Schumann, Peter

Aus cibera ForscherWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Versión española

Inhaltsverzeichnis

Fachgebiete: Kultur, Kulturpolitik, Politik

Adresse


Peter B. Schumann


Thematische Schwerpunkte

Kultur, bes. Film, Literatur, Theater, Kunst; Politik, bes. Transformationsprozesse; kulturpolitische Entwicklungen

Geographische Schwerpunkte

Argentinien, Brasilien, Cuba, Chile, Kolumbien, Mexico, Venezuela

Geburtsdatum, -ort

17.05.1941 Erfurt

Beruflicher Werdegang

1961-65 Studium (Politologie, Germanistik, Theaterwissenschaft, Publizistik), Freiburg, Berlin; seither freischaffender Publizist; 1973-79 Doz. LAI Berlin, Lehraufträge in Bremen und Braunschweig; ständiger Mitarbeiter von Deutschlandradio.

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Mitbegründer der Universidad del Cine, Buenos Aires; Geschäftsführender Vorsitzender der Freunde des Ibero-Amerikanischen Instituts e.V., Berlin.

Gesprochene Sprachen

Spanisch, Englisch, Französisch

Gelesene Sprachen

Spanisch, Englisch, Portugiesisch, Französisch


Publikationen (Auswahl)

Monographien

  • (Hg.) Glauber Rocha e as culturas na América Latina (zusammen mit Peter W. Schulze). Biblioteca Luso-Brasileira 26, Berlin 2011
  • Nuevo Cine Latinoamericano. Historia y orígines en los años sesenta. DVD. Buenos Aires 2008
  • (Hg.) Der Morgen ist die letzte Flucht. Kubanische Literatur zwischen den Zeiten (zusammen mit Thomas Brovot). 220 S., Berlin: Edition diá 1995
  • (Hg.) Einige Indizien oder Der letzte Ausweg (Erzählungen aus Chile). 192 S., Berlin: Edition diá 1994
  • Handbuch des brasilianischen Films. 160 S., Frankfurt/M: Vervuert 1988
  • Historia del cine latinoamericano. 362 S., Buenos Aires: Legasa 1987
  • (Hg.) Jacobo Borges (Katalogbuch). 200 S., Berlin Staatliche Kunsthalle 1987
  • Handbuch des lateinamerikanischen Films. 324 S., Frankfurt/M: Vervuert 1982
  • Kino in Cuba 1959-1979. 411 S., Frankfurt/M: Vervuert 1980
  • Kino und Kampf in Lateinamerika. Zur Theorie und Praxis des politischen Kinos. 264 S., München/Wien: Hanser 1976
  • Film und Revolution in Lateinamerika. 172 S., Oberhausen: Laufen 1971


Aufsätze

  • Aprender del arte latinoamericano. Sobre la necesidad de una estética plástica de las imágenes cinematográficas, in: Jenny Haase, Janett Reinstädtler, Susanne Schlünder (eds.), El andar tierras, deseos y memorias. Homenaje a Dieter Ingenschay. Frankfurt/M: Vervuert 2008, Madrid: Iberoamericana 2008
  • Der kubanische Film im Kontext der Kulturpolitik, in: Ottmar Ette, Martin Franzbach (Hg.), Kuba heute. Frankfurt/M: Vervuert 2001
  • Dissident in Kuba (Formen politischer und kultureller Opposition, in: Ottmar Ette, Martin Franzbach (Hg.), Kuba heute. Frankfurt/M: Vervuert 2001
  • Der mexikanische Film heute im Spannungsfeld zwischen staatlicher Förderung und Verhinderung, in: Dietrich Briesemeister, Klaus Zimmermann (Hg.), Mexiko heute. Frankfurt/M: Vervuert 1996


