Bosshard, Marco Thomas: Unterschied zwischen den Versionen

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Publikationen)
Zeile 105: Zeile 105:
  
  
'''Artículos'''  
+
'''Aufsätze'''  
  
 
    
 
    
Zeile 132: Zeile 132:
 
* „Das quechuasprachige Kolonialdrama Ollantay: Affinitäten zum spanischen Barockdrama und zur indigenen Kosmologie im Andenraum“. In: Américas. Zeitschrift für Kontinentalamerika und die Karibik (Wien), Nr. 23, 2002, S. 7-38.   
 
* „Das quechuasprachige Kolonialdrama Ollantay: Affinitäten zum spanischen Barockdrama und zur indigenen Kosmologie im Andenraum“. In: Américas. Zeitschrift für Kontinentalamerika und die Karibik (Wien), Nr. 23, 2002, S. 7-38.   
  
'''Recensiones'''  
+
'''Rezensionen'''  
  
 
    
 
    
Zeile 143: Zeile 143:
 
    
 
    
  
'''Misceláneos'''  
+
'''Sonstiges'''  
  
 
* Veröffentlichungen als Herausgeber
 
* Veröffentlichungen als Herausgeber

Version vom 16. Juni 2009, 08:45 Uhr

Fachgebiete:

Adresse


Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Platz der Universität 3
D-79088 Freiburg i. Br.

Tel:
Fax:
Web:

---

Privat:




Thematische Schwerpunkte

Europäische und lateinamerikanische Avantgarden, Indigenismus, Magischer Realismus, Lateinamerikanisches Kolonialtheater, Literaturtheorie, Kulturtheorie und postkoloniale Theorien, Literatur von und über Sinti und Roma in den europäischen Literaturen, Literatur und Migration/Literatur und Ethnizität

Geographische Schwerpunkte

Geburtsdatum, -ort

05. Okt 76 Zürich

Beruflicher Werdegang

Ausbildung

  • 1996-2002 Magisterstudium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, der Theaterwissenschaft und der Lateinamerikanistik (Freie Universität Berlin)
  • seit Ende 2003 Arbeit an einer Dissertation mit dem Arbeitstitel „Die Reterritorialisierung des Menschlichen. Die indigenen Kulturen Amerikas im Spiegel der "literarischen Avantgarde“


Auslandsaufenthalte

  • 3.-8.1996 Sprachaufenthalt in Granada (Spanien)
  • WS 1997/98 Studienaufenthalt in Lima (Peru)
  • WS 1997/98 Studium an der Université de Paris VIII


Stipendien

  • 1999 Werkjahrpreis für Literatur des Kantons Solothurn
  • 1999 Stipendiat am Dritten Klagenfurter Literaturkurs
  • 2000 Autorenstipendium des Berliner Senats
  • 1.2004-5.2005 Promotionsstipendium des Ev. Studienwerks Villigst

Berufspraxis

  • 1.-12.2002 Förderunterricht in Latein, Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch beim Lerntreff Berlin
  • 5.2002-12.2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Berliner Institut für Vergleichende Sozialforschung
  • seit 2003 Gutachter für den Verlag Klaus Wagenbach
  • 2003-2005 Lehrbeauftragter am Lateinamerika-Institut (LAI) der Freien Universität Berlin
  • 4.2005-4.2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Hispanistik an der Universität Kassel
  • seit 5.2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Romanistik an der Universität Freiburg i. Br.; Lektor im Verlag Klaus Wagenbach

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Gesprochene Sprachen

Gelesene Sprachen

Lehrtätigkeit

Lehrveranstaltungen vergangener Semester

  • Literatur aus Katalonien. Proseminar am Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sommersemester 2007.
  • Drama und Theaterkultur im Siglo de Oro. Proseminar am Fachbereich 02 Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Kassel, Wintersemester 2006/07.
  • Einführung in die hispanistische Literaturwissenschaft. Orientierungskurs am Fachbereich 02 Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Kassel, Wintersemester 2006/07.
  • El Cid revisited - vom Heldenepos zum Zeichentrickfilm. Proseminar am Fachbereich 02 Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Kassel, Sommersemester 2006.
  • Juan Rulfo - eine Einführung in die Narratologie. Proseminar am Fachbereich 02 Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Kassel, Sommersemester 2006.
  • Der modernismo zwischen Spanien und Lateinamerika. Proseminar am Fachbereich 02 Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Kassel, Wintersemester 2005/06.
  • Miguel Ángel Asturias. Proseminar am Fachbereich 02 Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Kassel, Sommersemester 2005.
  • Modernismen. Literarische Schulen des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts im spanisch-, portugiesisch- und englischsprachigen Amerika. Proseminar am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin in Kooperation mit dem Seminar für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und dem John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerika-Studien derselben Universität, Sommersemester 2005.
  • Literarische, filmische und musikalische Repräsentationen des Indigenen in Mexiko und Mittelamerika zwischen 1915 und 1955. Proseminar am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin, Sommersemester 2004.
  • Indigenismus und Moderne in Peru, Bolivien und Ecuador. DAAD-Tutorium am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin, Wintersemester 2003/04.
  • Die literarische Avantgarde in den Anden. Proseminar am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin, Sommersemester 2003
  • Lehre aktuell
  • Einführung in die spanische Literaturwissenschaft
  • Die literarische Übersetzung in Theorie und Praxis

