freiburg-Basel-Wien 1992, 171 S. 1992


Aufsätze

  • Desarollo, liberación, interculturalidad - la relación de las culturas en el contexte de lo moderno, in: Eva Gugenberger (Hg.), Comunicicación intercultral en América Latina: Del conflicto al diálogo?. Frankfurt/M. u.a.: Peter Lang 2003, S. 65-85. 2003
  • Befreiungsethik, in: H.G. Sandkühler u.a. (Hg.), Enzyklopädie der Philosophie. Hamburg: Meiner 1999, S. 123-126. 1999
  • Die lateinamerikanische "Philosophie Befreiung" am Ende des 20. Jahrhunderts, in: Polylog - Zeitschrift für Interkulturelles Philosophieren 3 (1999), S. 81-87. 1999
  • La Filosofía de la Liberación y la Etica del discurso como approxiamciónes a una moral universalista, in: Revista Anthropos. Huella del Conocimiento Nr. 180 (1998), S. 58-71. 1998
  • Diskursethik und Befreiungsethik heute. Resümee nach einem verspäteten Dialog, in: Concordia. Internationale Zeitschrift für Philosophie 34 (1998), S. 15-38. 1998
  • Geschichte aus der Sicht der Marginalisierten. Zur geschichtsphilosophischen Herausforderung der lateinamerikanischen Philosophie der Befreiung, in: Hegel-Jahrbuch 1996, S. 157-163. 1996
  • Diskurs und Befreiung. Versuch einer kritischen Zuordnung von "Diskursethik" und der "Ethik der Befreiung" E. Dussels, in: Fornet-Betancourt R. (Hg.), Diskursethik oder Befreiungsethik? Dokumentation des Seminars: Die Transzendentalpragmatik und die ethischen Probleme im Nord-Süd-Konflikt. Aachen 1992, S. 181-207. (Span. Fassung: Discurso y liberación, Un acercamiento crítico a la "Ética del discurso" y la "Ética de la liberación" de Enrique Dussel, in: E. Dussel (compilador): Debate en torno a la ética del discurso de Apel. Diáloge filosófico Norte-Sur desde América Latina, Siglo veintiuno editores México 1994, S.11-34). (Engl. Fassung: Discourse and liberation: Towoard a Critical Coordination of Discourse Ethisc and Enrique Dussel"s Ethics of Liberation, in: L.M. Alcoff, E. Mendietta (Hg.), Thinkung from the underside of history. Boston 2000, S. 97-116). 1992


Rezensionen

  • Artur Andrés Roig - ein stiller, aber großer Denker Lateinamerikas, Rez. zu: Günther Mahr: Die Philosophie als Magd der Emanzipation. Ein Einführung in das Denken von Arturo Andrés Roig (Concordia Monographien Bd. 32). Aachen/Mainz 2000, in: polylog - Zeitschrift für Interkulturelles Philosophieren, 6 (2000), S. 86-87. 2000


Sonstiges




Letzte Aktualisierung: 15.04.2009