Borsò, Prof. Dr. Vittoria.: Unterschied zwischen den Versionen

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
K (1 Version)
(Publicaciones (selección))
 
(5 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
<div style="float:right;"> [http://wiki.cibera.de/index.php/Borsò,_Prof._Dr._Vittoria deutsche Version] __TOC__ </div>  
 
<div style="float:right;"> [http://wiki.cibera.de/index.php/Borsò,_Prof._Dr._Vittoria deutsche Version] __TOC__ </div>  
  
Campos de investigación:
+
Campos de investigación: Kultur- und Medienwissenschaft, Literatur
  
 
==== Dirección ====  
 
==== Dirección ====  
 
<div style="background:#F9F9F9; border:2px solid #F7CE48; margin:10px; padding:10px; padding-top:0px;">  
 
<div style="background:#F9F9F9; border:2px solid #F7CE48; margin:10px; padding:10px; padding-top:0px;">  
 
<!-- Adressangaben -->  
 
<!-- Adressangaben -->  
E-Mail: [mailto:romanistik@phil-fak.uni-duesseldorf.de romanistik@phil-fak.uni-duesseldorf.de]<br>  
+
E-Mail: [mailto:borso@phil-fak.uni-duesseldorf.de borso@phil-fak.uni-duesseldorf.de]<br>  
  
 
Lehrstuhlinhaberin<br>  
 
Lehrstuhlinhaberin<br>  
'''Universität Düsseldorf '''<br>  
+
'''Heinrich Heine Universität Düsseldorf '''<br>  
 
Universitätsstr. 1<br>  
 
Universitätsstr. 1<br>  
40225 Düsseldorf<br>  
+
D-40225 Düsseldorf<br>  
  
Tel: 02 11 / 81 -1 29 87<br>  
+
Tel: 0211 / 81-12973<br>  
Fax: 02 11 / 81 -1 40 33<br>  
+
Fax: 0211 / 81-15909<br>  
Web: 02 11 / 81 -1 40 33
+
Web: http://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/rom1/borso/index.html
  
 
---
 
---
Zeile 25: Zeile 25:
 
Deutschland<br>  
 
Deutschland<br>  
 
<br>  
 
<br>  
<br> </div>  
+
<br> </div>
  
 
==== Campos de investigación ====  
 
==== Campos de investigación ====  
 
<!-- Ponga sus datos debajo de cada titular ("Campos de investigación" ect.) -->  
 
<!-- Ponga sus datos debajo de cada titular ("Campos de investigación" ect.) -->  
Lateinam., Spanische, Französische und Italienische Literaturen (19. und 20. Jahrhundert), spanischeLiteratur und Kultur des 18. Jahrhunderts, Barock und Neobarock.Kulturwissenschaftliche Themen: Gedächtnis und Medium, Literatur undHistoriographie; Transkulturalität und Transmedialität, Gender Studies, Bild-und Medienästhetik, visuelle Kultur
+
Lateinam., Spanische, Französische und Italienische Literaturen (19. und 20. Jahrhundert), spanische Literatur und Kultur des 18. Jahrhunderts, Barock und Neobarock, Kulturwissenschaftliche Themen: Gedächtnis und Medium, Literatur und Historiographie; Transkulturalität und Transmedialität, Gender Studies, Bild-und Medienästhetik, visuelle Kultur
  
 
==== Región / país ====  
 
==== Región / país ====  
Zeile 38: Zeile 38:
  
 
==== Historial profesional ====  
 
==== Historial profesional ====  
Seit 1992 Professorin für Hispanische Literaturwissenschaft und seit 1998 Inhaberin des Lehrstuhls I fürRomanische Philologie, (Spanisch, Französisch, ItalienischeLiteraturwissenschaft) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. 1998 Rufan die U Duisburg. Dekanin der Philosophischen Fakultät (1998-2002); abOktober 2003 Prorektorin für Internationale Angelegenheiten. Promotion undHabilitation: U Mannheim. Forschungen in den USA (Rice University, Houstonund University of Texas at Austin)als Humboldt-Stipendiatin(Feodor-von-Lynen). Gastdozentin in den USA, Mexiko, Italien.
+
Vittoria Borsò wurde in Italien
 +
geboren und lebte bis zum Abitur in Rom. Sie studierte Romanistik und
 +
Germanistik an der Universität Mannheim und wurde dort 1983 promoviert.
 +
 