Radio-Feature

  • "Wir sind es leid!" Die mexikanische Bürgergesellschaft wehrt sich. DLF/SWR 2016
  • Miguel de Cervantes - der Erfindes des Don Quijote. SWR 2016
  • Der zerbrochene Spiegel. Neue Stimmen in der Literatur Mittelamerikas. DLR 2016
  • Ecuador: Kino im Aufwind. RBB 2015
  • Kuba: Kino im Umbruch. Koautorin: Rita Nierich. RBB 2015
  • Venezuela auf dem Weg zur Diktatur? Eindrücke aus einem gebeutelten Land. SWR/DLF 2015
  • Schreiben im Zeichen der Gewalt. Kolumbianische Literatur zwischen Kritik und Klischee. DLF 2015
  • Venezuela nach Chávez: ein Land in seiner tiefsten Krise. DLF 2014
  • Spanien im Bausumpf. Autoren über die staatsgefährdende Krise des Landes. Koautorin: Rita Nierich. DLR 2014
  • Der Schriftsteller Julio Cortázar. Auf der Autobahn in die Moderne. Koautorin: Rita Nierich. SWR 2014
  • Exerzierfeld für Diktatoren. Zum 50. Jahrestag des Militärputsches in Brasilien. DLF 2014
  • Microteatro - wie sich spanische Theaterleute aus der Krise retten. RBB 2014
  • Bürger-Revolution mit Webfehlern. Ecuador: ein kleines Land mit großen Ambitionen. SWR 2013
  • "Erzähl' mir von der Krise." Spaniens Kultur widersetzt sich dem Niedergang. DLF/SWR 2013
  • Aus der Dunkelheit führt ein Weg. Ein historischer Rückblick auf Lateinamerika zwischen Diktatur und Demokratie. DLF 2013
  • Die Peripherie im Zentrum. Brasiliens marginale Literatur. DLR 2013
  • Neue Literatur vom Zuckerhut. Brasiliens junge Schriftsteller erzählen. Koautorin: Rita Nierich. SWR 2013
  • Ehrgeiziger Spagat in Ecuador. Zwischen Rohstoffwirtschaft und Bildungsoffensive. DLF 2013
  • „Wer sich nicht bewegt, kann nichts bewegen.“ Kultur der Veränderung in der Favela Santa Marta. DLF 2013
  • Cine Brasil: Die neue Generation. Koautorin: Rita Nierich. RBB 2013
  • Zum Tod von Hugo Chávez. DLF 2013
  • Melancholie und Protest. Junges Theater aus Lateinamerika. Koautorin: Rita Nierich. RBB 2012
  • Chiles traumatische Landschaften. Drei Schriftsteller-Lebensläufe (Arturo Fontaine, Luis Sepúlveda, Raúl Zurita). DLR 2012
  • “Ich lebe eine Utopie, die nicht die meine ist.“ Die Lange Nacht der cubanischen Dissidenz . DLR/DLF 2012
  • „Bildung ohne Reibach!“ Die chilenische Protestbewegung stellt die Systemfrage. SWR/DLF 2012
  • Unerfüllte Versprechen. Chile – zwei Jahre nach Piñeras Wahl zum Präsidenten. DLF 2012
  • Aufbruch in die Vergangenheit? Das Venezuela des Hugo Chávez. DLF 2011
  • Filme für die Revolution? Das venezolanische Kino im Aufwind. RBB 2011. Koautorin: Rita Nierich
  • Kultur unter Verdacht. Venezuelas Kultur und die Regierung Chávez. DLF 2011
  • Anpassen, Ausreizen, Überleben. Schreiben in Cuba. DLR 2011
  • Contravía – Gegen den Strom. Wie der Reporter Hollman Morris für die Menschenrechte in Kolumbien kämpft. DLF 2011.
  • Zwischen Gigantomanie und beispielhaftem Engagement - Umweltpolitik in Lateinamerika. DLF 2011
  • Medien der Macht? Probleme der Pressefreiheit in Lateinamerika. DLF 2011
  • Haiti - Insel am Ende aller Träume. Eine literarische Spurensuche. SWR 2011
  • Demokratie als Leerformel. Zwischenbilanz der Revolution von Hugo Chávez. DLF 2011
  • Cuba: Zeichen des Wandels? DLF 2010
  • „Dinosaurier in schwierigen Zeiten“. Der Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa. DLR 2010
  • Mexico: Fatale Folgen des Kampfs gegen die Drogenkartelle. DLF 2010
  • Tradition und Gegenwart im mexikanischen Kino. RBB 2010. Koautorin: Rita Nierich
  • Knochen in der Wüste. Literatur und Gewalt in Mexico. DLF 2010