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Aufsätze


  • „Un viaje al ‘Chile profundo’: Subversión del tópico civilización vs. barbarie en Miltín 1934 de Juan Emar“. In: JALLA 2008: Jornadas Andinas de Literatura Latinoamericana. Santiago de Chile: Universidad de Chile, 2008 (CD-ROM).
  • „Vorwort“. In: Marco Thomas Bosshard (Hg.), Paso doble. Junge spanische Literatur. Berlin: Wagenbach, 2008, S. 7-8.
  • „Loci amoeni, Utopien und die literarische Modellierung der Binnenmigration: Raum und postmodernes Epos bei Domingo de Ramos“. In: Verena Dolle/Uta Helfrich (Hg.), Der spatial turn in der Romanistik (in Vorbereitung).
  • „El espejo asiático. Las vanguardias andinas frente a las vanguardias asiáticas - ¿subalternidad gemela o yuxtaposición conflictuosa?“. ln: Maya Aguiluz Ibargüen (Hg.), Encrucijadas estético-políticas en el espacio andino (in Vorbereitung).
  • „Madrid im Spiegel der modernen spanischen Literatur - eine editorische Vorbemerkung“. In: Marco Thomas Bosshard und Juan-Manuel García Serrano (Hg.), Madrid. Eine literarische Einladung, Berlin: Wagenbach, 2008, S. 7-10.
  • „Mito y mónada: La cosmovisión andina como base de la estética vanguardista de Gamaliel Churata“. In: Revista Iberoamericana, Jg. LXXIII, Nr. 220, 2007, S. 515-539.
  • „Transmedialidad e intermedialidad del discurso indigenista en la formación del imaginario nacional: La poesía temprana de Darío Samper y el bachuismo en el arte colombiano“. In: JALLA 2006: Jornadas Andinas de Literatura Latinoamericana. Bogotá: Pontificia Universidad Javeriana, Universidad Nacional de Colombia, Universidad de los Andes, Ediciones Uniandes, 2006 (CD-ROM).
  • „Virilidad y vanguardia: Construcciones de identidades masculinas y representaciones de lo femenino en Abril, Adán, Hidalgo, Varallanos y Churata“. In: Carlos García-Bedoya M. (Hg.): Memorias de JALLA 2004 Lima. Jornadas Andinas de Literatura Latinoamericana, Bd. I. Lima: Universidad Nacional Mayor de San Marcos, 2006, S. 171-186.
  • „Los estudios subalternos aplicados al Perú“. In: Identidades. Reflexión, arte y cultura peruana. Wochenendbeilage der Tageszeitung El Peruano. Jg. 3, Nr. 59, 19. April 2004, S. 15.
  • „Hacia una estética de la vanguardia andina". In: Pez de Oro. Revista de literatura y arte (Puno), Jg. 2, Nr. 2, 2003, S. 9-10.
  • „Das quechuasprachige Kolonialdrama Ollantay: Affinitäten zum spanischen Barockdrama und zur indigenen Kosmologie im Andenraum“. In: Américas. Zeitschrift für Kontinentalamerika und die Karibik (Wien), Nr. 23, 2002, S. 7-38.

Rezensionen


  • Indigenismo y nación, von Ulises Juan Zevallos Aguilar. In: Iberoamericana, Jg. IV, Nr. 15, 2004, S. 232-233.
  • The Contemporáneos Group, von Salvador A. Oropesa. In: Iberoamericana, Jg. V, Nr. 17, 2005, S. 240-242.
  • Literarische Begegnungen mit dem Fremden. Intranationale und internationale Vermittlung kultureller Alterität am Beispiel des Erzählwerks Miguel Ángel Asturias, von Carina Welly. In: Iberoamericana, Jg. VII, Nr. 26, 2007, S. 267-269.


Sonstiges

  • Veröffentlichungen als Herausgeber
  • Paso doble. Junge spanische Literatur. Berlin: Wagenbach, 2008.
  • Madrid. Eine literarische Einladung. (Hg. zusammen mit Juan-Manuel García Serrano) Berlin: Wagenbach, 2008.