 +
Von 1985 bis 1986 war sie als Feodor-von-Lynen-Stipendiatin der Humboldt-Stiftung
 +
zur Durchführung eines Forschungsprojekts in den USA (Rice University
 +
Houston/Texas und University of Texas at Austin). Sie habilitierte sich 1991
 +
mit einer Studie zur Kritik der Diskurse des Magischen Realismus in der
 +
lateinamerikanischen Literatur (Schwerpunkt Mexiko). Im selben Jahr übernahm
 +
sie die Vertretung eines Lehrstuhls für Französisch und Spanisch an der
 +
Universität Freiburg.
 +
 
 +
Im Jahr 1992 wurde sie auf eine C3-Professur für Romanistische
 +
Literaturwissenschaft an die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf berufen.
 +
1997 erhielt sie einen Ruf an die Universität Gesamthochschule Duisburg
 +
(Lehrstuhl für französische und spanische Literaturwissenschaft) sowie auf
 +
den Lehrstuhl Romanistik I der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, den sie
 +
seit 1998 innehat (Lehrstuhl für Romanistische Literaturwissenschaft).
 +
 
 +
Als Gastprofessorin lehrte Vittoria Borsò u.a. an der UNAM in México, der
 +
University of California Irvine, der Rice University in Houston/Texas, der
 +
Universidad de Alicante und der Università Federico II in Neapel. In den
 +
Jahren 2000 bis 2005 war sie Leiterin des Bereichs Außensicht auf die
 +
europäische Geschichte im DFG-Graduiertenkolleg Europäische
 +
Geschichtsdarstellungen. Seit 2005 ist sie Mitglied des vom MIWFT
 +
geförderten NRW-Forschungsnetzes Geisteswissenschaften gestalten
 +
Zukunftsperspektiven (Projekt Migrationskulturen: Beiträge zu
 +
einer friedfertigen Epistemologie des sozialen Raums in globalisierten
 +
Gesellschaften). Seit April 2008 ist sie Mitglied der Forschungsgruppe
 +
US-amerikanischer Mexikanisten (U.C. Mexicanists) der Universities of
 +
California.
 +
 
 +
Im Jahr 2000 wurde Vittoria Borsò mit dem italienischen Verdienstorden des
 +
Cavaliere Ufficiale al merito della Repubblica Italiana
 +
ausgezeichnet. Von 1998 bis 2002 war sie Dekanin der Philosophischen
 +
Fakultät, von 2003-2007 Prorektorin für Internationale Angelegenheiten der
 +
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und seit 2005 ist sie Mitglied der
 +
Joint Commission zur Intensivierung der Zusammenarbeit in Wissenschaft,
 +
Forschung und Technologie zwischen NRW und Israel. Im Oktober 2007 wurde sie
 +
in den Hochschulrat der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf berufen.  
  
 
==== Pertenencia a asociaciones científicas ====  
 
==== Pertenencia a asociaciones científicas ====  
Zeile 44: Zeile 83:
  
 
==== Idiomas que habla ====  
 
==== Idiomas que habla ====  
Deutsch, Italienisch, Franz
+
Deutsch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Englisch
  
 
==== Idiomas que lee ====  
 
==== Idiomas que lee ====  
Deutsch, Italienisch, Franz
+
Deutsch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Englisch, Portugiesisch
  
 
==== Docencia ====  
 
==== Docencia ====  
Zahlreiche Seminare und Vorlesungen zur lateinamerikanischen Literatur, Film und Kultur; Internet-Seminar(gemeinsam mit Dr. Vera Elisabeth Gerling): "Das transkulturelle Modellvon Kuluren: Lateinamerika", als Teil des E-Learning-Seminars"Interkulturelle Kompetenz und Gender" im Rahmen von VINGS (VirtualInternational Gender Studies, www.vings.de).
+
Zahlreiche Seminare und Vorlesungen zur lateinamerikanischen Literatur, Film und Kultur; Internet-Seminar(gemeinsam mit Dr. Vera Elisabeth Gerling): "Das transkulturelle Modellvon Kuluren: Lateinamerika", als Teil des E-Learning-Seminars"Interkulturelle Kompetenz und Gender" im Rahmen von VINGS (VirtualInternational Gender Studies, www.vings.de).  
  
