Straßner, Dr. phil., Lic. theol. Veit

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Fachgebiete: Menschenrechte, Politikwissenschaft, Theologie

Adresse

E-Mail: vstrassner@hotmail.com

Wiss. Mitarbeiter der Abteilung Mittlere und Neuere Kirchengeschichte
Seminar für Kirchengeschichte - Universität Mainz
Forum Universitatis 6 Saarstraße 21
55099 Mainz

Tel: 0 61 31 / 3 92 -04 55
Fax: 0 61 31 / 3 92 -04 60
Web: Link

---

Privat:






Thematische Schwerpunkte

Menschenrechte; Vergangenheitspolitik; Demokratisierung; Religion, Kirche und Theologie in Lateinamerika; politische Bildung

Geographische Schwerpunkte

Cono Sur; Andenstaaten

Geburtsdatum, -ort

15.11.1975, Landau/Pfalz

Beruflicher Werdegang

Nach einer Ausbildung zum Rettungsassistenten Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und Erziehungswissenschaft (M.A. 2002; Dr. phil. 2007) sowie der Philosophie und katholischen Theologie (Lic. theol. 2008) in Mainz und Santiago de Chile; 2009: Zweites Staatsexamen mit Erwerb der Unterrichtsbefähigung für die Fächer Sozialkunde, katholische Religionslehre sowie Philosophie). Von 2003 bis 2008: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte, Katholisch-Theologische Faklutät, Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Seit 2008 im Schuldienst, derzeit als Oberstudienrat in Ingelheim/Rhein

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Interdisziplinärer Arbeitskreis Lateinamerika, Universität Mainz, Deutsche Vereinigung für Politische Bildung (DVPB)

Gesprochene Sprachen

Spanisch, Englisch

Gelesene Sprachen

Spanisch, Englisch, Portugiesisch, Italienisch, Französisch, Latein, Altgriechisch

Lehrtätigkeit

Von 2003 bis 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte, Katholisch-Theologische Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Qualifikationsarbeiten und Monographien

Die katholische Kirche und Politik in Chile (1973–1993), unveröff. Magisterarbeit (Politik-wissenschaft), Mainz 2002, 136 S.

Die offenen Wunden Lateinamerikas. Vergangenheitspolitik im postautoritären Argentinien, Uruguay und Chile, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 2007, 389 S. [= Dissertation, Politikwissenschaft].

Führen im Sozialwesen. Eine ethische Analyse von Mitarbeitergesprächen und Zievereinba-rungen, Freiburg: Lambertus-Verlag 2009, 135 S. [= Lizentiatsdissertation, katholische Theologie].

Biblische Erlösungsmotive neu gedeutet: Die Rastafari-Bewegung. Eine Unterrichtsreihe in einem Grundkurs katholische Religion 13 unter besonderer Berrücksichtigung von Bei-spielen aus der Pop-Musik, unveröff. Examensarbeit für das Zweite Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien, Bad Kreuznach 2009, XXXVII + 69 S.

Kirche und Katholizismus seit 1945. Bd. 6: Lateinamerika und Karibik, hrsg. v. Johannes Meier und Veit Straßner, Paderborn: Schöningh 2009 (XXIV + 559 S.).

Filme im Politikunterricht. Wie man Filme professionell aufbereitet, das filmanalytische Po-tenzial entdeckt und Lernprozesse anregt – mit zehn Beispielen für die Sekundarstufe II, hrsg. v. Veit Straßner, Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag 2013, 351 S.



Aufsätze

Kirche zwischen Diktatur und Demokratie. Zur Rolle der katholischen Kirche in der Redemokratisierung Chiles, in: Zeitschrift für Missionswissenschaft und Religionswissenschaft, 87. Jg. 2003, Heft 4, S. 243-263.

Artikel „Rastafarianer“, in: Harald Baer/Hans Gasper/Joachim Müller/Johannes Sinabell (Hrsg.): Lexikon neureligiöser Gruppen, Szenen und Weltanschauungen, Freiburg: Herder 2005, Sp. 1038–1040.

Die Comisión Nacional sobre Prisión Política y Tortura – ein neues Kapitel in der Aufarbeitung des Staatsterrorismus in Chile, in: Lateinamerika Analysen 12 (2005) S. 37–62.

La Iglesia chilena desde 1973 a 1993: De buenos samaritanos, antiguos contrahentes y nuevos aliados. Un análisis politológico, in: Teología y Vida [Santiago de Chile] XLVII, No 1 (2006) S. 76–94.

