Stegmann, Prof. Dr. Tilbert Dídac

Aus cibera ForscherWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Versión española

Inhaltsverzeichnis

Fachgebiete: Katalanistik, Literaturwissenschaft, Hispanistik, Romanische Literaturen, Romanische Sprachwissenschaft (Interkomprehension)

Adresse

E-Mail: T.Stegmann@em.uni-frankfurt.de


Goethe-Universität Frankfurt am Main
Grüneburgplatz 1
D-60629 Frankfurt am Main

Tel: 069 798 32050

Web: Link

---

Privat:
Bergstr. 3
64743 Beerfelden
Tel. 06068 47597




Thematische Schwerpunkte

Katalanische Literatur des 15., 19., 20., 21. Jh.; Kat. Lexikographie; Lyrik, 20. Jh.; Roman, 20. Jh.; Spanische Literatur des 17., u. 20. Jh.; Okzitanische Literatur; Deutsche, englische, portugiesische und italienische Literatur; Romanische und europäische Sprachen und Interkomprehension (EuroCom); Kreativität; Avantgarde

Geographische Schwerpunkte

Katalonien und die Katalanischen Länder, Iberische Halbinsel, Italien, Okzitanien, Frankreich, Südamerika, Deutschland

Geburtsdatum, -ort

Geboren am 1.9.1941 in Barcelona (Katalonien)

Beruflicher Werdegang

Prof. Dr. Tilbert Dídac Stegmann - Biographische Daten

Geboren am 1. 9. 1941 in Barcelona, Katalonien, von deutschen Eltern. Der Vater war Direktor der Deutschen Schule Barcelona. Zweisprachig deutsch-spanisch aufgewachsen; Englisch mit 7 und Französisch und Latein mit 10 Jahren an der Schule. Mit 10 Jahren nach Deutschland (Görres-Gymnasium, Düsseldorf; Leopoldinum, Detmold). Nach dem Abitur Studium an den Universitäten Hamburg, Berlin, Dartmouth College (New Hampshire, USA), Madrid; Sommerkurse in Coimbra (Portugal), Perugia (Italien), Cambridge (England), Nice/Menton (Frankreich). Erlernen des Portugiesischen und des Italienischen. Studium der Anglistik, Germanistik und Romanistik. Klavierunterricht vom 6. bis zum 10. Lebensjahr. Cellounterricht ab dem 11. Lebensjahr. Persönlicher Kontakt mit Pau Casals und seinem Bruder Enric Casals. 1. Preis beim Schwimmwettbewerb des Club de Natació Barcelona. Fulbright-Stipendium, Volkswagenwerkstipendium, Italienisches Staatsstipendium, Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. 1969/70: Forschungen an der Biblioteca de Catalunya (Barcelona), in der Cervantes-Abteilung. Erlernen des Katalanischen. Teilnahme am Internationalen Katalanistenkongreß in Amsterdam 1970. Bekanntschaft mit Josep Carner, Antoni M. Badia i Margarit, Ramon Aramon i Serra, Jordi Carbonell... 1971 Promotion in Hamburg mit einer Doktorarbeit (summa cum laude) über Cervantes, die 1972 in Barcelona den internationalen Cervantes-Preis Isidre Bonsoms erhält. Beginn der regelmäßigen Aufenthalte in den Katalanischen Ländern, im Empordà (Garrigàs / Costa Brava) und zeitweilig in Sóller/Biniaraix (Mallorca). Wissenschaftliche Assistententätigkeit an der Universität Erlangen/Nürnberg und (als Gastdozent für Germanistik) an der Université de Haute Bretagne in Rennes (Frankreich). 1974: Veröffentlichung, in deutscher Ubersetzung, von 24 Texten, die der junge Salvador Dalí auf katalanisch geschrieben hatte (Dalí: Gesammelte Schriften, Rogner und Bernhard Verlag). 1976: Deutsche Übersetzung des Buches von Pere Gimferrer: Antoni Tàpies und der Geist Kataloniens (Propyläen-Verlag). Persönlicher Kontakt mit Salvador Dalí, Joan Miró und insbesondere Antoni Tàpies. Seit 1976: Assistenzprofessor für Romanische Philologie an der Freien Universität Berlin. 1978: Vorschlag, Vorbereitung und Koordination der Katalanischen Wochen Setmanes Catalanes a Berlin, des größten Festivals katalanischer Kultur, das jemals im Ausland veranstaltet worden war (3 Wochen, 100 verschiedene Veranstaltungen). Mitarbeit am Kunstkatalog Art i Modernitat als Països Catalans - Katalanische Kunst des 20. Jahrhunderts, der bisher größten zweisprachig deutsch-katalanischen Publikation. Bekanntschaft und Freundschaft mit Joan Brossa, Carles Santos, Joan Fuster, Carme Riera, Josep Palau i Fabre, Vicent Andrés Estellés, Montserrat Roig, Maria Antònia Oliver, Maria del Mar Bonet, Lluís Llach, Josep Maria Mestres Quadreny, Alexandre Cirici, Xavier Rubert de Ventós, Joaquim Molas, Wolf Vostell, Rafael Tous, Max Cahner, Jordi Pujol. 1979: Sendungen und Vorträge im Sender Freies Berlin über katalanische Dichtung und Prosa. Veröffentlichung einer zweisprachigen Anthologie der Nova Cançó Catalana mit einer Analyse der historischen Situation Kataloniens zwischen 1959 und 1979 (Diguem no - Sagen wir nein! Lieder aus Katalonien, Berlin 1979). Persönlicher Kontakt mit Raimon, Miquel Porter, Josep Benet, Lluís M. Xirinacs, Josep M. Espinàs, Maria Aurèlia Capmany, Manuel Vázquez Montalbán, Marina Rossell, Teresa Rebull, Francesc Pi de la Serra. Erlernen des Okzitanischen. Freundschaft mit Robert Lafont, Fausta Garavini, Peire Bec, Peire Pessamessa ... Vorträge in den Casals Catalans in Hannover, Zürich und später in Stuttgart, Frankfurt, Barcelona (Goethe-Institut und Deutsche Schule), am Internationalen Jugend¬buch¬institut in München, an den Universitäten in València und Alacant und an anderen Orten des Landes València, in Tarragona und in Mallorca, Menorca, Eivissa und Nordkatalonien, jeweils über die Sprachenvielfalt in Europa und über das Katalanische und die katalanische Kultur in Deutschland. 29. 5. 1980: Anderthalbstündiges Live-Interview in der katalanischsprachigen Fernsehsendung Vostè pregunta von Joaquim Puyal mit Anrufen der Zuschauer. 1980: Jurymitglied des Premi Andròmina für katalanischen Roman (València). Freundschaft mit Joan F. Mira, Eliseu Climent, Josep Guia, Antoni Miró, Andreu Alfaro. Mitherausgeber einer Lluís Llach-Platte («Barcelona-Konzert») im Pläne-Verlag, Dortmund. Essay in einem Sammelband über Europas Regionen mit dem Titel «Katalonien: keine Region, sondern eine Nation». 1981: Berufung als Professor für Romanische Philologie an die Universität Frankfurt am Main. Gründung und laufende Erweiterung der Biblioteca Catalana des Instituts für Romanische Sprachen und Literaturen der Universität Frankfurt, der mit jetzt 36.000 katalanischsprachigen Bänden auf diesem Gebiet reichstausgestatteten Bibliothek der Welt außerhalb der Katalanischen Länder. Gemeinsame Seminarexkursionen mit Brigitte Schlieben-Lange nach Norditalien, Andalusien, mit Horst Klein nach Rumänien und mit Luciano Caetano da Rosa nach Portugal. Auf dem Romanistentag in Regensburg (1981) Leitung einer Sektion Katalanische Literatur. September/Oktober 1982: Veröffentlichung des Decàleg del catalanoparlant (Dekalog des Katalanischsprechers) und des Decàlogo del castellanoparlante que vive y trabaja en Cataluña, in verschiedenen Zeitungen und auf Plakaten in über 1 Million Auflage. 11. September 1983: Ansprache am Fossar de les Moreres in Barcelona. Herbst 1983: Veranstaltung neuer Katalanischer Wochen, diesmal in Karlsruhe, und im Juni und September 1985 von Katalanischen Tagen in Frankfurt. 15. 10. 1983: Gründung der Deutsch-Katalanischen Gesellschaft (DKG), die seit 1983 zwanzig deutsch-katalanische Kolloquien in 17 verschiedenen Städten veranstaltet hat und seit 1997 Deutscher Katalanistenverband (DKV) heißt. Juli 1984: Wissenschaftliche Exkursion nach Mallorca mit deutschen Katalanistikstudenten aus verschiedenen Universitäten. Herausgabe eines Schwerpunkts Mallorca in einer wissenschaftlichen Zeitschrift mit 18 Essays über die Balearen-Insel. Freundschaft mit Gabriel Janer Manila, Josep Maria Llompart, Miquel Àngel Riera, Francesc de B. Moll. 11. 6. 1985: Interview in der Àngel Casas Show im katalanischen Fernsehen TV 3. 15. 9. 1985: Festrede auf der Diada de la Cerdanya über die Teilung der Katalanischen Länder durch Frankreich und Spanien. 