 
==== Trabajos académicos dirigidos ====  
 
==== Trabajos académicos dirigidos ====  
Zeile 59: Zeile 98:
  
 
==== Cooperación con instituciones iberoamericanas ====  
 
==== Cooperación con instituciones iberoamericanas ====  
IAI, Ibero-Amerikanisches Institut, Berlin; IASFL Leipzig (Prof. Dr. Alfonso de Toro); Lateinamerika-Studien,Freiburg i.Br. (Prof. Dr. Walter B. Berg); ZILAS, Zentralinstitut fürLateinamerika-Studien (Prof. Dr. Karl Kohut).
+
IAI, Ibero-Amerikanisches Institut, Berlin; IASFL Leipzig (Prof. Dr. Alfonso de Toro); Lateinamerika-Studien, Freiburg i.Br. (Prof. Dr. Walter B. Berg); ZILAS, Zentralinstitut für Lateinamerika-Studien (Prof. Dr. Karl Kohut).  
  
 
==== Asesoramiento/Colaboración en comités ====  
 
==== Asesoramiento/Colaboración en comités ====  
Zeile 66: Zeile 105:
 
== Publicaciones (selección) ==
 
== Publicaciones (selección) ==
  
 +
http://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/rom1/prof-dr-vittoria-borso/publikationen/
  
 
'''Series de publicación'''
 
'''Series de publicación'''

Aktuelle Version vom 30. Juni 2009, 16:14 Uhr

Campos de investigación: Kultur- und Medienwissenschaft, Literatur

Dirección

E-Mail: borso@phil-fak.uni-duesseldorf.de

Lehrstuhlinhaberin
Heinrich Heine Universität Düsseldorf
Universitätsstr. 1
D-40225 Düsseldorf

Tel: 0211 / 81-12973
Fax: 0211 / 81-15909
Web: http://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/rom1/borso/index.html

---

Dirección particular:

Am Erlengraben 23
67167 Erpolzheim
Deutschland


Campos de investigación

Lateinam., Spanische, Französische und Italienische Literaturen (19. und 20. Jahrhundert), spanische Literatur und Kultur des 18. Jahrhunderts, Barock und Neobarock, Kulturwissenschaftliche Themen: Gedächtnis und Medium, Literatur und Historiographie; Transkulturalität und Transmedialität, Gender Studies, Bild-und Medienästhetik, visuelle Kultur

Región / país

Lateinamerika: Mexiko, Kolumbien, Venezuela, Argentinien

Fecha de nacimiento, Lugar de nacimiento

Historial profesional

Vittoria Borsò wurde in Italien geboren und lebte bis zum Abitur in Rom. Sie studierte Romanistik und Germanistik an der Universität Mannheim und wurde dort 1983 promoviert.

Von 1985 bis 1986 war sie als Feodor-von-Lynen-Stipendiatin der Humboldt-Stiftung zur Durchführung eines Forschungsprojekts in den USA (Rice University Houston/Texas und University of Texas at Austin). Sie habilitierte sich 1991 mit einer Studie zur Kritik der Diskurse des Magischen Realismus in der lateinamerikanischen Literatur (Schwerpunkt Mexiko). Im selben Jahr übernahm sie die Vertretung eines Lehrstuhls für Französisch und Spanisch an der Universität Freiburg.

Im Jahr 1992 wurde sie auf eine C3-Professur für Romanistische Literaturwissenschaft an die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf berufen. 1997 erhielt sie einen Ruf an die Universität Gesamthochschule Duisburg (Lehrstuhl für französische und spanische Literaturwissenschaft) sowie auf den Lehrstuhl Romanistik I der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, den sie seit 1998 innehat (Lehrstuhl für Romanistische Literaturwissenschaft).