  • Die Wahrheit über die Zukunft. Aufarbeitung der Vergangenheit in der argentinischen Literatur. DLF 2010
  • Argentiniens junge Literaten: Schreiben gegen den magischen Realismus. SWR 2010. Koautorin: Rita Nierich
  • Fernando Solanas: Film und Politik. RBB 2010. Koautorin: Rita Nierich
  • Die Politik der Kirchners - eine widersprüchliche Bilanz. DLF 2010
  • Der kultivierte 'Wilde'. Roberto Bolaños Bibliothek. DLR 2010
  • Das Phänomen Marco. Ein junger Politiker mischt das politische Gefüge Chiles auf. DLF 2010
  • 1989 – Zeitenwende in Lateinamerika. DLF 2009
  • Welt ohne Licht. Der literarische Kosmos des Juan Carlos Onetti. DLR 2009
  • Die Revolution und das Kino. 50 Jahre kubanische Filmkultur. DLF 2009. Koautorin: Rita Nierich
  • Tatort Havanna. Die Romanwelt des Leonardo Padura. SWR 2009. Koautorin: Rita Nierich
  • Die Ruinenwächter der Revolution. Drei kubanische Lebensläufe: Miguel Barnet, Leonardo Padura, Antonio José Ponte. DLF 2009
  • Kreuzungen und Verschiebungen oder Wie Carlos Fuentes das Eigene und das Fremde vereint. DLR 2008
  • Frieden gerettet, Probleme erhalten. Resümee des Konfliktes zwischen Kolumbien, Ecuador und Venezuela. DLF 2008
  • Worte wie Feuer. Der argentinische Dichter Juan Gelman. DLR 2008
  • Brasilien zwischen Tropicalia und Ginga. Aspekte einer Identität stiftenden Kultur. DLR 2008. Koautorin: Rita Nierich
  • La Colifata – Die liebenswerte Verrückte. Radio aus der Psychiatrie in Buenos Aires. DLF 2008
  • Lesen statt schießen: Wie eine Bürgerbewegung die Stadt Medellín verändert. DLF 2008
  • Der Herbst des Patriarchen. Gabriel García Márquez zum 80. Geburtstag. Ein Portrait in Selbstzeugnissen und anderen Bekenntnissen. DLR 2007
  • Paramilitärs und Parlamentarier auf der Anklagebank. Der schwierige Friedensprozess in Kolumbien. DLR 2007
  • Die Ästhetik der Genauigkeit oder Die Kunst des Übersetzers. SWR 2007
  • Kubas Kino im Kommen. Vom Aufbruch einer neuen Generation. RBB 2007. Koautorin: Rita Nierich
  • Ektase, Trance, Travestie: Einblicke in das brasilianische Theater der Gegenwart. RBB 2006. Koautorin: Rita Nierich
  • Monologe der Geister. Vor 50 Jahren erschien ‚Pedro Paramo’ von dem mexikanischen Autor Juan Rulfo. DLR 2005. Koautorin: Rita Nierich
  • Die zweite Befreiung: Spanien und seine Erinnerungskultur. DLF 2005. Koautorin: Rita Nierich
  • Zerfurchtes Land. Notizen zur argentinischen Gegenwartsliteratur. RBB 2004
  • Vom Niedergang Argentiniens. Drei exemplarische Lebensläufe. DLF 2004
  • Dissident in Cuba. Formen des politischen und kulturellen Widerstands. HR 2004
  • "Que se vayan todos!" Die neue Basisbewegung in Argentinien. DLF 2003
  • "Frieden finden wir nur auf dem Friedhof". Drei kolumbianische Lebensläufe. DLF 2003
  • Die Ökonomie des Chaos. Aspekte mexikanischer Gegenwartsliteratur. DLF 2003
  • Die Vergangenheit der Zukunft. Chile zwischen Konservatismus und Modernismus. DLF 2002
  • "Chile, das Land, das wir verdienen." Kultur in den Zwängen einer begrenzten Demokratie. HR 2002
  • "Bezahlt mich nicht, daß ich singe." Nicolas Guillén und die afrokubanische Poesie. DLR 2002
  • "Rapport gegen mich selbst". Das Gesellschaftsbild in der kubanischen Exilliteratur. SWR 2001
  • "Als wir unsterblich waren." Neuere Literatur aus Chile. DLR 2001
  • "Helden ohne jeden Charakter". Brasiliens Beitrag zur Moderne. DLF 2000
  • "Nationalismus als neue Bedrohung". Zur Beziehung von Literatur und Politik im Werk von Mario Vargas Llosa. DLF 2000