27. 9. 1985: Rede in der Oper in Frankfurt über katalanische Identität. Dezember 1985: Verleihung der Creu de Sant Jordi (Sankt Georgs-Kreuz) durch den Präsidenten Kataloniens. Erster Deutscher, der diese Auszeichnung erhält. Seit 1986: Initiator des Programms IAS (später Erasmus) deutscher Katalanistikstudenten zum Studium an katalanischen Universitäten, das im Laufe von 20 Jahren über 150 Studenten in vertieften Kontakt mit den Katalanischen Ländern bringt. 1986: Vorträge in Reus und in Barcelona auf Einladung des Segon Congrés Internacional de la Llengua Catalana. 1987: Publikation einer zweisprachigen Anthologie der katalanischen Lyrik des 20. Jahrhunderts: Ein Spiel von Spiegeln, mit 10 Farbzeichnungen und Collagen, die Antoni Tàpies dem Buch widmet. Es sind 23 der bedeutendsten katalanischen Dichter mit 72 Gedichten vertreten. 1988: Gründung der Zeitschrift für Katalanistik (Revista d'Estudis Catalans) und regelmäßige Herausgabe der folgenden Jahresbände mit bisher ca. 350 wissenschaftlichen Aufsätzen und Beiträgen (Bd. 20: 2007). April 1988: Gründung des Katalanischen Kulturbüros (Oficina Catalana) in Frankfurt, der ersten Institution, die sich permanent der Vermittlung katalanischer Kultur und Wirklichkeit nach Deutschland widmete (bis 1995 tätig). September 1988: Auszeichnung durch die Stadt Calella als «Personatge invitat» für die Fira de Calella 1988. Veröffentlichung des Buches Catalunya vista per un alemany (Editorial La Campana), das während einer Reihe von Wochen den ersten Platz in der Bestsellerliste für Nonfiction einnimmt und 3 Auflagen im gleichen Jahr 1988 erlebt (13. Auflage, 1996). 1989: Co-Autor des Literaturwissenschaftlichen Wörterbuchs für Romanisten, das in 75 Artikeln katalanische Beiträge enthält (span. Ausgabe bei Gredos 1995 und überarbeitete deutsche Neuauflage 2003). Vortragsreisen führen durch mehrere Länder Europas. Gast in weiteren Fernsehsendungen (Vostè jutja, Com a casa, A debat, etc.) und in einer Reihe von Radiosendungen. November l990: Verleihung des Guardó Ciemen 1990 (zusammen mit Prof. Dr. Antoni Badia i Margarit). Dezember 1991: Verleihung des Premi Memorial Cendrós für den Aufsatz «Chancen der Präsenz katalanischer Sprache, Kultur und Wirklichkeit in Deutschland» in der Zeitschrift für Katalanistik 4. April 1992: Als Präsident der Deutsch-Katalanischen Gesellschaft Entgegennahme des Premi Internacional Ramon Llull, den das Institut d'Estudis Catalans (die Katalanische Akademie) und der Congrés de Cultura Catalana der DKG verleihen. Co-Autor des Diccionari català-alemany (Barcelona: Enciclopedia Catalana, 1991), auch erschienen als Langenscheidts Handwörterbuch Katalanisch-Deutsch (Berlin 1992); völlig neu bearbeitete Ausgabe Barcelona 2005, 1072 Seiten. Facsimileausgabe des Vocabulari Català-Alemany de l'any 1502 - Katalanisch-Deutsches Vokabular aus dem Jahre 1502 (Frankfurt 1991). 1992: Fertigstellung und Publikation des großen Kunst- und Reiseführers Katalonien und die Katalanischen Länder, in Zusammenarbeit mit Inge Stegmann (Kohlhammer Verlag, Stuttgart, 560 Seiten, mit 144 Skizzen und Abbildungen). Herbst 1992: Vortragsreise durch 12 lateinamerikanische Städte («Die Bedeutung der katalanischen Kultur in Europa»). Gastprofessuren in Venedig (Università degli Studi, Ca Foscari) 1987, Perpinyà 1989, The College of New Jersey (USA) 2000. 1988-1992: Betreuer der katalanischen Beiträge in den 22 Bänden von Kindlers Neuem Literatur Lexikon: insgesamt 150 Artikel, die den bisher umfangreichsten literaturwissenschaftlichen Kommentar zur katalanischen Literatur auf Deutsch darstellen. 1986-1994: Mitarbeit an den katalonienrelevanten Artikeln der Brockhaus Enzyklopädie in 24 Bänden. Von 2004-2006: erneute Korrektur von 350 Artikeln der neuen Brockhaus Enzyklopädie in 30 Bänden (Korrekturbedarf besteht allerdings fort). September 1993: Einladung als Hauptredner beim Jahresfest (Festa Major) der Stadt Manresa. 18.-25.9.1994: Organisierung des 10. Internationalen Katalanistenkongresses in Frankfurt am Main. 1995-96: Publikation der 3-bändigen Akten des 10. Katalanistenkongresses. Co-Autor des Diccionari alemany-català (Barcelona: Enciclopèdia Catalana, 1996), des umfangreichsten deutsch-katalanischen Wörterbuchs; vollständige Neubearbeitung 2006, 834 Seiten. Seit 1997 Ehrenpräsident der Deutsch-Katalanischen Gesellschaft. 1997: In einer Reihe von Arbeitstagungen der Europäischen Kommission in Brüssel und Paris Vorstellung des mit H. G. Klein ausgearbeiteten und erprobten europäischen multilingualen Lernkonzepts EuroCom zum leichten simultanen Erwerb rezeptiver Sprachkompetenzen speziell in den romanischen Sprachen (mit Modellcharakter für die germanischen und slavischen). Im Jahr 2000 Publikation des Gundlagenwerkes EuroComRom - Die sieben Siebe: Romanische Sprachen sofort lesen können, das inzwischen in 9 Sprachen übersetzt und publiziert wurde. 1998: Publikation der katalanischen Ausgabe des Kunst- und Reiseführers: Guia dels Paisos Catalans (Barcelona, Curial); vom Buchclub Grup del Llibre zum Buch des Monats gewählt. Februar 2000: Eröffnungsrede zum akademischen Studienjahr des Institut d’Estudis Ilerdencs in Lleida. Zum Fest des Buches 2002 in Perpinyà: Vorstellung der Facsimile-Edition des katalanisch-deutschen Wörterbuchs aus dem Jahre 1502 (500jähriges „Jubiläum“). 2001-2003 und 2006-2009 Seminare zur romanischen Mehrsprachigkeit auf der Katalanischen Sommeruniversität in Prada (Nordkatalonien) wie auch bei den okzitano-katalanischen Tagen in der Val d’Aran, wie auch an den Universitäten Tarragona und Girona; ferner Vorträge zum Thema bei Kolloquien in Mallorca, Eivissa und an anderen Orten der Katalanischen Länder, sowie auf dem Fest der Wissenschaft in Orlhac (Okzitanien), in Montpelhièr, Nimes, Besiers, in Torino oder in Bucarest. Dezember 2003: Rede auf der Festveranstaltung der CAL in Barcelona zur Problematik des Bilinguismus. 2005: Gründung einer neuen Buchreihe, der Biblioteca Catalànica Germànica als Beihefte der Zeitschrift für Katalanistik, mit einem ersten Band von F. Robles, der die Bibliographie sämtlicher bisher ins Deutsche übersetzter katalanischer literarischer Texte verzeichnet (insgesamt 2500 Werke und Gedichte). Herbst 2005: Gründung des Estudi d’Investigació Catalanística – Forschungsstelle Katalanistik an der Universität Frankfurt und Paraphierung eines entsprechenden Vertrags des Institut Ramon Llull mit der Universität Frankfurt. 4.10.2006: Verlängerung des Vertrags und der Finanzierung. Planung einer Stiftungsprofessur Katalanistik in Frankfurt ab 2009. 15-9-2005: Erneute Festrede zum Tag der Cerdanya (Pyrenäen), 20 Jahre nach der ersten Rede zum gleichen Anlass. 2005: Erhält den Preis „Premi Batista i Roca“ für im Ausland wirkende Katalanisten. 2006: Erhält den mit 8000 € dotierten „Premi Internacional Ramon Llull“, der ihm für seine Verdienste um die katalanische Kultur und Wissenschaft als erstem Deutschen zugesprochen wird. 2008: Erhält den "Premi Pompeu Fabra" für sein Engagement für die katalanische Sprache. In über dreißigjähriger Vortragstätigkeit spricht Stegmann in mehr als 100 Städten und Radiosendungen Europas und Amerikas. In seiner Publikationstätigkeit veröffentlicht er mehr als 300 Beiträge und Aufsätze, verfaßt bzw. gibt 30 Bücher heraus, zu denen mehr als 100 Rezensionen erscheinen, - ferner drei Buchreihen und eine Zeitschrift - und betreut in mehreren Enzyklopädien, Literaturlexika und romanistischen Werken die katalanischen Einträge. Die internationale Presse nennt Stegmann in mehr als 1000 Artikeln.