Als Gastprofessorin lehrte Vittoria Borsò u.a. an der UNAM in México, der University of California Irvine, der Rice University in Houston/Texas, der Universidad de Alicante und der Università Federico II in Neapel. In den Jahren 2000 bis 2005 war sie Leiterin des Bereichs Außensicht auf die europäische Geschichte im DFG-Graduiertenkolleg Europäische Geschichtsdarstellungen. Seit 2005 ist sie Mitglied des vom MIWFT geförderten NRW-Forschungsnetzes Geisteswissenschaften gestalten Zukunftsperspektiven (Projekt Migrationskulturen: Beiträge zu einer friedfertigen Epistemologie des sozialen Raums in globalisierten Gesellschaften). Seit April 2008 ist sie Mitglied der Forschungsgruppe US-amerikanischer Mexikanisten (U.C. Mexicanists) der Universities of California.

Im Jahr 2000 wurde Vittoria Borsò mit dem italienischen Verdienstorden des Cavaliere Ufficiale al merito della Repubblica Italiana ausgezeichnet. Von 1998 bis 2002 war sie Dekanin der Philosophischen Fakultät, von 2003-2007 Prorektorin für Internationale Angelegenheiten der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und seit 2005 ist sie Mitglied der Joint Commission zur Intensivierung der Zusammenarbeit in Wissenschaft, Forschung und Technologie zwischen NRW und Israel. Im Oktober 2007 wurde sie in den Hochschulrat der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf berufen.

Pertenencia a asociaciones científicas

Romanisten-, Francoromanisten-, Hispanistenverband, Deutscher Italianistenverband, DGS.

Idiomas que habla

Deutsch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Englisch

Idiomas que lee

Deutsch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Englisch, Portugiesisch

Docencia

Zahlreiche Seminare und Vorlesungen zur lateinamerikanischen Literatur, Film und Kultur; Internet-Seminar(gemeinsam mit Dr. Vera Elisabeth Gerling): "Das transkulturelle Modellvon Kuluren: Lateinamerika", als Teil des E-Learning-Seminars"Interkulturelle Kompetenz und Gender" im Rahmen von VINGS (VirtualInternational Gender Studies, www.vings.de).

Trabajos académicos dirigidos

Proyectos de investigación actuales

Cooperación con instituciones iberoamericanas

IAI, Ibero-Amerikanisches Institut, Berlin; IASFL Leipzig (Prof. Dr. Alfonso de Toro); Lateinamerika-Studien, Freiburg i.Br. (Prof. Dr. Walter B. Berg); ZILAS, Zentralinstitut für Lateinamerika-Studien (Prof. Dr. Karl Kohut).

Asesoramiento/Colaboración en comités

Publicaciones (selección)

http://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/rom1/prof-dr-vittoria-borso/publikationen/

Series de publicación


Revistas


Monografías

  • Mexiko jenseits der Einsamkeit. Versuch einer interkulturellen Analyse. Franlfurt/M.: Vervuert 1994. 1994
  • (Mithg.) Moderne(n) der Jahrhundertwenden. Spuren der Moderne(n) in Kunst, Literatur und Philosophie auf dem Weg ins 21. Jahrhundert. Akten des Kongresses "Moderne der Jahrhundertwende(n)", 24.-27. November 1998 an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Baden-Baden: Nomos 2000 (zus. mit Björn Goldammer). 1998


