Armbruster, Prof. Dr. Claudius

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Fachgebiete: Literatur, Medien, Religion

Adresse

E-Mail: phil-pbi@uni-koeln.de

Institutsleiter, Geschäftsführender Direktor des Zentrums Portugiesischsprachige Welt
Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz
D-50923 Köln

Tel: 0221-470-2447
Fax: 0221-470-5029
Web: http://www.uni-koeln.de/phil-fak/pbi/dozenten/armbruster.html

---

Privat:

Obere Brendelstrasse 45
61350 Bad Homburg

06172-81644


Thematische Schwerpunkte

Geographische Schwerpunkte

Geburtsdatum, -ort

06.05.1952 Lörrach

Beruflicher Werdegang

  • 1972-1977 Studium der Romanistik, Germanistik, Philosophie und der Sozialwissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main, an der Universidad Autónoma de México (UNAM) und an der Université de Provence (Aix-Marseille).
  • 1973-1978 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Nach Abschluß des Studiums mit dem Staatsexamen in Französisch, Spanisch, Deutsch und Sozialkunde an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt Unterrichtsbeauftragter an dieser Universität.
  • Von 1978-1980 DAAD-Lektor in Nancy/Frankreich. Nach dem Referendariat (zweites Staatsexamen mit Auszeichnung) Promotion mit einer Arbeit über Das Werk Alejo Carpentiers (1982).
  • Von 1982-1988 DAAD-Lektor und Gastprofessor an der Bundesuniversität von Pernambuco in Recife/Brasilien und Leiter des dortigen deutsch-brasilianischen Kulturinstituts.
  • Seit 1988 zunächst als Studienrat, dann als Hochschuldozent (C2) am Romanischen Seminar der Johann Wolfgang Goethe-Universität tätig.
  • 1997 Habilitation mit einer Arbeit über Das Werk Jorge Amados - Brasilianische Literatur im Zeichen ethnischer, kultureller und narrativer Synthese an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.
  • 1997 Lehre und Forschung an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt und der Universität zu Köln über iberoromanische Literatur- Kultur- und Medienwissenschaft.
  • 1998 Ruf an die Universität zu Köln, seither Professor für Romanische Philologie (Lusitanistik und Hispanistik) am Romanischen Seminar der Philosophischen Fakultät. Leiter des Portugiesisch-Brasilianischen Instituts (PBI) der Universität zu Köln und Direktor des Zentrums Portugiesischsprachige Welt (ZPW) an der Universität zu Köln.
  • 1999: Geschäftsführender Direktor des Romanischen Seminars der Universität zu Köln. Sektionsleitung beim 3. Deutschen Lusitanistentag in Trier.
  • seit 1999: Herausgeber der wissenschaftlichen Zeitschrift ABP Afrika-Asien-Brasilien-Portugal. Zeitschrift für die portugiesischsprachige Welt.
  • seit 2003: Präsident des Deutschen Lusitanistenverbandes (DLV)
  • 2005: Geschäftsführender Direktor des Romanischen Seminars der Universität zu Köln. Sektionsleitung beim 6. Deutschen Lusitanistentag in Leipzig.

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Gesprochene Sprachen

Gelesene Sprachen

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien

http://www.uni-koeln.de/phil-fak/pbi/

Aufsätze


Rezensionen


Sonstiges




Letzte Aktualisierung: 15.04.2009