Prof. Dr. Tilbert Stegmann ist einer der bei der katalanischen Bevölkerung bekanntesten deutschen Romanisten und Wissenschaftler, nicht zuletzt durch die zahlreichen Fernsehsendungen, zu denen er eingeladen wurde, und durch sein Bestseller-Buch «Katalonien aus der Sicht eines Deutschen». Er verkörpert für die Katalanen den Modellfall der Europäer und Ausländer, die Katalonien und der katalanischen Sprache und Kultur das Interesse und die Achtung entgegenbringen, die sie in einem demokratischen Europa erwarten.

Der größte katalanische Lexikograph, Francesc de B. Moll, hat Til Stegmann „den fahrenden Ritter der Katalanität“ genannt, Vázquez Montalban bezeichnete ihn als „catalanófilo número uno“ und der Schriftsteller Alfred Bosch hat ihn unter „til.cat“ (mit der eigens für Katalonien geschaffenen Landesdomain) subsumiert.

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Ehrenpräsident Deutscher Katalanistenverband (DKV), Mitglied Internationaler Katalanistenverband (AILLC) und Internationaler Okzitanistenverband (AIEO), DHV, DRV, PEN Català, IPECC

Gesprochene Sprachen

Deutsch, Katalanisch, Spanisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Okzitanisch

Gelesene Sprachen

Außer den gesprochenen Sprachen auch noch Rumänisch, Galicisch

Lehrtätigkeit

An den Universitäten Erlangen-Nürnberg, Université de Haute Bretagne - Rennes, FU Berlin, Frankfurt, Università degli Studi di Venezia, Universitat de Perpinyà, The College of New Jersey; Goethe-Universität Frankfurt: 2009 emeritiert; weitere Lehrtätigkeit 2011, 2012, 2013, 2014, 2015

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

EuroCom - Eurocomprehension: Simultaner Erwerb rezeptiver Kompetenzen in allen Sprachen einer Sprachfamilie; Kreativität und ihre Erscheinungsformen in romanischen Literaturen der Gegenwart

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen

         Editiones EuroCom. ISSN 1439-7005

32 Bände; darunter:

Sabine Stoye: Eurocomprehension: Der romanistische Beitrag für eine europäische Mehrsprachigkeit. Aachen: Shaker 2000. 262 p. ISBN 978-3-8265-7262-3. (Editiones EuroCom, 2)

Dorothea Rutke (Ed.): Europäische Mehrsprachigkeit: Analysen – Konzepte – Dokumente. Aachen: Shaker 2002. 196 p. ISBN 978-3-8265-9716-9. (Editiones EuroCom, 3)

Gerhard Kischel (Ed.): EuroCom – Mehrsprachiges Europa durch Interkomprehension in Sprachfamilien. Tagungsband des Internationalen Fachkongresses im Europäischen Jahr der Sprachen 2001, Hagen, 9.-10. November 2001. Aachen: Shaker 2002. 391 p. ISBN 978-3-8322-0321-4 (Editiones EuroCom, 8)

Johannes Müller-Lancé, Claudia Maria Riehl (Ed.): Ein Kopf – viele Sprachen: Koexistenz, Interaktion und Vermittlung, Aachen: Shaker 2002. 154 p. ISBN 978-3-8322-0578-2 (Editiones EuroCom, 9)

Horst G. Klein, Christina Reissner: EuroComRom: Historische Grundlagen der romanischen Interkomprehension. Aachen: Shaker 2002. 206 p. ISBN 978-3-8322-0100-5 (Editiones EuroCom, 10)

Marcus Bär: Europäische Mehrsprachigkeit durch rezeptive Kompetenzen: Konsequenzen für Sprach- und Bildungspolitik. Aachen: Shaker 2004. 206 p. ISBN 978-3-8322-2301-4 (Editiones EuroCom, 18)

Horst G. Klein: Europa International. Einführung ins Leseverstehen romanischer Sprachen. EuroCom Stufe I. Aachen: Shaker 2004. 220 p. ISBN 978-3-8322-1980-2 (Editiones EuroCom, 19)

Horst G. Klein: Große Europäer – Transkulturelle Texte zum Leseverstehen romanischer Sprachen. EuroCom Stufe II. Aachen: Shaker 2004. ISBN 978-3-8322-3239-9 (Editiones EuroCom, 20)

Horst G. Klein, Dorothea Rutke (Ed.): Neuere Forschungen zur europäischen Interkomprehension. Aachen: Shaker 2004. 198 p. ISBN 978-3-8322-3240-5 (Editiones EuroCom, 21)

Silvia H. Klein: Mehrsprachigkeitsunterricht an der Schule. Protokoll einer 25-stündigen EuroComRom-Unterrichtsreihe an der Heinrich Böll-Schule (Hattersheim). Aachen: Shaker 2004. 76 p. ISBN 978-3-8322-3241-2 (Editiones EuroCom, 22)

Horst G. Klein, Katja Wegner: Rumänisch interkomprehensiv: Rumänisch sofort lesen können. Aachen: Shaker 2005. 148 p. ISBN 978-3-8322-3869-8 (Editiones EuroCom, 23)

Horst G. Klein, Tanja Stahlhofen: Spanisch interkomprehensiv: Spanisch sofort lesen können. Aachen: Shaker 2005. 136 p. ISBN 978-3-8322-3870-4 (Editiones EuroCom, 24)

Horst G. Klein, Dorothea Rutke: Italienisch interkomprehensiv: Italienisch sofort lesen können. Aachen: Shaker 2005. 140 p. ISBN 978-3-8322-3871-1 (Editiones EuroCom, 25)

Horst G. Klein, Christina Reissner: Basismodul Englisch - Englisch als Brückensprache in der romanischen Interkomprehension. Aachen: Shaker 2006. 136 p. ISBN 978-3-8322-5087-4 (Editiones EuroCom, 26)

Jochen Strathmann: Projektwoche Italienisch interkomprehensiv. Durchführung und Auswertung einer 25-stündigen EuroComRom-Unterrichtsreihe an der Heinrich Böll-Schule (Hattersheim), Aachen: Shaker 2007. 93 p. ISBN 978-3-8322-6008-8 (Editiones EuroCom, 28)

Christina Reissner: Die europäische Interkomprehension im pluridisziplinären Spannungsgefüge. Aachen: Shaker 2007. 330 p. ISBN 978-3-8322-6011-8 (Editiones EuroCom, 29)

Jörn Jacobs: Wie sprechen unsere Nachbarn? – Eine Gesamtübersicht über die Länder und Sprachen Europas. Aachen: Shaker, 2009. 340 p. ISBN 978-3-8322-8310-0 (Editiones EuroCom, 31)


Britta Hufeisen, Nicole Marx (Ed.): EuroComGerm – Die sieben Siebe: Germanische Sprachen lesen lernen. Aachen: Shaker, 2007. 370 p. ISBN 978-3-8322-6020-0 (Editiones EuroCom, Reihe EuroComGerm, 1)


         Biblioteca Catalànica Germànica - Beihefte zur Zeitschrift für Katalanistik . ISSN 1614-7650

Ferran Robles i Sabater: Bibliografia de la literatura catalana en versió alemanya - narrativa, poesia, teatre. Aachen: Shaker 2005. 278 p. ISBN 978-3-8322-3361-7 (Biblioteca Catalànica Germànica, 1)

Montserrat Casanovas Català: Español y catalán en contacto: La expresión deíctica en el castellano hablado en Lleida. Aachen: Shaker 2005. 186 p. ISBN 978-3-8322-4410-1 (Biblioteca Catalànica Germànica, 3)

Heike van Lawick: Metàfora, fraseologia i traducció. Aplicació als somatismes en una obra de Bertolt Brecht. Aachen: Shaker 2006. 290 p. ISBN 978-3-8322-4778-2 (Biblioteca Catalànica Germànica, 4)

Claus D. Pusch, ed.: La gramàtica pronominal del català: variació – evolució - funció. Aachen: Shaker 2006. 252 p. ISBN 978-3-8322-3754-8 (Biblioteca Catalànica Germànica, 5)

Jordi Jané i Lligé, Johannes Kabatek, ed.: Fronteres entre l’universal i el particular en la literatura catalana. Aachen: Shaker 2007. 216 p. ISBN 978-3-8322-6308-9 (Biblioteca Catalànica Germànica, 6)

Johannes Kabatek, Claus D. Pusch, ed.: Variació, poliglòssia i estàndard. Processos de convergència i divergència lingüístiques en català, occità i basc. Aachen: Shaker 2009. 330 p. ISBN 978-3-8322-6308-9 (Biblioteca Catalànica Germànica, 7)

Hans-Ingo Radatz: Das Mallorquinische: gesprochenes Katalanisch auf Mallorca. Deskriptive, typologische und soziolinguistische Aspekte. Aachen: Shaker 2010. 318 p. ISBN 978-3-8322-8870-9 (Biblioteca Catalànica Germànica, 8)

Ferran Robles i Sabater: Aspectes de fraseologia alemany-català: Fraseologismes de la producció verbal. Aachen: Shaker 2010. 303 p. ISBN 978-3-8322-9287-4 (Biblioteca Catalànica Germànica, 9)

Nanette Rißler-Pipka, Gerhard Wild, eds.: Picasso - Poesie - Poetik. Picasso, his Poetry and Poetics. Picassos Schaffen aus literatur-, sprach- und medienwissenschaftlicher Sicht. Aachen: Shaker 2012. 262 p. ISBN 978-3-8440-1083-1 (Biblioteca Catalànica Germànica, 10)

         Katalanische Lyrik. ISSN 0942-1432

Vicent Andrés Estellés: Gedichte (katalanisch und deutsch), hrsg. von Hans-Ingo Radatz, Frankfurt am Main: Domus Editoria Europaea, 1993. 172 p. ISBN 3-927884-42-1.

Rezensionen: Heinrich Bihler, in: Iberoromania 41 (1995), p. 162-163. Benedikt Erenz, in: Die Zeit (1995), vom 1. 12., Lit.beil. p. 1-2.

Ausiàs March: Gedichte (altkatalanisch und deutsch), hrsg. von Hans-Ingo Radatz, Frankfurt am Main: Domus Editoria Europaea, 1993. 184 p. ISBN 3-927884-43-X.

Rezensionen: Georg Sütterlin, in: Neue Zürcher Zeitung (1994), vom 25. 6., p. 46.


         Katalanistische Studien. ISSN 0942-6450

Maria de la Pau Janer: Les rondalles del cicle de l'espós transformat: pervivència en la literatura catalana de tradició oral, Frankfurt am Main: Domus Editoria Europaea, 1993. 596 p. ISBN 3-927884-27-8.

Sabine Sattel: Ausiàs March: Katalanische Lyrik im 15. Jahrhundert, Frankfurt am Main: Domus Editoria Europaea, 1993. 137 p. ISBN 3-927884-29-4.

Sprache, Literatur und Kultur der Balearen - Llengua, literatura i cultura de les Illes Balears, hrsg. Maria de la Pau Janer, Joan Miralles i Montserrat, Axel Schönberger, Frankfurt am Main: Domus Editoria Europaea, 1994. 199 p. ISBN 3-927884-38-3.

Rezensionen: J[osep] M[assot], in: Serra d'Or (1994), Sept., n. 417, p.

Zur katalanischen Sprache: historische, soziolinguistische und pragmatische Aspekte, hrsg. Gabriele Berkenbusch, Christine Bierbach, Frankfurt am Main: Domus Editoria Europaea, 1994. 234 p. ISBN 3-927884-39-1.

Rezensionen: Pilar Arnau, in: Notas 1(1994), n. 3, p. 71-74.


Periodika

Tilbert Dídac Stegmann [Gründer u. Mithrsg. von:] Zeitschrift für Katalanistik 1-18 (1988-2005), Frankfurt: Deutsch-Katalanische Gesellschaft / Biblioteca Catalana 1988-1998 / Tübingen und Freiburg: Romanisches Seminar 1999-2005. 286 p.; 257 p.; 310 p.; 336 p.; 242 p.; 282 p.; 193 p.; 243 p.; 195 p.; 177 p.; 222 p.; 210 p.; 150 p.; 222 p.; 233 p.; 264 p.; 312 p.; 295 p. ISSN 0932-2221. Weiteres Erscheinen: ZfK 2006-2013, Band 19-26.