Artículos

  • José Revueltas: "El luto humano", in: Volker Roloff, Harald Wentzlaff-Eggebert (Hg.), Der hispanoamerikanische Roman. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1992, S. 202-213. 1992
  • La escritura femenina en Colombia en la década de los 80: in: Karl Kohut (Hg.), Literatura colombiana hoy. Imaginación y barbarie. Frankfurt/M.: Vervuert 1994, S. 189-206. Auch erschienen in: L. M. Giraldo B. (Hg.), La novela colombiana ante la crítica. 1975 - 1990. Santafé de Bogotá: Centro editorial Javeriano Ceja 1994, S. 71-96. 1994
  • ‚Mexikanische Crónicas" zwischen Erzählung und Geschichte - Kulturtheoretische Überlegungen zur Dekonstruktion von Historiographie und nationalen Identitätsbildern, in: Birgit Scharlau (Hg.) Lateinamerika Denken. Kulturtheoretische Grenzgänge zwischen Moderne und Postmoderne. Tübingen: Gunter Narr Verlag 1994, S. 278-296. 1994
  • La memoria de fin de siglo: Rodolfo Fogwill y Mario Goloboff , in: Karl Kohut (Hg.), Literaturas del Río de la Plata hoy. De las utopías al desencanto. Frankfurt/M.: Vervuert 1996, S. 110-128. Auch erschienen in: La memoria de fin de siglo, in: Susana Romano-Sued (Hg.), Borgesíada. Córdoba (Argentina): Topografía 1999, S. 15-23. 1996
  • Das revolutionäre Geschehen in Mexiko, S. 203-205. Kolumbien und Venezuela: Violencia und Aufbau einer demokratischen Identität, S. 443-454). Mexiko 1910 - 1968: der Mythos der Revolution, S. 263-283. Mexiko 1968 - 1995: das Trauma von Tlatelolco und die Folgen, S. 406-423. Die Literaturen Kolumbiens und Venezuelas 1920 - 1970: periphere Regionen gegen das Zentrum, S. 309-329 (zus. mit Gerhard Wild), in: Michel Rössner (Hg.), Lateinamerikanische Literaturgeschichte. Stuttgart, Weimar: J. B Metzler 1996. 1996
  • De la ontología de la oralidad a la modulación oral de la escritura. Problemas de la oralidad en México: un análisis discursivo, in: Walter Bruno Berg, Markus Klaus Schäffauer (Hg.), Oralidad y Argentinidad. Estudios sobre la función del lenguaje hablado en la literatura argentina. Tübingen: Gunter Narr Verlag 1997, S. 122-139. 1997
  • Der Mythos und die Ethik des Anderen. Überlegungen zum Verhältnis von Mythos und Geschichte im hispanoamerikanischen Roman, in: Karl Hölz, Siegfried Jüttner, Rainer Stillers, Christoph Strosetzki (Hg.), Sinn und Sinnverständnis: Festschrift für Ludwig Schrader zum 65. Geburtstag. Berlin: Erich Schmidt Verlag 1997, S. 252-267. 1997
  • Literatura y discurso o la mirada desde afuera. Impulsos de una hispanoamericanística internacional para la reorganización del saber en las ciencias humanas, in: Susanne Klengel (Hg.), Contextos, historias y transferencias en los estudios latinoamericanistas europeos. Los casos de Alemania, Espana y Francia. Frankfurt/M.: Vervuert 1997, S. 183-211. 1997
  • Barroco, criollismo y la formación de la conciencia nacional. Reflexiones sobre el Perú y México, in: Dieter Janik (Hg.), La literatura en la formación de los Estados hispanoamericanos (1800 - 1860). Frankfurt/M.: Vervuert 1998, S. 143-177. 1998
  • Lateinamerikanische Literatur: Übersetzte Kultur und Ironie als Provokation der Geschichtsschreibung, in: Beata Hammerschmid, Hermann Kraproth (Hrsg.) / Übersetzung als kultureller Prozeß. Rezeption, Projektion und Konstruktion des Fremden / Göttinger Beiträge zur Internationalen Übersetzungsforschung, SFB-Band 16 / Berlin: Erich Schmidt Verlag / 1998 / S. 97-119. 1998
  • La poesía del eco en la escritura de mujeres de los años 80. Blanca Varela, Giovanna Pollarolo y Carmen Ollé, in: Karl Kohut et al. (Hg.), Literatura peruana hoy. Frankfurt/M.: Vervuert 1998 / S. 196-215. 1998
  • La nueva novela histórica en Venezuela: Denzil Romero o la desmitificación de la Independencia, in: Karl Kohut (Hg.), Literatura venezolana hoy. Frankfurt/M., Madrid 1999, S. 151-175. 1999
