Blaser, Dr. Jutta: Unterschied zwischen den Versionen

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Adresse)
 
Zeile 6: Zeile 6:
 
<div style="background:#F9F9F9; border:2px solid #F7CE48; margin:10px; padding:10px; padding-top:0px;">  
 
<div style="background:#F9F9F9; border:2px solid #F7CE48; margin:10px; padding:10px; padding-top:0px;">  
 
<!-- Adressangaben -->  
 
<!-- Adressangaben -->  
E-Mail: [mailto:Johannes.Meier@uni-mainz.de romanistik@uni-mainz.de Johannes.Meier@uni-mainz.de]<br>  
+
E-Mail: [mailto:blaser@mail.uni-mainz.de blaser@mail.uni-mainz.de]<br>  
  
Geschäftsführerin, Akadämische Rätin<br>  
+
Akademische Rätin<br>  
'''Universität Mainz '''<br>  
+
'''Johannes Gutenberg Universität Mainz '''<br>  
 
Jakob-Welder-Weg 18<br>  
 
Jakob-Welder-Weg 18<br>  
55099   Mainz<br>  
+
D-55099 Mainz<br>  
  
Tel: +49 6131 39-23844 ,  0 61 31 / 39 -2 22 49<br>  
+
Tel: 06131 39-23528<br>  
Fax: +49 6131 39-232596 ,  0 61 31 / 39 -2 30 76<br>  
+
Fax: 06131 39-23076<br>  
Web: http://www.romanistik.uni-mainz.de/home/blaser.htm
+
Web: http://www.romanistik.uni-mainz.de/426.php
  
 
---
 
---
Zeile 29: Zeile 29:
 
==== Thematische Schwerpunkte ====  
 
==== Thematische Schwerpunkte ====  
 
<!-- Tragen Sie bitte jeweils unterhalb der Ueberschriften Ihre Daten ein. -->  
 
<!-- Tragen Sie bitte jeweils unterhalb der Ueberschriften Ihre Daten ein. -->  
    
+
Spanisch in Spanischamerika, Sprachkontaktforschung, Varietätenlinguistik.    
  
 
==== Geographische Schwerpunkte ====  
 
==== Geographische Schwerpunkte ====  
Zeile 35: Zeile 35:
  
 
==== Geburtsdatum, -ort ====  
 
==== Geburtsdatum, -ort ====  
      
+
1960 Bad Neuenahr-Ahrweiler      
  
 
==== Beruflicher Werdegang ====  
 
==== Beruflicher Werdegang ====  
 
+
* Studium der Romanistik (Spanisch, Italienisch, Portugiesisch) und Buchwissenschaften an den Universitäten Mainz und Salamanca.
 +
* Promotion zum Dr. phil. 1994 bei H. Thun zum Thema Das Spanische in Südbrasilien. Die Zerstörung einer Legende durch mikrodialektologische Feldforschung.
 +
* Seit 1991 Wissenschaftliche Angestellte am Romanischen Seminar,
 +
* seit 1995 dort als Lehrkraft für besondere Aufgaben. 
  
 
==== Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen ====  
 
==== Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen ====  

Aktuelle Version vom 29. Juni 2009, 15:19 Uhr

Fachgebiete: Linguistik

Adresse

E-Mail: blaser@mail.uni-mainz.de

Akademische Rätin
Johannes Gutenberg Universität Mainz
Jakob-Welder-Weg 18
D-55099 Mainz

Tel: 06131 39-23528
Fax: 06131 39-23076
Web: http://www.romanistik.uni-mainz.de/426.php

---

Privat:






Thematische Schwerpunkte

Spanisch in Spanischamerika, Sprachkontaktforschung, Varietätenlinguistik.

Geographische Schwerpunkte

Geburtsdatum, -ort

1960 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Beruflicher Werdegang

  • Studium der Romanistik (Spanisch, Italienisch, Portugiesisch) und Buchwissenschaften an den Universitäten Mainz und Salamanca.
  • Promotion zum Dr. phil. 1994 bei H. Thun zum Thema Das Spanische in Südbrasilien. Die Zerstörung einer Legende durch mikrodialektologische Feldforschung.
  • Seit 1991 Wissenschaftliche Angestellte am Romanischen Seminar,
  • seit 1995 dort als Lehrkraft für besondere Aufgaben.

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Gesprochene Sprachen

Gelesene Sprachen

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien

  • (Mithg.) "Miradas entrecruzadas". Diskurse interkultureller Erfahrung und deren literarische Inszenierung. Beiträge eines hispanoamerikanistischen Forschungskolloquiums zu Ehren von Dieter Janik. Frankfurt/M.: Vervuert 2002 (zus. mit Sabine Lang, Wolf Lustig). 2002
  • Das Spanische in Südbrasilien. Die Zerstörung einer Legende durch mikrodialektologische Feldforschung. Frankfurt/M. u.a.: Peter Lang 1995. 1995


Aufsätze

  • Carimbão oder corrupio: Sprachmischung und Sprachbewusstsein im Norden Uruguays, in: D. Messner, M. Perl (Hg.), Portugiesisch in der Diaspora. Germersheim: CELA 2003, S. 103-129. 2003
  • Geolinguistik in Iberoamerika. Zum Stand der Forschung im deutschsprachigen Raum, in: Neue Romania 25(2002), S. 11-30. 2002


Rezensionen


Sonstiges




Letzte Aktualisierung: 15.04.2009