Gespräche

  • Hunger als Menschheitskatastrophe? Gespräch mit dem argentinischen Schriftsteller Martín Caparrós (DLF 06.12.2015)
  • Mexico: Land immenser Widersprüche. Gespräch mit dem mexkanischen Schriftsteller Juan Villoro. (DLF 26.07.2015)
  • Venezuela am Abgrund? Gespräch mit der venezolanischen Soziologin Francine Jacomé (DLF 01.03.2015)
  • Hat Mittelamerika eine Zukunft? Gespräch mit dem nicaraguanischen Schriftsteller Sergio Ramírez (DLF 19.10.2014)
  • Die Fußball-WM in Brasilien: Traum oder Albtraum? Gespräch mit dem deutschen Soziologen Dawid D. Bartelt (DLF 15.06.2014)
  • "Sozialismus hat es noch nie gegeben." Gespräch mit dem kubanischen Schriftsteller Leonardo Padura (DLF 04.05.2014)
  • Brasilien - neuer Global-Player mit alten Problemen

1. Die Tradition der Korruption
Gespräch mit dem Publizisten Arnaldo Jabor (DLF (13.01.2013)
2. „Die ‚bleierne Zeit‘ wirft lange Schatten.“
Gespräch mit der Ex-Guerrillera und Filmregisseurin Lúcia Murat (DLF 20.01.2013)
3. „Wir waren nie literarische Allesfresser.“
Gespräch mit dem Schriftsteller João Ubaldo Ribeiro (DLF 27.01.2013)

  • Aufstand gegen das politische Establishment

1. Die Protestbewegung in Chile
Gespräch mit dem Professor für Sozialgeschichte Gabriel Salazar (DLF 19.02.2012)
2. Die Protestbewegung in Spanien
Gespräch mit der Publizistin Rosa María Artal (DLF 26.02.2012)
3. Das Potential an gesellschaftlicher Veränderung
Gespräch mit dem Soziologen und Publizisten Mathias Greffrath (DLF 04.03.2012)

  • Opposition in Lateinamerika

1. Cuba: "Veränderung kann es nur ohne die Brüder Castro geben."
Gespräch mit dem Dissidenten José Luis García Paneque (DLF 01.05.2011)
2. Venezuela: Die 'partizipative und protagonistische Demokratie' des Hugo Chávez
Gespräch mit der Historikerin Margarita López Maya (DLF 8.05.2011)