  • Echo antwortet auf Narziss: Zum platonischen Topos bei Lyrikerinnen Lateinamerikas, in: Böger, Astrid, Friedel Herwig (Hg.), FrauenKulturStudien: Weiblichkeitsdiskurse in Literatur, Philosophie und Sprache. Tübingen, Basel: Francke Verlag 2000, S. 155-176. 2000
  • Begegnung von europäischen und präkolumbischen Zeiterfahrungen: Apokalypse im Jahre 1519 (Begegnung von Moctezuma und Cortés in México-Tenochtitlán), in: Barbara Haupt (Hg.), Endzeitvorstellungen / Düsseldorf: Droste Verlag 2000, S. 291-311. 2000
  • La memoria de Carlota y el modelo de una historiografía intercultural. Reflexiones acerca de la teoría historiográfica implícita en Noticias del Imperio, in: Susanne Igler, Roland Spiller (Hg.), Más nuevas de imperio. Estudios interdisciplinarios acerca de Carlota de México /Separata. Frankfurt/M: Vervuert 2001, S. 119-138. 2001
  • Der Körper und die Schrift des Körpers. Transpositionen des Liebesdiskurses in europäischer und lateinamerikanischer Literatur, in: Vittoria Borsò, Gertrude Cepl-Kaufmann , Tanja Reinlein, Sibylle Schönborn, Vera Viehöver (Hg.), Schriftgedächtnis - Schriftkulturen. Stuttgart: J.B. Metzler 2002, S. 323-342. 2002
  • Espejismos in Literatur und Malerei der Contemporáneos - Eine intermediale Lektüre, in: Jutta Blaser, Wolf Lustig, Sabine Lang (Hg.), Miradas entrecruzadas - Diskurse interkultureller Erfahrung und deren literarische Inszenierung. Beiträge eines hispanoamerikanischen Forschungskolloquiums zu Ehren von Dieter Janik. Frankfurt/M.: Vervuert 2002, S. 203-224. 2002
  • Literarische Moderne(n) - Von Carlos Fuentes zu Carlos Monsivaís und Carmen Boullosa , in: Besteher-Hegenbart, Axel (Hg.), Atención México! Positionen der Gegenwart. Reader zum Mexiko-Festival MEXartes-berlin.de 2002. Berlin: Eigenverlag des Haus der Kulturen der Welt 2002, S. 28-35. 2002
  • La escritura. "Mise en scène" del terror y crítica del terror en la literatura, in: Revista Sileno 13 (2002), S. 95-104. 2002
  • Encounters: Vargas Llosa"s Hybrid Writing in El hablador, in: Harald Zapf, Klaus Lösch (Hg.), Cultural Encounters in the New World. Literatur- und kulturwissenschaftliche Beiträge zu kulturellen Begegnungen in der Neuen Welt. Tübingen: Gunter Narr Verlag 2003, S. 405-426. 2003
  • Carlos Fuentes - "peregrino entre dos mundos" - Zur Archäologie des XX. Jahrhunderts, in: Frank Leinen (Hg.), Literarische Begegnungen. Romanische Studien zur kulturellen Identität, Differenz und Alterität. Festschrift für Karl Hölz zum 60. Geburtstag. Berlin: Erich Schmidt Verlag 2002, S. 299-318. 2002
  • Materialität, Medialität und das Gesetz der Gattung: María de Zayas y Sotomayor und Sor Juana Inés de la Cruz. Die Herausforderung der Querelle für die Epistemologie , in: Friederike Hassauer (Hg.) / Szenarien der ‚Querelle des femmes". 2004 (im Druck). 2004


Recensiones


Misceláneos

  • Octavio Paz (El arco y la lira - Los hijos del limo) S. 175-177. Uslar Pietri (Letras y hombres de Venezuela - Lo criollo en la literatura) S. 208-209, in: Rolf Günter Renner, E. Habekost (Hg.), Lexikon literaturtheoretischer Werke. Stuttgart: Kröner 1994. 1994
  • José Lezama Lima, S. 311-312. Literaturtheorien des Barock S. 33-36. Neobarock S. 395-396. Octavio Paz S. 416-417. Severo Sarduy S. 475, in: Ansgar Nünning (Hg.), Literatur- und Kulturtheorie. Stuttgart: J.B. Metzler Verlag 1998. 1998
  • Fernando del Paso, in: Carlos Solé, Klaus Müller-Bergh (Hg.), Latin American Writers, Supplement I. Farmington Hills: Charles Scribner"s Sons 2002, S. 187-199. 2002
  • Hybridität
  • Transkulturelle Prozesse Lateinamerika-Europa
  • Kulturelle Topographien/Imaginäre Räume




Última actualización: 15.04.2009