Fischer, Prof. Dr. Thomas.

Aus cibera ForscherWiki
Version vom 2. August 2017, 07:40 Uhr von Redaktion (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Campos de investigación: Geschichte

Dirección

E-Mail: th.fischer@ku.de


Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Universitätsallee 1
D-85072 Eichstätt

Tel: 08421 93 - 21156
Fax: 08421 93 - 21798
Web: http://www.ku-eichstaett.de/…

---

Privat:

Tuchergartenstr. 4
90409 Nuernberg
Deutschland
09 11 / 7 15 43 69


Thematische Schwerpunkte

Lateinamerikanische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts; Schwerpunkte: Sozial- und Wirtschaftsgeschichte in Kolumbien, Europäische und nordamerikanische Einflüsse in der Entwicklung Lateinamerikas, Lateinamerikas internationale Beziehungen; Europaideen und Europapolitik (19. und 20. Jahrhundert)

Geographische Schwerpunkte

Kolumbien

Geburtsdatum, -ort

04.03.1959, St. Gallen

Beruflicher Werdegang

  • 1979-1988 Studium (Geschichte, Germanistik und Medienwissenschaft) U Bern, Abschluss licentiatus philosophiae;
  • 1989-1991 Assistent für Neuere Allgemeine Geschichte, U Bern;
  • 1991-1992 Stipendiat des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (u. a. Forschungsaufenthalte in Bogotá, Medellín und Chicago);
  • 1992-1996 Wiss. Mitarb, Lehrstuhl für Auslandswissenschaft (Romanischsprachige Kulturen), U Erlangen-Nürnberg;
  • 1996-2002 Wiss. Assistent, Lehrstuhl für Auslandswissenschaft der U Erlangen-Nürnberg;
  • 1994 Dr. phil., U Bern;
  • 1993-1995 (zus. mit W. L. Bernecker) DFG-Projekt „Deutschland und die USA in Lateinamerika“;
  • 1995-1997 (zus. mit H.-J. König) FORAREA-Projekt „Ausländische Unternehmen und einheimische Eliten in Lateinamerika“;
  • 2002 Habilitation;
  • 2002-2005 Projekt „Konfliktive Geschichte. Die Erinnerung an Diktaturen und Bürgerkriege in Lateinamerika“;
  • 2002-03 Vertretung des Lehrstuhls Auslandswissenschaft (Romanischsprachige Kulturen) U Erlangen-Nürnberg;
  • 2003-04 Vertretung der Professur für Lateinamerikanische Geschichte, U Hamburg.


Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

  • Allgemeine Geschichtsforschende Gesellschaft der Schweiz;
  • ADLAF;
  • AHILA;
  • Bayerischer Forschungsverbund Area Studies (FORAREA);
  • Forschungsstiftung für vergleichende europäische Überseegeschichte;
  • Latin American Studies Association;
  • Schweizerische Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte;
  • Verein der Freunde des Ibero-Amerikanischen Instituts Preußischer Kulturbesitz zu Berlin;
  • Wirtschaft und Gesellschaft.

Gesprochene Sprachen

Spanisch, Französisch, Englisch

Gelesene Sprachen

Spanisch, Französisch, Englisch

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Dissertationen, Magister- bzw. Diplomarbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Quellenedition über Frauenhandel Europa-Lateinamerika 1920er Jahre, 2005.

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Universidad Nacional de Colombia, Bogotá; Universidad Javeriana, Bogotá; Universidad de los Andes, Bogotá; Universidad Nacional Autónoma de México, Ciudad de México.

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

http://www.ku-eichstaett.de/Fakultaeten/GGF/fachgebiete/Geschichte/Geschichte%20Lateinamerikas/Inhaber%20der%20Professur/Bibliographie.de

Monographien

  • (Mithg.) Politische Gewalt in Lateinamerika. Frankfurt/M. 2000, 328 S. (zus. mit Michael Krennerich). 2000
  • (Hg.) Ausländische Unternehmen und einheimische Eliten in Lateinamerika - historische Erfahrungen und aktuelle Tendenzen. Frankfurt/M. 2001, 317 S. 2001
  • (Mithg.) Wie erfolgreich ist der MERCOSUR? Das südamerikanische Bündnis aus interdisziplinärer Sicht. Saarbrücken 1999, 128 S (zus. mit Petra Bendel). 1999
  • (Mithg.) Kolumbien heute. Politik - Wirtschaft - Kultur. Frankfurt a. M. 1997, 625 S. (zus. mit Werner Altmann und Klaus Zimmermann) (Vergriffen, vollständige überarbeitete Neuausgabe in Bearbeitung). 1997
  • (Mithg.) Lateinamerika zwischen Europa und den USA. Wechselwirkungen, Wahrnehmungen und Transformationsprozesse in Politik, Ökonomie und Kultur. Frankfurt/M. 1995, 278 S. (zus. mit Ute Guthunz). 1995
  • (Mithg.) Unheimliche Geschäfte. Schweizer Rüstungsexporte nach Lateinamerika im 20. Jahrhundert. Zürich 1991, 336 S. (zus. mit Walther L. Bernecker). 1991
  • El comienzo de la construcción de los ferrocarriles colombianos y los límites de la inversión extranjera. Santafé de Bogotá 2001, 37 S. 2001
  • Lateinamerika und der Völkerbund. Schwache Staaten und kollektive Sicherheit, 1920-1936. (Ms. Habilitationsschrift. Erscheint 2004 in einer überarbeiteten Fassung). 2004
  • Die verlorenen Dekaden. "Entwicklung nach außen" und ausländische Geschäfte in Kolumbien 1870-1914. Frankfurt/M. 1997, 476 S. 1997


Aufsätze

  • Ca. 70 Aufsätze zu lateinamerikanischen Themen.


Rezensionen

  • Ca. 40 Rezensionen.


Sonstiges

  • Quellenedition über Frauenhandel Europa-Lateinamerika 1920er Jahre 2005

Última actualización: 15.04.2009