Rezensionen: Valentín Popescu, in: La Vanguardia (1988), vom 17. 6., p. 51. Jaroslava Kašparová, in: Listy filologické 112 (1989), p. 254-255. August Bover, in: Catalan Review 3 (1989), n. 2, p. 280-281. A[ntoni] Oliver, in: Estudios Lulianos 39 (1989), n. 80, p.92-93. N. N., in: Casa Nostra Ginebra Informació (1989), n. 59, Jan.-Apr., p. 10. Jens Lüdtke, in: Zeitschrift für Romanische Philologie 106 (1990), p. 676-680. Ramon Sugranyes de Franch, in: Vox Romanica 49/50 (1990/91), p. 654-655. August Bover, in: Catalan Review 5 (1991), n. 1, p. 273-274. Ramon Farrés, in: Notas 2 (1995), n. 1, p. 131-132.


Monographien

1. Tilbert Dídac Stegmann: Cervantes' Musterroman «Persiles»: Epentheorie und Romanpraxis um 1600 (El Pinciano, Heliodor,«Don Quijote»). Hamburg: Hartmut Lüdke 1971. IV, 295 p. ISBN 3-920588-15-0. Internationaler Cervantes-Preis (Premi Isidre Bonsoms) 1972 - Rezensionen: M. Crosland, V. Dixon, M. J. Woods, in: The Year's Work in Modern Language Studies 33 (1971), p. 264. Werner Krauss, in: Werner Krauss: Das wissenschaftliche Werk, Band 2: Cervantes und seine Zeit, Berlin: Akademie-Verlag 1990, p. 373-375. Alberto Sánchez, in: Anales Cervantinos 11 (1972), p. 182-185. Robert Pageard, in: Bulletin Hispanique 74 (1972), p. 509-511. Alban K. Forcione, in: Modern Language Notes 88 (1973), p. 434-444. Jürgen Hahn, in: Nueva Revista de Filología Hispánica 22 (1973), p. 375-379.

2. Tilbert Dídac Stegmann (u. Enrique Carrión:) Bibliografía del español en el Perú. Tübingen: Max Niemeyer 1973. XIII, 272 p. ISBN 3-484-50065-4. Rezensionen: José Luis Rivarola, in: Zeitschrift für Romanische Philologie 89 (1973), p. 693-694. Fritz Schalk, in: Romanische Forschungen 85 (1973), p. 633. Hans Schneider, in: Romanistisches Jahrbuch 25 (1974), p. 365-366. Harri Meier, in: Romanische Forschungen 86 (1974), p. 150-151. Willy Unger, in: Deutsche Literaturzeitung 95 (1974), p. 309. Luis López Molina, in: Vox Romanica 36 (1977), p. 372-373. Edwin Baert, in: Revue Belge de Philologie et Histoire 66 (1978), p. 772-773.

3. Tilbert Dídac Stegmann [Mithrsg. und Teilübers. von:] Salvador Dalí: Unabhängigkeitserklärung der Phantasie und Erklärung der Rechte des Menschen auf seine Verrücktheit - Gesammelte Schriften. München: Rogner & Bernhard 1974. 533 p. ISBN 3-8007-0004-8. Auch veröffentlicht als broschierte Ausgabe: Salvador Dalí: Unabhängigkeitserklärung der Phantasie und Erklärung der Rechte des Menschen auf seine Verrücktheit - Gesammelte Schriften. München: Rogner & Bernhard 1974. 533 p.; ISBN 3-8007-0079-X. Neuausgabe auch Frankfurt am Main: Zweitausendundeins 1990. 533 p. (Broschierte Ausgabe). Rezensionen: Eduard Beaucamp, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung (1975), vom 18. 1., p. 21. Michael Neumann, in: Westermanns Monatshefte (1975), p. 113. Aurel Schmidt, in: Nationalzeitung, Basel (1975), vom 8. 3., 2 p. Günter Metken, in: Saarbrücker Zeitung (1975), vom 14. 3., 1 p. Laszlo Glozer, in: Süddeutsche Zeitung (1975), vom 19. 3., p. 41-42. Günter Metken, in: Der Tagesspiegel (1975), vom 23. 3., 1 p. Heinz Weder, in: Du (1975), n. 7, p. 85-86. Günter Metken, in: Kölner Stadt-Anzeiger (1975), vom 19. 8., 1 p. Amine Haase, in: Rheinische Post (1975), vom 6. 9., 2 p. Uwe M. Schneede, in: Die Zeit (1977), vom 14. 10., p. 20.

4. Tilbert Dídac Stegmann [Hrsg. und Übers. von:] Pere Gimferrer: Antoni Tàpies und der Geist Kataloniens. Frankfurt, Berlin: Propyläen 1976. 382 p. ISBN 3-549-06622-8.

5. Tilbert Dídac Stegmann [Hrsg. u. Mitübers. von:] Diguem no - Sagen wir nein! Lieder aus Katalonien. Berlin: Rotbuch 1979. 159 p. ISBN 3-88022-214-2. Rezensionen: N. N., in: Stattzeitung in und um Kassel (1979), n. 48, Dez., p. 33. Jürg Weibel, in: Basler Zeitung - Basler Magazin (1979), vom 11. 12. Josep M. Espinàs, in: Avui (1979), vom 7. 12., p. 24. Pere Verdaguer, in: Midi Libre (1979), vom 23. 12. Francesc Ribes, in: Butlleti del Casal Català (Tolosa de Llenguadoc) 12 (1979/80), p. 6-7. J. M., in: Serra d'Or (1980), Febr., p. 119. Dietrich Briesemeister, in: Hispanorama 24 (1980), März, p. 28. Nathaniel Smith, in: NACS Butlletí [North American Catalan Society] 6 (1980), Apr., p. 20. Jordi Pla, in: Presència (1980), n. 358-9, Juli. Martha Büsser, in: Nürnberger Nachrichten (1980), vom 15. 9. N. N., in: Regió 7 (1980), vom 9. 10., p. 11. J. Orduña, in: Faig (1980), n. 12, Nov., p. 40-41. Georges Lüdi, in: Neue Zürcher Zeitung (1980), vom 3. 12. Johannes Hösle, in: Hispanorama 28 (1981), Juni, p. 31-33. Rolf Schwendter, in: Jahrbuch für Volksliedforschung 26 (1981), p. 176-177. Trudel Meisenburg, in: Die Horen 158 (1990), 2. Quartal, p. 161-162.

6. Tilbert Dídac Stegmann: Catalunya vista per un alemany. Barcelona: La Campana 1988. 125 p. ISBN 84-86491-12-6; Barcelona: La Campana, 2. verb. Aufl. 1988. 123 p.; Barcelona: La Campana, 3. verb. Aufl. 1988. 119 p.; Barcelona: La Campana, 4. Aufl. 1989. 119 p.; Barcelona: La Campana, 5. Aufl. 1989. 119 p.; Barcelona: La Campana, 6. Aufl. 1989. 119 p.; Barcelona: La Campana, 7. Aufl. 1990. 119 p.; Barcelona: La Campana, 8. Aufl. 1990. 119 p.; Barcelona: La Campana, 9. Aufl. 1991. 119 p.; 10. Aufl. 1992. 119 p.; 11. Aufl. 1992. 119 p.; 12. Aufl. 1993. 119 p.; 13. Aufl. 1996. 119 p. Rezensionen: N. N., in: Alella (1988), n. 200, Primavera, p. 47. N. N., in: Diari de Barcelona (1988), vom 22. 3. Miquel Porta Perales, in: La Vanguardia (1988), vom 24. 3. Imma Albó, in: Penell de Sabadell (1988), Apr. Pere Marcet, in: Diari de Barcelona (1988), vom 12. 4., p. 30. N. N., in: Punt Diari (1988), vom 22. 4. Víctor Alexandre, in: Avui (1988), vom 23. 4. Alfred Badia, in: Serra d'Or (1988), n. 343, Mai, p. 61. Pius Pujades, in: Avui (1988), vom 6. 5. Jordi Romaguera, in: Xipreret (1988), n. 96, Juni, p. 17. Ulrich Witton, in: Punt Diari (1988), vom 17. 6.

7. Tilbert Dídac Stegmann [Hrsg. u. Mitübers. von:] Ein Spiel von Spiegeln: Katalanische Lyrik des 20. Jahrhunderts. Leipzig: Reclam 1987. 225 p. ISBN 3-379-00222-4 (2. Aufl. 1991). Vorzugsausgabe mit einer signierten und numerierten Farblithographie von Antoni Tàpies: ISBN 3-379-00230-5. Auch veröffentlicht als Ein Spiel von Spiegeln. Katalanische Lyrik des 20. Jahrhunderts. München: Beck 1987. 225 p. ISBN 3-406-31702-2. Auch veröffentlicht als Ein Spiel von Spiegeln. Katalanische Lyrik des 20. Jahrhunderts. Frankfurt: Büchergilde Gutenberg 1987. 225 p. ISBN 3-7632-3306-7. Rezensionen: N. N., in: General-Anzeiger Bonn, (1987), Dez. Jenny Brumme, in: Leipziger Volkszeitung (1988), vom 20. 2., p. 13. N. N., in: Avant, Barcelona (1988), vom 25. 2., p. 13. Charitas Jenny-Ebeling, in: Neue Zürcher Zeitung (1988), vom 24. 3., p. 29. Karl Krolow, in: Darmstädter Echo (1988), vom Mai. Artur Quintana, in: Revista de Catalunya 22 (1988), Sept., p. 134-136. Josep Murgades / Brigitte Schlieben-Lange, in: Zeitschrift für Katalanistik 1 (1988), p. 235-237. Johannes Hösle, in: Arcadia 24 (1989), p. 69-76. Gustav Siebenmann, in: Schweizer Monatshefte 69 (1989), Juli-Aug., p. 625-630. auch in: G. S.: Essays zur spanischen Literatur, Frankfurt: Vervuert, 1989, p. 320-332. Jordi Riera Sans, in: Tranvía 14 (1989), p. 48-49. Heinrich Bihler, in: Romanische Forschungen 101 (1989), p. 157-159. Trudel Meisenburg, in: Die Horen 158 (1990), 2. Quartal, p. 162. Heinz Wissig, in: Lippische Landeszeitung (1990), vom 25.8. Volker Glab, in: Mitteilungen der Deutsch-Katalanischen Gesellschaft 15 (1990), Nov., p. 18-19. N. N., in: Stuttgarter Nachrichten (1991), vom 8. 10.

