Witthaus, Dr. Jan-Henrik

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Fachgebiete:

Adresse

E-Mail: jan-henrik.witthaus@uni-due.de


Universität Duisburg Essen
Universitätsstraße 2
D-45141 Essen

Tel: 0201/183-2791
Fax:
Web: Link


---

Privat:




Thematische Schwerpunkte

Geographische Schwerpunkte

Geburtsdatum, -ort

Beruflicher Werdegang

  • Habilitationsprojekt Krise-Kritik-Krieg. Inszenierungsformen der Kritik im Zeichen ihrer Vergesellschaftung. Von Feijoo bis Jovellanos
  • Promotion: 2000-2003 Titel: Fernrohr und Rhetorik. Zur Medialisierung der Beredsamkeit in wissenschaftsnaher Prosa des 17. Jahrhunderts in Frankreich Fachgebiet: Französische Literaturwissenschaft
  • Hochschulstudium: 1992-1999 Universität/ Gesamthochschule Essen Fächer:
  • HF: Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft
  • NF: Romanistik (Gerhard-Mercator-Universität Duisburg)
  • NF: Kunstwissenschaft
  • Abschluss: Magister Artium
  • BERUFLICHE TÄTIGKEITEN:
  • Wissenschaftliche Hilfskraft 1999-2000 Gerhard-Mercator-Universität/Gesamthochschule Duisburg
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter: seit 2000 (zeitweise aus DFG-Mitteln finanziert) Universität Duisburg- Essen
  • Vertretung einer Oberassistenz (C2): seit Herbst 2007 Universität Stuttgart
  • STIPENDIEN:
  • 1993/94 Erasmus-Aufenthalt an der Universität von Barcelona
  • 1999 Zwischenzeitliches Stipendium im Rahmen der Graduiertenförderung des Landes Nordrhein-Westfalen

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Gesprochene Sprachen

Gelesene Sprachen

Lehrtätigkeit

  • Veranstaltungen im Wintersemester 08/98
  • Einführung in die spanische Landeswissenschaft
  • Einführung in die spanische Literaturwissenschaft

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien


  • Fernrohr und Rhetorik. Strategien der Evidenz von Fontenelle bis La Bruyère, Heidelberg: Winter 2005

(Neues Forum für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft. 28). [Dissertation]

Aufsätze

  • II(a). Im thematischen Umfeld

des Habilitationsprojektes:

  • 1. „Los Discursos Mercuriales de Juan-Enrique Graef. Acerca de la constitución de la esfera públi¬ca a mediados del siglo VIII“, in: M. E. Cantos Casenave (Hg.), Redes y espacios de opinión pública. De la Ilustración al Romanticismo. Cádiz, América y Europa ante la Modernidad, Cádiz: UCA 2006, S. 51-65.
  • 2. „Krise und Kritik. Zum Typ der Kritik in José Cadalsos Cartas marruecas“, in: R. Galle/ H. Pfeiffer (Hgg.), Aufklärung, München/ Paderborn: Fink 2006 (Romanistisches Kolloquium. 11), S. 83-115.
  • 3. mit Siegfried Jüttner: „Vorwort“, in: S. Jüttner (Hg.), Anfänge des Wissenschaftsjournalismus in Spanien: Der Diario de los literatos de España – Horizonte des Kulturtransfers, Frankfurt/ Main u.a.: Peter Lang 2008, S. vi-xi.
  • 4. „Lautstarke Anfängen der Literaturkritik in Spanien – der Diario de los literatos de España“, in: S. Jüttner (Hg.), Anfänge des Wissenschaftsjournalismus in Spanien: Der Diario de los literatos de España – Horizonte des Kulturtransfers, Frankfurt/ Main u.a.: Peter Lang (Herbst 2007), S. 117-130.
  • 5. mit Siegfried Jüttner: „Prefacio“, in: S. Jüttner (Hg.), Diario de los literatos de España – ndices (onomástico, toponímico y de obras), Frankfurt/ Main u.a.: Peter Lang, Herbst 2008, S. 7-17.
  • 6. „Zur Europäisierung der Kritik in der spanischen Presse des aufgeklärten Absolutismus“, in: S. Jüttner/V. Steinkamp (Hgg.), Die Konstituierung eines Kultur- und Kommunikationsraumes Europa im Wandel der Medienlandschaft des 18. Jahrhunderts, Frankfurt/ Main u.a.: Peter Lang 2008, S. 231-242.
  • II(b). Zu anderen Themen:
  • 7. „Die Eroberung Mexikos. Hernan Cortés“, in: H. A. Glaser/ S. Kleine (Hgg.), Abenteurer als Helden der Literatur, Stuttgart: Metzler 2002, S. 29-41.
  • 8. mit Holger Steinmann: „Genauigkeit und Vorstellung. Mikroskopie, Rhetorik und Imagination im 17. und frühen 18. Jahrhundert“, in: Scientia Poetica. Jahrbuch für Geschichte der Literatur und Wissenschaften 7 (2003), S. 49-82.
  • 9. „Hernán Cortés en la memoria cultural del siglo XVIII“, in: Ch. von Tschilschke/ A. Gelz (Hgg.), Literatura - Cultura - Media - Lengua. Nuevos planteamientos de la investigación del siglo XVIII en España y Latinoamérica, Frankfurt/ Main: Peter Lang 2005 (Europäische Aufklärung in Lite¬ratur und Sprache. 17), S. 239-254.
  • 10. „Fehlleistung und Fiktion. Sebaldsche Gedächtnismodelle zwischen Freud und Borges“, in: M. Niehaus/ C. Öhlschläger (Hgg.), W. G. Sebald. Politische Archäologie und melancholische Bastelei, Berlin: Erich Schmidt 2006, S. 157-172.
  • 11. „Borges und die Allegorie“, in: K.-D. Ertler/ S. Himmelsbach (Hgg.), Pensées - Pensieri - Pensamientos. Dargestellte Gedankenwelten in den Literaturen der Romania. Festschrift für Wer¬ner Helmich, Wien u.a.: Lit 2006, S. 455-474.
  • 12. „Szenarien des Erwachens. Anmerkungen zu Molloys Astronomie“, in: P. Risthaus (Hg.), Par Coeur. Einige Lehren Samuel Becketts, Bochum: Posth 2006 (Gerlever Beiträge. 1), S. 59-67.
  • 13. „Don Quijote in der Zeichenpolitik Miguel de Unamunos“, in: K.-D. Ertler/ S. M. Steckbauer (Hgg.), 400 Jahre Don Quijote. Zur Rezeption des spanischen Klassikers in europa und in den Amerikas, Frankfurt/ Main u.a.: Peter Lang 2007, S. 59-74.
  • 14. „Die Gestalt im Gesicht. Zur Figur Don Quijotes und zur Struktur literarischer Reputation“, in: arcadia 42 (2007), S. 98-112.
  • 15. „Kunst und Revolution. Víctor Jara“, in: F. E. Pointner/ M. Butler (Hgg.), Da habt Ihr es, das Argument der Straße. Kulturwissenschaftliche Studien zum politischen Lied, Trier: WVT 2007, S. 97-110.
  • 16. Art. „Ares“, in: M. Moog-Grünewald (Hg.), Der Neue Pauly. Supplemente 5: Mythenrezeption, Stuttgart: Metzler 2008, S. 125-138.
  • II(b). Im Druck:
  • 17. „Zum Klassizismusproblem in der spanischen Presse der Aufklärung“, in: Ch. Müller (Hg.), Die Neoklassik auf der Iberischen Halbinsel, Berlin: Ibero-Amerikanisches Institut 2007 (Herbst 2008).
  • 18. „Kompass, Pulver, Presse. Zur technischen Ausrichtung des europäischen Raums in französi¬schen Zeitschriften des 18. Jahrhunderts“, in: A. Oster (Hg.), Europe en mouvement. Mobilisie¬rungen von Europa-Konzepten im Spiegel der Technik, Münster u.a.: Lit (Herbst 2008).
  • 19. „Vom Vater zum Sohn. ‚Patriotische Inschriften’ in José de Cadalsos Cartas marruecas“, in: Barbara Kuhn/ Ludger Scherer (Hgg.), Peripher oder polyzentrisch? Alternative (Roman-)Welten im 18. Jahrhundert, Amsterdam: Rodopi (Frühjahr 2009)

Rezensionen

  • 1. Filmrisse in der Entwicklung des Kinos (Rezension über: Daniel Gethmann / Christoph B. Schulz [Hg.], Apparaturen bewegter Bilder, Münster u.a.: Lit 2006.), in: IASLonline [25.10.2006]
  • 2. El Censor, Edición de Francisco Uzcanga Meinecke, Barcelona: Crítica 2005 (Clásicos y Moder¬nos), in: Iberoamericana 22 (2006), S. 223-226.
  • 3. Andreas Gelz, Tertulia. Literatur und Soziabilität im Spanien des 18. und 19. Jahrhunderts, Frankfurt/ Main: Vervuert 2006, in: Iberoamericana 28 (2007), 225-229.

Sonstiges

  • In Vorbereitung
  • 1. Habilitation: Krise-Kritik-Krieg. Inszenierungsformen der Kritik im Zeichen ihrer Vergesellschaf¬tung. Von Feijoo bis Jovellanos
  • 2. Herausgabe der Tagungsakten der 4. Sektion des 16. Deutschen Hispanistentags: La nacionaliza¬ción de la(s) cultura(s) en los medios escritos españoles en el umbral de la Modernidad (in der Reihe Europäische Aufklärung in Literatur und Sprache bei Peter Lang).



Letzte Aktualisierung: 15.04.2009