  • Andere eigenständige Veröffentlichungen
  • Gesang ohne Landschaft. Roman. Zürich: Rotpunktverlag, 1998.
  • Federico García Lorca. Radiofeature. Berlin: uniRadio Berlin-Brandenburg, 1998.
  • Vorträge
  • „Recuerdo un olor ... - Olfaktorische Topographien Madrids in der modernen spanischen Literatur“. Gastvortrag im Rahmen der II. Jornada Hispánica an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 20. Juni 2008.
  • „Jacques Callots Radierungen Les bohémiens en marche und ihre emblematische Fuktion für die französische Literatur des 19. Jahrhunderts bei Arsène Houssaye, Charles Baudelaire und Aloysius Bertrand“. Vortrag im Rahmen des Symposiums Literatur und die anderen Medien in der Romania an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 12. Juni 2008.
  • „Warisata en el arte y la literatura bolivianas“. Vortrag im Rahmen der ADLAF-Tagung Politische Kulturen im Andenraum an der Universität Bielefeld, 17. Mai 2008.
  • „Der Indigenismus aus literatur- und kulturwissenschaftlicher Perspektive“. Beitrag zur Ringvorlesung Lateinamerika an der Albert-Magnus-Universität zu Köln, 22. April 2008.
  • „Loci amoeni, Utopien und die literarische Modellierung der Binnenmigration: Raum und postmodernes Epos bei Domingo de Ramos“. Vortrag im Rahmen des XXX. Romanistentags an der Universität Wien, 27. September 2007.
  • „El espejo asiático. Las vanguardias andinas frente a las vanguardias asiáticas - ¿subalternidad gemela o yuxtaposición conflictuosa?“. Gastvortrag im Rahmen des Encuentro Internacional Encrucijadas estético-políticas en el espacio andino an der Universidad Autónoma de México (UNAM), México D.F., 28. September 2006.
  • „Transmedialidad e intermedialidad del discurso indigenista en la formación del imaginario nacional: La poesía temprana de Darío Samper y el bachuismo en el arte colombiano“. Vortrag im Rahmen der Jornadas Andinas de Literatura Latinoamericana (JALLA) in Bogotá, 17. August 2006.
  • „Acerca de la representación alegórica de mujeres en la novela indigenista realista y en el indigenismo de vanguardia“. Vortrag im Rahmen des Coloquio internacional „El cuerpo y sus discursos en la cultura de mujeres latinoamericanas y caribeñas“, La Habana, Casa de las Américas, 21. Februar 2006.
  • „Eroberung, Weltkrieg, Omahas und Araukaner: Zur Subvertierung des Topos Zivilisation vs. Barbarei bei Charles Olson und Jean Emar“. Vortrag im Rahmen des Forschungscolloquiums des FB 02 der Universität Kassel, 13. Januar 2006.
  • „Indigenismo y vanguardismo“. Gastvortrag an der Università degli Studi di Cagliari, 21. Januar 2005.
  • „La reterritorialización de lo humano“. Vorstellung des Dissertationsprojekts im Rahmen des Romanistischen Kolloquiums der Universität Potsdam in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin, 9. November 2004.
  • "Pachamama als poetologisches Prinzip. Anmerkungen zur Ästhetik der andinen Literaturen des 20. Jahrhunderts“. Vortrag im Rahmen des 3. Südamerikanisten-Kongresses, Universität Marburg, 9. Oktober 2004.
  • „El progreso según Churata“. Vortrag im Centro Cultural Cuntur/Centro de Estudios Literarios Arturo Peralta (CELAP), Puno, 19. August 2004.
  • „Virilidad y vanguardia: Construcciones de identidades masculinas y representaciones de lo femenino en Abril, Adán, Hidalgo, Varallanos y Churata“. Vortrag im Rahmen der Jornadas Andinas de Literatura Latinoamericana (JALLA) an der Universidad Nacional Mayor de San Marcos (Lima), 12. August 2004.
  • „Construyendo una modernidad andina alternativa“. Vortrag im Rahmen des II. Internationalen Peruanistenkongresses an der Universität Sevilla, 2. Juni 2004.
  • „Representaciones de lo indígena en las literaturas andinas, 1910-1955“. Vortrag an der Universität San Carlos de Guatemala, Facultad de Humanidades, 19. März 2004.
  • „Interferencias entre vanguardias políticas y estéticas en América Latina“. Vortrag an der Universität San Carlos de Guatemala, Facultad de Ciencias Políticas, 18. März 2004.
  • „Alegorías de Pachamama“. Vortrag im Rahmen der Jornadas hispánicas des Schweizer Hispanistenverbands an der Universität Zürich, 28. November 2003.
  • „Phantasmagorien, Selbstaffirmationen und Utopien: Das Bild der indigenen Kulturen in den Texten der literarischen Avantgarde“. Vortrag im Rahmen des Coloquio Iberoamericano an der Universität Leipzig, 18. Januar 2003.

Letzte Aktualisierung: 15.04.2009