8. Tilbert Dídac Stegmann (u. R. Hess, G. Siebenmann, M. Frauenrath:) Literaturwissenschaftliches Wörterbuch für Romanisten. Tübingen: Francke 1989. 490 p. ISBN 3-7720-1724-X. Rezensionen: K. Schreiber, in: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie 37 (1990), p. 349-350. Ulrich Schulz-Buschhaus, in: Romanische Forschungen 102 (1990), p. 303-306. N. N., in: Anregung 6 (1990). Peter Ihring, in: Romanistisches Jahrbuch 41 (1990), p. 195-197. Hanspeter Plocher, in: Lebende Sprachen (1992), n. 1, p. 39-40. Franz-Rudolf Weller, Christiane Roehlich, in: Die Neueren Sprachen 91 (1992), p. 565-566.

9. Tilbert Dídac Stegmann [Hrsg. u. Mitübers. von:] Signes d'aire - Luftzeichen. Barcelona: Deutsch-Katalanische Gesellschaft; Frankfurt: Alpha Presse 1990. 52 p. (unnum.)

10. Tilbert Dídac Stegmann (u. Ll. C. Batlle, G. Haensch, G. Woith:) Diccionari català-alemany / Katalanisch-Deutsches Wörterbuch. Barcelona: Enciclopèdia Catalana 1991. 1060 p. ISBN 84-7739-259-5. Auch veröffentlicht als: Langenscheidts Handwörterbuch Katalanisch-Deutsch. Berlin, München, Wien, Zürich, New York: Langenscheidt 1992. 1060 p. ISBN 3-468-04350-3. Rezensionen: Heinrich Bihler, in: Iberoromania, n. 38 (1993), p. 155-157. W. Haubrich, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung (1993), vom 28.4. Hans-Ingo Radatz, in: Neusprachliche Mitteilungen aus Wissenschaft und Praxis 47 (1994), p. 47-51.

11. Tilbert Dídac Stegmann [Hrsg. von:] Vocabulari Català-Alemany de l'any 1502 / Katalanisch-Deutsches Vokabular aus dem Jahre 1502. Frankfurt: Domus Editoria Europaea 1991. 44, XL, 205 (=289) p. ISBN 3-927884-23-5. Rezensionen: Ramon Farrés, in: Avui (1992), vom 25.6., p. 42. N. N., in: Börsenblatt des deutschen Buchhandels (1992), n. 52, vom 30.6., p. 17. Josef Oehrlein, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung (1992), vom 15.7. und in: Mitteilungen der Deutsch-Katalanischen Gesellschaft 23 (1992), Nov., p. 39-40. Santiago Pey, in: Llengua nacional 7-8 (1992), p. 13-16. Burkhard Voigt, in: Hispanorama 62 (1992), Okt., p. 83. H[ans-]J[osef] N[iederehe], in: Historiographia Linguistica 19 (1992), p. 442-443. N. N., in: Kontakt (5/1993), p. 51. Erwin Koller, in: Germanistik 34 (1993), p. 97. Adelina Xandri / Alexander Morgner, in: Ecos de España 6 (1993), p. 64-65. Joachim Christl, in: Lebende Sprachen 39 (1994), n. 1, p. 42. Joan Basté, in: Serra d'Or 36 (1994), n. 410, Febr., p. 110-111. Max Siller, in: Der Schlern 70 (1996), p. 573-574. Lothar Wolf, in: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 63 (1996), p. 360. Jean Petit, in: Nouveaux Cahiers d’Allemand 20 (2002), n. 3, p. 351-352.

12. Tilbert Dídac Stegmann (u. Inge Mees-Stegmann:) Katalonien und die Katalanischen Länder (Barcelona, Balearen, Land València, Andorra, Nordkatalonien mit Rosselló). Kunst- und Reiseführer. Stuttgart: Kohlhammer 1992. 564 p. ISBN 3-17-007521-7. Rezensionen (Auswahl): Redacció, in: Avui (1992), vom 8. 4., p. 40. Marta Bach, in: Diari de Barcelona (1992), vom 8.4., p. 49. N. N., in: Kanisius Stimmen (1992), n. 5, p. 23. Hans-Ingo Radatz, in: Hispanorama 61 (1992), Juni, p. 94, und in: Mitteilungen der Deutsch-Katalanischen Gesellschaft 22 (1992), Juli, p. 13-16. Andreas Wesch, in: Tranvía 25 (1992), Juni, p. 41. N. N. in: Notícies de la Generalitat (1992), n. 81, Juni, p. 11. N. N., in: Neues Deutschland (1992), vom 24.7. CK., in: Welt am Sonntag (1992), vom 26.7. CK., in: Treffpunkt Bibliothek 3 (1992), p. 53-54. Volker Glab, in: Die Tageszeitung (1992), vom 12.12., p. 22. N. N., in: Amigos 11 (1992), vom 21. 12., p. 16. D. O., in: Mitteilungen des Österreichischen Alpenvereins, Zweig Innsbruck (1993), n. 2, p. 38. N. N., in: Wiener Zeitung (1993), vom 9.4. N. N., in: Kontakt (5/1993), p. 52. M. Moral, in: Ecos de España 8 (1993), p. 50. Burkhard Voigt, in: Hispanorama 65 (1993), Nov., p. 73-74. Bettina Krücken, in: Spain Gourmetour (1995), Mai-Aug., p. 9

13. Tilbert Dídac Stegmann: Katalonien, Freiburg: Herder, 1992. 48 p. ISBN 3-451-22656-1. Rezensionen: N. N., in: Alfelder Zeitung (1992), vom 25.6.

14. Tilbert Dídac Stegmann [Mithrsg. von:] Katalanische Ortsnamen: Führer des amtlichen Sprachgebrauchs auf den Balearen, in Katalonien und im Land València, hrsg. vom Katalanischen Kulturbüro. Frankfurt: Domus Editora Europaea 1992. 113 p. ISBN 3-927884-26-X. Rezensionen: Aureli Argemí, in: Europa de les Nacions (1992), n. 15, p. 32. N. N., in: Münstersche Zeitung (1992), vom 16.7. Pri., in: Handelsblatt (1992), vom 3.7. N. N., in: Der graue Dienst RB (1992), vom 3.7. N. N., in: Ruhr Nachrichten (1992), vom 16.7. N. N., in: Börsenblatt des deutschen Buchhandels (1992), vom 21.7. N. N., in: Neues Deutschland (1992), vom 24.7. N. N., in: Rhein-Zeitung (1992), vom 31.7. Burkhard Voigt, in: Hispanorama 62 (1992), Okt., p. 88. Hjk., in: Wiesbadener Kurier (1992), vom 27.11. Joachim Christl, in: Lebende Sprachen (2/1993), p. 83-84.

15. Tilbert Dídac Stegmann (u. R. Hess, G. Siebenmann, M. Frauenrath:) Diccionario terminológico de las literaturas románicas. Madrid: Gredos, 1995. XI, 326 p. ISBN 84-249-1786-3. Rezensionen: Miguel Ángel Garrido, in: ABC Cultural (1996), vom 31.5. N. N., in: Leer 83 (1996), Juni.

16. Tilbert Dídac Stegmann (u. Ll. C. Batlle, G. Haensch, E. Kockers:) Diccionari alemany-català. Barcelona: Enciclopèdia Catalana 1996. 735 p. ISBN 84-412-2481-1.

17. Tilbert Dídac Stegmann (u. Inge Stegmann:) Guia dels Països Catalans. Barcelona: Curial, 1998. 631 p. ISBN 84-7256-865-2. Rezensionen: N. N., in: Notícies - Newsletter (1998), N. 13, vom 30.12., p. 3. Claus D. Pusch, in: Mitteilungen des Deutschen Katalanistenverbandes n. 36 (1999), p. 79-84. J. Bordons, in: Muntanya (1999), n. 823 (juny), p. 130-131.

18. Tilbert Dídac Stegmann (u. H. G. Klein:) EuroComRom - Die sieben Siebe: Romanische Sprachen sofort lesen können. Aachen: Shaker 2000. 287 p. ISBN 3-8265-6947-4. 2. ed. Aachen: Shaker 2000. 288 p. 3. ed. Aachen: Shaker 2000. (Editiones EuroCom, 1, ISSN 1439-7005). <http://www.shaker.de/Online-Gesamtkatalog/Details.idc?ISBN=3-8265-6947-4> - ausgezeichnet mit dem «Europäischem Siegel für innovative Sprachenprojekte» des österreichischen Wissenschaftsministeriums 1999 – sowie mit dem «Premio per Studi sul Plurilinguismo» des Centro Multilingue della Provincia Autonoma di Bolzano 2003 - Rezensionen: Fritz Abel, in: Praxis des neusprachlichen Unterrichts 49 (2002), n. 1, p. 107-108. Ulrike Senger, in: Französisch heute 33 (2002), n. 1, p. 150-152. Horst Geckeler, in: Romanistisches Jahrbuch 52 (2001), p. 250-253.

19. Tilbert Dídac Stegmann (u. G. P. Giudicetti, C. C. M. Maeder, H. G. Klein:) EuroComRom – I sette setacci: Impara a leggere le lingue romanze! Aachen: Shaker 2002. 220 p. ISBN 3-8265-9742-7. (Editiones EuroCom, 4, ISSN 1439-7005). - Premio per Studi sul Plurilinguismo 2003, des Centro Multilingue della Provincia Autonoma di Bolzano –

20. Tilbert Dídac Stegmann (u. S. Reinheimer-Rîmpeanu, H. G. Klein:) EuroComRom: Şapte Site: Să citim şi să înţelegem simultan limbile romanice, Bukarest: Cavallioti 2002. 185 p. ISBN 973-9463-35-5. (Editiones EuroCom, 7).

