Blank, Dr. Martina

Aus cibera ForscherWiki
Version vom 2. Juli 2009, 11:31 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „<div style="float:right;"> [http://wiki.cibera.de/index.php/Blank,_Dr._Martina. Versión española] __TOC__ </div> Fachgebiete: Politikwissenschaft ==== Adres...“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Fachgebiete: Politikwissenschaft

Adresse

Thematische Schwerpunkte

Neue soziale Bewegungen, Internationale Politische Ökonomie

Geographische Schwerpunkte

Argentinien

Beruflicher Werdegang

1995-2002: Studium der Politikwissenschaften mit den Nebenfächern Philosophie und Lateinamerikanistik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Universidad de Buenos Aires (UBA) und School for Oriental and African Studies, London (SOAS); Abschluss: Magistra Artium der Politologie; seit 2002: Wiss. Mitarb. am Lateinamerika-Institut, siehe unten

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerika-Forschung e.V. (ADLAF)

Gesprochene Sprachen

Spanisch, Englisch

Gelesene Sprachen

Spanisch, Englisch, Portugiesisch, Latein

Lehrtätigkeit

Am Lateinamerika-Institut: WS 2003/2004: Die Geschichte politischer und sozialer Kämpfe in Argentinien im 20. Jahrhundert; SoSe 2003: Die Rolle von neuen sozialen Bewegungen im Transformationsprozess am Beispiel Mexikos und Argentiniens (zusammen mit Stephanie Schütze); SoSe 2003: Die lateinamerikanische Rezeption Antonio Gramscis am Beispiel von Argentinien, Mexiko und Brasilien; WS 2002/2003: Einführung in Entwicklungstheorien und entwicklungspolitische Kontroversen (zusammen mit Marianne Braig); WS 2002/2003: Lektürekurs zu Antonio Gramsci - Die Gefängnishefte.

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Zwischen Protest und »territorialer Arbeit«: Soziale Bewegungen in Argentinien auf der Suche nach neuen Räumen

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien


Aufsätze

  • Autonomie und Territorialität: Aspekte eines neuen sozialen Protagonismus im Großraum Buenos Aires, in: Olaf Kaltmeier, Jens Kastner, Elisabeth Tuider (Hg.), Neoliberalismus - Autonomie - Widerstand. Analysen sozialer Bewegungen in Lateinamerika. Münster: Westphälisches Dampfboot 2004 (erscheint Herbst 2004). 2004
  • ¡El pueblo no se va! Eine Reise in die Vergangenheit der vielleicht gar nicht so neuen Artikulationslogik aktueller Kämpfe in Argentinien, in: diskus, Frankfurter Student_innen Zeitschrift, 54.Jg.(2005) H. 1.05, S.18-23. 2005 http://www.copyriot.com/diskus/05-1/text03.htm


Rezensionen

  • Argentinische Situationen. Der etwas andere Blick des Colectivo Situaciones auf den argentinischen Widerstand, in: links-netz, Juni 2003. Stand:25.02.04. 2003 http://www.links-netz.de/K_texte/K_zeller_argentinien.html


Sonstiges

  • Zwischen Protest und »territorialer Arbeit«: Soziale Bewegungen in Argentinien auf der Suche nach neuen Räumen




Letzte Aktualisierung: 15.04.2009