„La lucha continúa!“ – Der Kampf um die Erinnerungen an die Verschwundenen der argentinischen Militärdiktatur, in: Totalitarismus und Demokratie. Zeitschrift für internationale Diktatur- und Freiheitsforschung, 3 (2006) 2, S. 345–386.

Church and Civil Society in Latin America. Some Reflections on Limits and Possibili-ties, in: Gerhard Kruip/Helmut Reifeld (Hrsg.): Church and Civil Society in Develo-ping Countries. The Role of Christian Churches in the Emerging Countries of Argentina, Mexico, Nigeria and South Africa, Sankt Augustin/Berlin 2007, S. 41–51.

Die Nerven liegen blank. Spannungen in der katholischen Kirche von Peru, in: Herder Korrespondenz 61. Jg., Heft 5 (2007), S. 256–261.

Kirche in den Andenländern. Themenfelder kirchlichen Engagements für Menschen und Gesellschaft, in: Adveniat (Hrsg.): Kontinent der Hoffnung. Die Anden: Unter-wegs zwischen Himmel und Erde, Essen 2007, S. 90–93 (gemeinsam mit Christian Frevel).

Entwicklungslinien im 20. Jahrhundert – Eine Einführung, in: Johannes Meier/Veit Straßner (Hrsg.): Kirche und Katholizismus seit 1945. Bd. 6: Lateinamerika und Kari-bik, Paderborn: Schöningh 2009, S. 1–28 (gemeinsam mit Johannes Meier).

Chile, in: Johannes Meier/Veit Straßner (Hrsg.): Kirche und Katholizismus seit 1945. Bd. 6: Lateinamerika und Karibik, Paderborn: Schöningh 2009, S. 385–408.

Peru, in: Johannes Meier/Veit Straßner (Hrsg.): Kirche und Katholizismus seit 1945. Bd. 6: Lateinamerika und Karibik, Paderborn: Schöningh 2009, S. 339–364 (gemeinsam mit Vicente Imhof).

Uruguay, in: Johannes Meier/Veit Straßner (Hrsg.): Kirche und Katholizismus seit 1945. Bd. 6: Lateinamerika und Karibik, Paderborn: Schöningh 2009, S. 433–446.

Markt, Menschenrechte und Moral: (Neue) Herausforderungen für die Kirche im Cono Sur seit den 1990er Jahren (Argentinien, Uruguay und Chile) / The Market, Human Rights and Morality: (New) Challenges for the Church in the Southern Cone since the 1990s, in: Klaus Koschorke (ed.): Falling Walls. The Year 1989/90 as a Turning Point in the History of World Christianity / Einstürzende Mauern. Das Jahr 1989/90 als Epochenjahr in der Geschichte des Weltchristentums [= Studien zur Au-ßereuropäischen Christentumsgeschichte (StAECG), Bd. 15], Wiesbaden: Harras-sowitz 2009, S. 291–314.

„Singt Babylon nieder!“ Biblisch-eschatologische Motive in der Rastafari- und Reg-gae-Musik, in: RAAbits Religion. Unterrichtsmaterialien für die Sek II. (17), Stuttgart: Dr. Raabe-Verlag 2009, 34 S.

Una mirada a las Comisiones de la Verdad. El Trabajo por los Derechos Humanos en el Cono Sur, in: Margit Eckholt/Salomón Lerner (Eds.): Ciudadanía, democracia y de-rechos humanos. Reflexiones en vista a la conmemoración del Bicentenario de la Indepen-dencia, Ouito: Abia-Yala 2009, S. 61–93.

Artikel „Rastafari“, in: Hans Gasper/Harald Baer/Johannes Sinabell/Joachim Müller (Hrsg.): Lexikon der christlichen Kirchen und Sondergemeinschaften, Freiburg: Herder 2009, S. 194f.

„Wir dürfen da nicht fehlen, wo Menschen leiden“ – Alice „Cathy“ Domon (1937–1977), Ordensfrau in Argentinien, in: Annegret Langenhorst/Johannes Mei-er/Susanne Reick (Hrsg.): Mit Leidenschaft leben und glauben. 12 starke Frauen Lateinamerikas, Wuppertal: Peter Hammer Verlag 2010, S. 96–113.

Zerrissene Nation. Vergangenheitsaufarbeitung in Chile, in: Internationale Politik, März/April 2010 [www.internationalepolitik.de], 6 S.