21. Tilbert Dídac Stegmann (u. W. J. McCann, H. G. Klein:) EuroComRom – The Seven Sieves: How to read all the Romance languages right away. Aachen: Shaker 2002. 224 p. ISBN 3-8322-0437-7 (Editiones EuroCom, 5).

22. Tilbert Dídac Stegmann (u. E. Clua, P. Estelrich, H. G. Klein:) EuroComRom – Els set sedassos: Aprendre a llegir les llengües romàniques simultàniament. Aachen: Shaker 2003. 237 p. ISBN 3-8322-0683-3 (Editiones EuroCom, 12). Rezensionen: Isabel-Clara Simó, in: Avui 6-7-2003, p. 3 Joan Solà [EuroComRom (1)], in: Avui 13-11-2003, suplement Cultura. Joan Solà [EuroComRom (i 2)], in: Avui 20-11-2003, suplement Cultura. Carme Yus, in: Auriga 37 (2004), p. 15-18. Joan Lladonet, in: Pissarra, Palma, 130 (oct-des 2008), p. 38-40.

23. Tilbert Dídac Stegmann (u. K. Göttsche, E. da Silva, H. G. Klein:) EuroComRom – Os sete passadores: Saber ler todas as línguas românicas já. Aachen: Shaker 2003. 217 p. ISBN 3-8322-0824-0 (Editiones EuroCom, 11).

24. Tilbert Dídac Stegmann (u. R. Hess, G. Siebenmann:) Literaturwissenschaftliches Wörterbuch für Romanisten (LWR), 4. überarb. Aufl., Tübingen: A. Francke 2003. 365 p. ISBN 3-8252-1373-0.

25. Tilbert Dídac Stegmann (u. F.-J. und C. Meißner, H. G. Klein:) EuroComRom – Les sept tamis: lire les langues romanes dès le départ. Avec une introduction à la didactique de l'eurocompréhension. Aachen: Shaker 2004. 334 p. ISBN 3-8322-1221-3 (Editiones EuroCom, 16). Rezensionen: Patrick Chardenet, in: Le français à l'université 10 (2005), n. 1, p. 7.

26. Tilbert Dídac Stegmann (u. I. Galinska-Inácio, A. Randak, H. G. Klein:) EuroComRom - Siedem sit: Jak od razu czytac teksty w jezykach romanskich. Aachen: Shaker 2004. 250 p. ISBN 3-8322-3387-3 (Editiones EuroCom, 16). Rezensionen: Ewelina Mozdyniewicz, in: Studia Iberystyczne 6 (2007), p. 319-325.

27. Tilbert Dídac Stegmann (u. Joaquim Molas, Pilar Garcia-Sedas:) Les avantguardes literàries a Catalunya. Bibliografia i antologia crítica, Frankfurt: Vervuert/Iberoamericana, 2005. 304 p. ISBN 3-86527-108-1. Rezensionen: Dari Escandell, in: Zeitschrift für Katalanistik 19 (2006), p. 265-270.

28. Tilbert Dídac Stegmann (u. E. Martín Peris, E. Clua, H. G. Klein:) EuroComRom – Los siete tamices: Un fácil aprendizaje de la lectura en todas las lenguas románicas. Aachen: Shaker 2005. 236 p. ISBN 3-8322-3303-2 (Editiones EuroCom, 13).

29. Tilbert Dídac Stegmann (u. Ll. C. Batlle, G. Haensch, G. Woith:) Diccionari Català-Alemany, 2a ed., amb la col. de H. Wiedemann, D. Sánchez Vaqué, M. Casas Vilella, Barcelona: Enciclopèdia Catalana 2005. 1072 p. ISBN 84-412-1399-2.

30. Tilbert Dídac Stegmann (u. Ll. C. Batlle, G. Haensch, E. Kockers:) Diccionari Alemany-Català, 3a ed., amb la col. de M. Casas Vilella, H. Wiedemann, D. Sánchez Vaqué, J. Trilla Segura, Barcelona: Enciclopèdia Catalana 2006. 834 p. ISBN 978-84-412-1452-1.

31. Tilbert Dídac Stegmann (u. E. van der Linden, M. Berger, H. G. Klein:) EuroComRom – De zeven zeven: Romaanse talen in een oogwenk leren lezen en begrijpen, Aachen: Shaker 2006. 202 p. ISBN 978-3-8322-4916-8 (Editiones EuroCom, 27).

32. Tilbert Dídac Stegmann (u. Sebastià Moranta:) Katalanisch express: sofort Katalanisch lesen durch Ihre Brückensprache (Kurzausgabe), Aachen: Shaker, 2007. 53 p. ISBN 978-3-8322-6121-4.

33. Tilbert Dídac Stegmann (u. Sebastià Moranta:) Katalanisch express: sofort Katalanisch lesen durch Ihre Brückensprache, Aachen: Shaker, 2007. 104 p., mit CD-ROM, ISBN 978-3-8322-6266-2.

34. Tilbert Dídac Stegmann (u. Torsten Eßer) [Hrsg. von:] Kataloniens Rückkehr nach Europa. Geschichte, Politik, Kultur und Wirtschaft, Berlin: LIT-Verlag, 2007. 385 p. ISBN 978-3-8258-0283-7. Rezensionen: Helga Seiffert, in: Rheinische Post (13.10.2007). Georg Kremnitz, in: Europa Ethnica, 1/2, 2008, p. 62-64. N.N., in: Institut für Auslandsbeziehungen, ifa-Buchtipps (25.11.2008).

35. Tilbert Dídac Stegmann (u. P. Arnau, G. Arnscheidt, M. Tietz) [Hrsg. von:] Narrative Neuanfänge. Der katalanische Roman der Gegenwart. Einzelinterpretationen, Berlin: edition tranvía 2007. 398 p. ISBN 978-3-938944-13-4.

36. Tilbert Dídac Stegmann [Mithrsg. von:] Vocabulari Català-Alemany imprès a Perpinyà per Joan Rosembach el 1502 / Vokabular Katalanisch-Deutsch gedruckt in Perpignan von Joan Rosembach 1502. Postil.les Randbemerkungen Barcelona: Institut Ramon Llull, 2007. 2 vols. 164 p., 144 s. p. Dip. Legal B-42634-07.

37. Tilbert Dídac Stegmann (u. Todor K. Shopov, H. G. Klein:) EuroKomRom [Titel auf Bulgarisch: - Sedemte sita. Kak vednaga da tshetem vsitshki romanski ezitsi], Aachen: Shaker, 2008. 230 p. ISBN 978-3-8322-7122-0 (Editiones EuroCom, 30).


56. Tilbert Dídac Stegmann [Mithrsg. von:] Actes del desè Col.loqui Internacional de Llengua i Literatura Catalanes, Frankfurt am Main, 18-25 de setembre de 1994. Barcelona: Abadia de Montserrat, ISBN 84-7826-672-0. Vol. 1: 1995. 423 p., vol. 2: 1996. 446 p., vol. 3: 1996. 473 p.

57. Tilbert Dídac Stegmann [Mithrsg. von:] Joan Brossa: Menjar Art - Essen Sehen, Barcelona-Frankfurt: Ediciones Ilimitadas - Commerzbank, 1997. 24 p.

58. Tilbert Dídac Stegmann [Mithrsg. von:] Mirades sobre el Pais Valencià. Estudis de literatura i cultura, Aachen: Shaker 2005. 178 p. ISBN 3-8322-3754-2 (Biblioteca Catalànica Germànica, 2). Rezension: Carme Eberenz-Greoles, in: Plançó n. 84 (2005), p. 11.

39. Tilbert Dídac Stegmann (u. Martí Sancliment-Solé) [Hrsg. von:] Katalonien – Der diskrete Charme der kleinen Staaten. Berlin: LIT Verlag 2014. 96 p. ISBN 978-3-643-12629-0 (Catalanica, 1) Rezension: Max Lüggert, in: Portal für Politikwissenschaft. Die annotierte Bibliografie, 31.7.2014.

40. Tilbert Dídac Stegmann: Ambaixador de Catalunya a Alemanya. El professor de Frankfurt que explica què volen ser els catalans. Lleida: Pagès editors 2014. 200 p. ISBN 978-84-9975-497-0.


Aufsätze

67. Tilbert Dídac Stegmann: Deutsche Publikationen (1900-1975) auf dem Gebiet der neueren Okzitanistik in: Romanische Forschungen 87 (1975), p. 679-692.

Auszüge daraus auch in: Vox Romanica 35 (1976), p. 311-313.

68. Tilbert Dídac Stegmann: Vorschlag zur Revision bildungspolitischer Entscheidungen auf dem Gebiet der Fremdsprachen in: Sprachen und Staaten, Festschrift Heinz Kloss, Vol. 1, Hamburg, 1976, p. 295-313.

69. Tilbert Dídac Stegmann: Coincidencias entre la «estética recepcional» alemana y la ciencia literaria española (segun C. Bousoño), ejemplificadas en el «Persiles» y el «Quijote» in: Actas del Quinto Congreso Internacional de Hispanistas celebrado en Bordeaux del 2 al 8 de septiembre de 1974, Vol. 2, Bordeaux, 1977, p. 801-809.

70. Tilbert Dídac Stegmann: La fonction communicative et la portée sociopsychologique du sirventès «I troubaire catalan» in: Revue des Langues Romanes 82 (1977), p. 161-171.

71. Tilbert Dídac Stegmann: Kein Platz für Europas Sprachen an deutschen Schulen in: Rundbrief des Deutschen Spanischlehrerverbandes 16 (1977), p. 15-19.

72. Tilbert Dídac Stegmann: Sobre les Setmanes Catalanes a Berlín - Zu den Katalanischen Wochen Berlin in: Art i Modernitat als Països Catalans, Berlin - Barcelona: Staatliche Kunsthalle Berlin 1978, p. 289-291. Auch veröffentlicht in: Katalanische Wochen Berlin 1978 - Setmanes Catalanes Berlín 1978. Berlin: Berliner Festspiele GmbH und Staatliche Kunsthalle Berlin 1978, p. 3-5. Auch veröffentlicht in: Rundbrief des Deutschen Spanischlehrerverbandes 20 (1978), p. 41-43.