  • Bicentenario - 200 Jahre Unabhängigkeit in Lateinamerika

1. Chile: Die historischen Wurzeln der Demokratie
Gespräch mit Historiker Alfredo Jocelyn-Holt (DLF 01.01.2010)
2. Chile: Ist das chilenische Modell am Ende?
Gespräch mit dem Politologen Arturo Fontaine (DLF 03.01.2010)
3. Mexico: Die historischen Wurzeln der Demokratie
Gespräch mit dem Historiker Lorenzo Meyer (DLF 09.05.2010)
4. Mexico: Die begrenzte Demokratie
Gespräch mit der Publizistin Carmen Aristegui (DLF 23.05.2010)
5. Mexico: Die Identität der mexikanischen Kultur
Gespräch mit dem Schriftsteller Juan Villoro (DLF 24.05.2010)
6. Argentinien: „Wir stammen von den Schiffen.“
Gespräch mit dem Philosophen Tomás Abraham (DLF 03.10.2010)
7. Argentinien: Der Peronismus, die unvermeidbare Alternative
Gespräch mit der Politologin María Matilde Ollier (DLF 10.10.2010)

  • 50 Jahre Kubanische Revolution

1. Gespräch mit dem Verleger Pio Serrano (DLF 28.12.2008)
2. Gespräch mit dem Schriftsteller Leonardo Padura (DLF 01.01.2009)
3. Gespräch mit dem Schriftsteller Antonio José Ponte (DLF 04.01.2009)

  • Lateinamerika: Demokratie in der Krise?

1. Das demokratische Bewußtsein ist gewachsen
Gespräch mit dem Publizisten Dr. Wolf Grabendorff (DLF 23.3.2008)
2. Chile: eine begrenzte Demokratie?
Gespräch mit dem Schriftsteller Antonio Skármeta (DLF 24.3.2008)
3. Kolumbien: Demokratie im latenten Kriegszustand
Gespräch mit dem Philosophen Carlos B. Gutiérrez (DLF 30.3.2008)
4. Argentinien: Demokratie zwischen Zusammenbruch und Aufbruch
Gespräch mit dem Wirtschaftshistoriker Andrés Musacchio (DLF 6.4.2008)
5. Venezuela: Von der paktierten zur bolivarianischen Demokratie
Gespräch mit dem Politologen Nikolaus Werz (DLF 13.4.2008)
6. Paraguay: Hoffnung auf Demokratie
Gespräch mit dem Soziologen Tomás Palau (DLF 20.4.2008)

  • Vom Neoliberalismus zur Neuen Linken in Lateinamerika

1. Mexico: Revolution ohne Demokratie?
Gespräch mit dem Historiker Javier Garcíadiego Dantán (DLF 11.2.2007)
2. Brasilien: Wachstum ohne Sozialreform
Gespräch mit dem Soziologen Laymert Garcia dos Santos (DLF 18.2.2007)
3. Argentinien: Die Allmacht des Peronismus
Gespräch mit der Kultursoziologin Beatriz Sarlo (DLF 25.2.2007)
4. Bolivien: Volk an der Macht?
Gespräch mit dem Politologen Fernando Calderón (DLF 4.3.2007)
5. Nicaragua: Zerstörung der Utopie von innen
Gespräch mit dem Schriftsteller Sergio Ramírez (DLF 11.3.2007)
6. Venezuela: Links, autoritär, national
Gespräch mit der Historikerin Dorothea Melcher (DLF 18.3.2007)

  • Die Aufarbeitung der Vergangenheit in Lateinamerika

1. Argentinien: Vom Schlußstrich zur Wiederaufnahme der Verfahren
Gespräch mit Publizisten und Menschenrechtler Osvaldo Bayer (DLF 26.2.2006)
2. Chile: "Von der Versöhnung sind wir noch weit entfernt."
Gespräch mit dem Schriftsteller Arturo Fontaine (DLF 5.3.2006)
3. Uruguay: "Von ihrer Schuld wollen die Militärs noch immer nichts wissen."
Gespräch mit der Verteidigungsministerin Azucena Berrutti (DLF 12.3.2006)
4. Brasilien: "Die Gewalt gegen die Bevölkerung hat lange vor der Diktatur begonnen."
Gespräch mit dem Historiker Fernando Carlos Teixeira da Silva (DLF 19.23.2006)
5. Spanien: Verdrängung um der Versöhnung willen?
Gespräch mit dem Soziologen Ignacio Sotelo (26.3.2006)


Letzte Aktualisierung: 22.05.2016

Persönliche Werkzeuge