Ein ambivalentes Verhältnis. Religion und Macht in Lateinamerika – ein historischer Überblick, in: Lateinamerika Nachrichten. Dossier: Glaube Hoffnung Macht. Christliche Kirchen in Lateinamerika, Nr. 1, November 2010, S. 4–10.

Kirche, Diktatur und Menschenrechte. Die Last der Vergangenheit wiegt noch heute schwer, in: Evangelisches Missionswerk (Hrsg.): Chile. Gelobtes Land der Gegensätze [= Weltmission heute, Nr. 71], Hamburg 2011, S. 45–57.

Religion und Kirche: Glaubensvielfalt auf dem „katholischen Kontinent“, in: Bun-deszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Lateinamerika verstehen lernen. Zwölf Bausteine für Unterricht und Projektarbeit, Bonn 2011, S. 269–294.

Weltarmut und die Pflicht zu helfen – die Debatte um die globale Gerechtigkeit, in: RAAbits Religion. Unterrichtsmaterialien für die Sek II. (29), Stuttgart: Dr. Raabe-Verlag 2012, 40 S.

From Victimhood to Political Protagonism. Victim Groups and Associations in the Process of Dealing with a Violent Past, in: Thorsten Bonacker/Thomas Saffeling (Hrsg.): Victims of International Crimes: An Interdisciplinary Discourse, The Hague: T.C.M. Asser Press 2013, S. 331–344.



Rezensionen

Rez. zu Mario I. Aguilar: A Social History of the Catholic Church in Chile. Vol. I – The First Period of the Pinochet Government 1973–1980, Lewingston/Queenston/Lampeter 2004, in: Zeitschrift für Missionswissenschaft und Religionswissenschaft, 89. Jg. (2005) 3, S. 231f.

Rez. zu Maximiliano Salinas Campos: Gracias a Dios que comí. El Cristianismo en Ibe-roamerica y el Caribe, Siglos XV–XX, México D.F. 2000, in: Zeitschrift für Missionswissenschaft und Religionswissenschaft, 89. Jg., (2005) 4, S. 316f.

Rez. zu Andrés Jaroslavsky: The Future of Memory. The Children of the Dictatorship in Argentina speak, London 2004, in: Iberoamericana. América Latina – España – Por-tugal. Ensayos sobre letras, historia y sociedad. Notas. Reseñas iberoamericanas, No 24 (2006) S. 305f.

Rez. zu John Crabtree (ed.): Making Institutions Work in Peru. Democracy, Deve-lopment and Inequality since 1980. London 2006, in: Iberoamericana. América Latina – España – Portugal. Ensayos sobre letras, historia y sociedad. Notas. Reseñas iberoamericanas, No 31 (2008) S. 285f.

Rez. zu Grasmück, Oliver: Eine Marienerscheinung in Zeiten der Diktatur. Der Kon-flikt um Peñablanca, Chile: Religion und Manipulation unter Pinochet, Ber-lin/New York 2009, in: Theologische Revue (106) 2010, Nr. 3, Sp. 206–207.

Rez. zu Berthold Molden/David Mayer (Hrsg.): Vielstimmige Vergangenheiten – Geschichtspolitik in Lateinamerika, Münster 2009, in: Periplus. Jahrbuch für au-ßereuropäische Geschichte 2010, S. 259–262.

Im Reich der namenlosen Toten. Rezension zu Stephan Ruderer/Javiera Bustamante: Patio 29. Tras la cruz de fierro, Santiago 2009, in: WeltTrends. Zeitschrift für Inter-nationale Politik 79 (2011), S. 118–120.

Rez. zu Silvia Scatena: In populo pauperum. La chiesa latinoamericana dal concilio a Medellín (1962–1968), Bologna 2007, in: Historische Zeitschrift Vol. 293/3 (2011), S. 880f.


Sonstiges

Uruguay: Kirche und Religion im laizistischen Staat, in: Bundeszentrale für politische Bildung: Dossier Lateinamerika [www.bpb.de/themen/TZAVAH,0,Kirche_und_Religion_im_laizistischen_Staat.html].

Chile: Vom schwierigen Umgang mit dem Erbe der Pinochet-Diktatur, in: Bundeszent-rale für politische Bildung: Dossier Lateinamerika [www.bpb.de/themen/UZBUXX,0,Vom_schwierigen_Umgang_mit_dem_Erbe_der_PinochetDiktatur.html].

InWEnt – LänderInformationsPortal Chile [1]


Letzte Aktualisierung: 12.01.2010