73. Tilbert Dídac Stegmann: La cultura catalana, cal que la gent de fora la conegui? in: Serra d'Or 20 (1978), p. 621-627.

74. Tilbert Dídac Stegmann: Aspekte von Ginka Steinwachs' Romangebäude marylinparis in: Ginka Steinwachs: marilynparis, Wien: Rhombus 1978, p. 227-241. Wiederabgedruckt (in anderem Format) in: Ginka Steinwachs: marylinparis, Frankfurt: Roter Stern und Basel: Stroemfeld 1979, p. 227-241.

75. Tilbert Dídac Stegmann (und G. Thiele-Knobloch:) Europäische Integration und Fremdsprachenunterricht in: Italienisch. Zeitschrift für italienische Sprache und Literatur in Wissenschaft und Unterricht 1 (1979), p. 2-10.

76. Tilbert Dídac Stegmann: Die Nova Cançó Catalana in: Diguem no - Sagen wir nein! Lieder aus Katalonien. Berlin: Rotbuch 1979, p. 125-157.

77. Tilbert Dídac Stegmann: El «Persiles» in: Historia y crítica de la literatura española, Vol. 2: Siglos de Oro: Renacimiento. Hrsg.: F. López Estrada. Barcelona: Crítica 1980, p. 651-655.

78. Tilbert Dídac Stegmann: Katalonien - Keine Region, sondern eine Nation in: Europas unruhige Regionen, Hrsg.: Rainer S. Elkar. Stuttgart: Klett 1981, p. 179-194.

79. Tilbert Dídac Stegmann: Consciència autònoma catalana en la novela «L'auca del senyor Esteve» de Santiago Rusiñol in: Actas del séptimo congreso de la Asociación Internacional de Hispanistas ..., Venecia ... 25 al 30 de agosto de 1980, Vol. 2, Roma: Bulzoni 1982, p. 1007-1014.

80. Tilbert Dídac Stegmann: El poema de Frederic Mistral adreçat «Als poetes catalans» i l'antagonisme entre estat i nació in: Estudis Universitaris Catalans 25 [Miscelània Aramon i Serra, 3] (1983), p. 557-572.

81. Tilbert Dídac Stegmann (u. A. Schönberger:) Katalanistische und okzitanistische Publikationen und Aktivitäten (1976-1983) aus dem deutschen Sprachbereich in: Romanische Forschungen 96 (1984), p. 278-292.

82. Tilbert Dídac Stegmann (u. J. Bover, D. Tormo:) Orientacions metodològiques per a compilar una bibliografia nacional documental in: Temes de Biblioteconomia. Palma de Mallorca: Govern Balear 1985, p. 25-37.

83. Tilbert Dídac Stegmann: Ein Spiel von Spiegeln. Katalanische Lyrik des 20. Jahrhunderts in: Forschung Frankfurt (1985), n. 2/3, p. 2-7.

84. Tilbert Dídac Stegmann (u. I. Buche:) Buchneuerscheinungen von deutsch-katalanischem Interesse in: Mitteilungen der Deutsch-Katalanischen Gesellschaft 4 (1986), März, p. 45-50.

85. Tilbert Dídac Stegmann: Literatura y Censura in: Akten des Deutschen Hispanistentages, Wolfenbüttel 28. 2. - 1. 3. 1985, Hamburg: Buske 1986, p. 370-374.

86. Tilbert Dídac Stegmann: Graus d'atractivitat d'una llengua o cultura in: Revista de Catalunya 9 (1987), p. 81-97.

87. Tilbert Dídac Stegmann: Einführung in: Ein Spiel von Spiegeln. Katalanische Lyrik des 20. Jahrhunderts. Leipzig: Reclam 1987, p. 7-18.

88. Tilbert Dídac Stegmann: El paper de la llengua en la definició nacional catalana in: El Llamp (1987), n. 73, p. 28-31.

89. Tilbert Dídac Stegmann (u. A. Quintana:) Biblioteques públiques amb fons catalans a l'àrea lingüística alemanya in: Zeitschrift für Katalanistik 1 (1988), p. 196-209.

90. Tilbert Dídac Stegmann: Die neue Brockhaus Enzyklopädie (seit 1986 fünf Bände) und Katalonien: Über die internationale Schreibung katalanischer Ortsnamen in: Zeitschrift für Katalanistik 1 (1988), p. 219-227.

91. Tilbert Dídac Stegmann (u. A. Schönberger:) Katalanistische Publikationen und Aktivitäten aus dem deutschen Sprachbereich (1984-1987) in: Zeitschrift für Katalanistik 1 (1988), p. 243-262.

92. Tilbert Dídac Stegmann: La cultura catalana dins l'Europa de les Cultures in: Repte de Catalunya davant Europa. Barcelona: Fundació Dr. Lluís Vila d'Abadal 1988, p. 21-38.

93. Tilbert Dídac Stegmann: Joan Brossa in: Joan Brossa. Werke 1951-1988. München: Mosel und Tschechow, 1988, p. [8-15].

94. Tilbert Dídac Stegmann: Degrees of attractiveness of a language or a culture in: Catalonia Review 2 (1989), Juni, p. 60-76.

95. Tilbert Dídac Stegmann (u. A. Schönberger:) Katalanistische Publikationen und Aktivitäten aus dem deutschen Sprachbereich (1988) in: Zeitschrift für Katalanistik 2 (1989), p. 167-194.

96. Tilbert Dídac Stegmann: La unificació d'Alemanya i l'autodeterminació de Catalunya in: Quartes Jornades: El Nacionalisme Català a la Fi del Segle XX (Olot, 1990), Barcelona: Edicions de la Revista de Catalunya, 1990, p. 233-258.

97. Tilbert Dídac Stegmann: Balsareny, Catalunya i Europa in: Sarment, Butlletí del Cercle Cultural de Balsareny 15 (1990), n. 177, Nov., p. 11-13.

98. Tilbert Dídac Stegmann: Chancen der Präsenz katalanischer Sprache, Kultur und Wirklichkeit in Deutschland in: Zeitschrift für Katalanistik 4 (1991), p. 9-27.

Internationaler Preis Memorial Cendrós 1991 -

99. Tilbert Dídac Stegmann: El català com a base per a una planificació plurilingüe europea: l'aprenentatge simultani de llengües emparentades in: Lenga e Païs d'Oc 23 (1992), p. 23-26.

100. Tilbert Dídac Stegmann: Parlament del president de la Deutsch-Katalanische Gesellschaft en l'acte de lliurament del VIIè Premi Internacional Ramon Llull in: Butlletí de la Fundació Congrés de Cultura Catalana 13 (1992), Dez., p. 9-13.

101. Tilbert Dídac Stegmann: Condicions per a la presència de la llengua, cultura i realitat catalanes a Alemanya in: Revista de Catalunya 34 (1993), p. 75-84.

102. Tilbert Dídac Stegmann: Pregó de la Festa Major de la Ciutat de Manresa. Manresa: Ajuntament de Manresa, 1993. 16 p.

103. Tilbert Dídac Stegmann (u. A. Schönberger:) Pròleg in: Actes del desè Col.loqui Internacional de Llengua i Literatura Catalanes, Frankfurt am Main, 18-25 de setembre de 1994. Barcelona: Abadia de Montserrat, 1995, Vol. 1, p. 5-10.

104. Tilbert Dídac Stegmann: Discurs del President del Comité Organitzador del Coloqui in: Actes del desè Col.loqui Internacional de Llengua i Literatura Catalanes, Frankfurt am Main, 18-25 de setembre de 1994. Barcelona: Abadia de Montserrat, 1995, Vol. 1, p. 21-26.

105. Tilbert Dídac Stegmann: Joan Brossa, la creativitat i la creativització del lector in: Primera trobada internacional "Creativitat ara": 2, 3 i 4 de maig de 1996. L'Alfàs del Pi: Ajuntament, Regidoria de Cultura, 1996, p. [66-69].

106. Tilbert Dídac Stegmann: Joan Brossa, die Kreativität und die Kreativisierung des Lesers in: Primera trobada internacional "Creativitat ara": 2, 3 i 4 de maig de 1996. L'Alfàs del Pi: Ajuntament, Regidoria de Cultura, 1996, p. [70-73].

107. Tilbert Dídac Stegmann: La parenté des langues: passepartout pour une Europe plurilingue in: Europe plurilingue 5 (1996), n. 11, Okt., p. 35-46.

108. Tilbert Dídac Stegmann: Kreativität in Joan Brossas Gedichten in: Zeitschrift für Katalanistik 9 (1996), p. 72-102. <http://www.uni-frankfurt.de/katalanistik/zfk9-96.html>

109. Tilbert Dídac Stegmann: Aspectes del «realisme tècnic» i del «no-detallisme» al Tirant lo Blanc in: Zeitschrift für Katalanistik 10 (1997), p. 7-38. <http://www.uni-frankfurt.de/katalanistik/zfk10-97.html>

110. Tilbert Dídac Stegmann: Narrative Vermittlung und Leserpartizipation im Tirant lo Blanc in: Ex nobili philologorum officio: Festschrift für Heinrich Bihler zu seinem 80. Geburtstag, ed. Dietrich Briesemeister, Axel Schönberger, Berlin: Domus Editoria Europaea, 1998, p. 235-255.

111. Tilbert Dídac Stegmann: EUROCOM - Una entrada plurilingüe en el món de les llengües romàniques in: Llengua Nacional (1999), n. 28 (tardor), p. 4-8.

112. Tilbert Dídac Stegmann: Grados de intersubjetividad en las aserciones interpretativas de textos literarios: a propósito del Persiles de Cervantes, in: Actas del V Congreso de la Asociación Internacional Siglo de Oro, Münster, 1999, ed. Christoph Strosetzki, Madrid: Iberoamericana, Frankfurt Vervuert 2001, p. 1226-1232.

113. Tilbert Dídac Stegmann: Le Plurilinguisme réceptif à travers la méthode EuroCom, in: Didactique des langues romanes: le développement de compétences chez l'apprenant. Actes du colloque de Louvain-la-Neuve, 27-29 janvier 2000, Bruxelles: De Boeck Duculot, 2001, p. 447-454.

114. Tilbert Dídac Stegmann: Überschreitungen in und aus den Gedichten von Joan Brossa (1919-1998) in: Überschreitungen. Dialoge zwischen Literatur- und Theaterwissenschaft, Architektur und Bildender Kunst. Festschrift für Leonhard M. Fiedler zum 60. Geburtstag, ed. J. Sader, A. Wörner. Würzburg: Königshausen & Neumann 2002, p. 306-319.

115. Tilbert Dídac Stegmann: Com Joan Brossa ens ha creativitzat in: La revolta poètica de Joan Brossa, Barcelona: Generalitat de Catalunya, Departament de Cultura, 2003, p. 96-100.

116. Tilbert Dídac Stegmann (u. F. Robles i Sabater:) Bibliografia de narracions i contes catalans traduïts a l’alemany – Bibliographie der ins Deutsche übersetzten katalanischen Erzählungen und Märchen in: Zeitschrift für Katalanistik 16 (2003), p. 145-184.

117. Tilbert Dídac Stegmann: EuroCom - una visió més realista i més plurilingüe de l'ensenyament de llengües in: L'educació lingüística en situacions multiculturals i multilingües, ed. J. Perera, L. Nussbaum, M. Milian, Barcelona: Institut de Ciències de l'Educació, Universitat de Barcelona, 2003, p. 195-204.

118. Tilbert Dídac Stegmann: La sabata del poeta - Joan Brossa a Alemanya in: Col.loqui Europeu d'Estudis Catalans, vol. 1: La recepció de la literatura catalana a Europa, ed. E. Trenc, M. Roser, Montpellier: Université Paul Valéry Montpellier III, 2004, p. 212-225.

119. Tilbert Dídac Stegmann: L'intercompréhension (EuroCom) en langues romanes - un double atout pour le français in: Diversité et spécialités dans l'enseignement des langues - Repères & Applications (IV), ed. L. Baqué, M. A. Tost, Barcelona: Institut de Ciències de l'Educació de la Universitat Autònoma de Barcelona, 2004, p. 24-31. 120. Tilbert Dídac Stegmann: Complexitat narrativa, ironia intertextual i rerafons eròtic en Els treballs perduts de Joan F. Mira in: Mirades sobre el País Valencià. Estudis de literatura i cultura. Aachen: Shaker 2005, p. 15-28.

121. Tilbert Dídac Stegmann: EuroComRom – Les sept tamis pour le plurilingüisme réceptif in: Synergies Italie, 2 (2005), p.35-42.

122. Tilbert Dídac Stegmann: O método europeu de intercompreensão EuroCom in: Diálogos em intercompreensão: actas do Colóquio de Lisboa, Setembro de 2007, coord. Filomena Capucho et al., Lisboa: Universidade Católica Editora, 2007, p. 75-80.

123. Tilbert Dídac Stegmann: Die katalanische Literatur von den Anfängen bis heute – ein Überblick in: Kataloniens Rückkehr nach Europa 1976-2006, ed. T. Eßer, T. D. Stegmann, Berlin: LIT-Verlag 2007, p. 91-100.

124. Tilbert Dídac Stegmann: Filigrane Schöpfungen (Fokus Katalonien) in: Börsenblatt Spezial Buchmesse, Sondernummer 6-2007, Frankfurt: 2007, p. 14-17.

125. Tilbert Dídac Stegmann: Joan F. Mira: Els treballs perduts (1989) in: Narrative Neuanfänge. Der katalanische Roman der Gegenwart. EinzelInterpretationen, ed. P. Arnau, G. Arnscheidt, T. D. Stegmann, M. Tietz, Berlin: edition tranvia 2007. p. 267-296.

126. Tilbert Dídac Stegmann: Der Aufbruch der Katalanischen Kultur ins 21. Jahrhundert in: Matices, Köln, Jg. 14, n. 54 (Juli 2007), p. 24-25.

127. Tilbert Dídac Stegmann: Die Sichtbarkeit Kataloniens und der Katalanischen Länder von Deutschland aus / A diferent look at Catalan-speaking countries / Catalunya y los Países Catalanes desde Alemania in: La Vanguardia (3-10-2007), p. 8.

128. Tilbert Dídac Stegmann: Vorwort & Prefaci in: Vocabulari Català-Alemany imprès a Perpinyà per Joan Rosembach el 1502 / Vokabular Katalanisch-Deutsch gedruckt in Perpignan von Joan Rosembach 1502. Postil.les Randbemerkungen Barcelona: Institut Ramon Llull, 2007, p. 81-132.

129. Tilbert Dídac Stegmann: Ser plurilingües més enllà de l'anglès (i de l'espanyol) in: La llengua d'acollida : la llengua a Europa i la integració lingüística a la Plana : comunicació en català dins l'espai cultural europeu, ed. Laia Climent, Vicent Pitarch, Vicent Salvador. Alacant: Institut Interuniversitari de Filologia Valenciana 2007 [Symposia philologica, 15], p. 25-33.

130. Tilbert Dídac Stegmann: La catalanística a Alemanya in: Carrers de frontera, Passatges de la cultura alemanya a la cultura catalana, Vol. II, ed. Arnau Pons, Simona Skrabec, Barcelona: Institut Ramon Llull, 2008, p. 76-89.

131. Tilbert Dídac Stegmann: Pluriligüisme o només anglès? L’educació lingüística a l’escola in: Pissarra, Palma, n. 130, oct-des 2008, p. 31-37.

132. Tilbert Dídac Stegmann: Die Katalanistik in Deutschland in: Grenzen sind Straßen. Verbindungen zwischen der deutschen und der katalanischen Kultur, Bd. II, ed. Arnau Pons, Simona Skrabec, Barcelona: Institut Ramon Llull, 2008, p. 76-89.

133. Tilbert Dídac Stegmann: La importància del plurilingüisme en l’educació dels joves europeus in: Revista Catalana de Pedagogia, vol. 6 (2007-2008), p. 63-76.

134. Tilbert Dídac Stegmann: Intervenció de Tilbert Stegmann [sobre la nacionalitat i la cultura catalanes a l’Europa futura] in: Els Països Catalans i Europa durant els darrers cent anys, ed. Albert Balcells, Barcelona: Institut d’Estudis Catalans, 2009, p. 373-380.

135. Tilbert Dídac Stegmann: Biographische Plauderei in: Romanistik als Passion,Sternstunden der neueren Fachgeschichte II, ed. Klaus-Dieter Ertler, Wien u. Berlin: LIT-Verlag, 2011, p. 439-462.

136. Tilbert Dídac Stegmann: La visibilitat de les petites cultures: el cas català in: Cultura catalana: una mirada des de l’exterior, Barcelona: Fundació Congrés de Cultura Catalana, 2011, p. 41-50.


143. Tilbert Dídac Stegmann: Joan Brossa entre paraula i vida in: Literatura catalana del segle XX i de l’actualitat, ed. Eberhard Geisler, Frankfurt: Peter Lang, 2012, p. 71-86.

144. Tilbert Dídac Stegmann: Catalan Studies in Germany in: InTransit, n. 15 (April 2013), 18 p.

145. Tilbert Dídac Stegmann: Der gelehrte Dichter in: Merian erzählt Mallorca, ed. Andreas Hallaschka, Hamburg: Hoffmann und Campe, 2014, p. 126-131.

146. Tilbert Dídac Stegmann: Was heißt Toleranz? in: Katalonien – Der diskrete Charme der kleinen Staaten, ed.Tilbert Stegmann, Martí Sancliment-Solé, Berlin: LIT Verlag, 2014, p. 25-29.


Rezensionen

309. Tilbert Dídac Stegmann: Rezensionen der Einzelbände der Reihe «Catalan Studies» in: Zeitschrift für Katalanistik 8 (1995), p. 185-204.

310. Tilbert Dídac Stegmann [Rez. von:] Antonio Jiménez Millán, ed., Poesía Catalana Contemporánea. Número monográfico de Litoral, Revista de Poesía y Pensamiento, 199-200, Torremolinos/Málaga 1993 in: Notas 3 (1996), n. 1, p. 58-59.

311. Tilbert Dídac Stegmann: Pau Casals aus der Sicht der Violoncellpädagogik [Rez. von Ralf Schnitzer:Die Entwicklung der Violoncellpädagogik im frühen 20. Jahrhundert, Frankfurt am Main: Lang 1995] in: Zeitschrift für Katalanistik 9 (1996), p. 160-167. <http://www.katalanistik.de/zfk>

312. Tilbert Dídac Stegmann [Rez. von:] Julio Baena: El círculo y la flecha: principio y fin, triunfo y fracaso del "Persiles", Chapel Hill, 1996 in: Notas 7 (2000), n. 1, p. 55-60.

313. Tilbert Dídac Stegmann [Rez. von:] Enciclopèdia de la llengua catalana, dir. Francesc Vallverdú, Barcelona: Edicions 62, 2001 in: Zeitschrift für Katalanistik 15 (2002), p. 228-230.

314. Tilbert Dídac Stegmann [Rez. von:] Jacint Verdaguer: Del Canigó a l'Aneto, ed. N. Garolera i C. Wittlin, Lleida: Pagès 2002 in: Zeitschrift für Katalanistik 17 (2004), p. 269-274. <http://www.katalanistik.de/zfk>

315. Tilbert Dídac Stegmann [Rez. von:] Arthur Terry: A Companion to Catalan Literature, London: Tamesis, 2003 in: Zeitschrift für Katalanistik 19 (2006), p. 260-261.

316. Tilbert Dídac Stegmann [Rez. von:] Michael Nerlich: El Persiles descodificado, o la "Divina Comedia" de Cervantes, Madrid: Ediciones Hiperión, 2005 in: Iberoamericana VII (2007), n. 26 , p. 238-239.


Sonstiges

Eine ausführliche Bibliographie mit 366 Einträgen findet sich unter www.kat.cat (www.uni-frankfurt.de/katalanistik).

Letzte Aktualisierung: 19.12.2014

Persönliche Werkzeuge