Hostnig, Dipl.Agr.Ing. Rainer

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Fachgebiete: Archaeologie, Agrargeschichte

Adresse

E-Mail: rainer.hostnig@gmail.com





Tel:
Fax:
Web:

---

Thematische Schwerpunkte

Ernährungssicherung, ländliche Entwicklung, Felsbildforschung

Geographische Schwerpunkte

Peru. Bolivien, Guatemala

Geburtsdatum, -ort

06.06.1949, Dornbirn/Österreich

Beruflicher Werdegang

1984-1998: Mitarbeiter des Instituts für Internationale Zusammenarbeit, Wien, mit Koordinatorfunktion (Ländliches Entwicklungsprogramma Guatemala) ab 1993.

1998-2004: Europïscher Co-Direktor des EU-Projektes PROMANU (Nachhaltige Entwicklung des Biosphärenreservates Manu in Madre de Dios und Cusco) mit Projektzentrale in Cusco, Peru.

2005-2008: Freier Konsultent mit Kurzzeiteinsätzen zwecks Evaluierung und Formulierung von Kooperationsvorhaben der europäischen Kommission in Honduras und Bolivien. Von 2006 bis 2007 Projektleiter des von der österr. Akademie für Wissenschaften geförderten Forschungsprojektes (Recopilación y publicación de títulos históricoss de Comunidades Campesinas del departamento Apurímac, Perú)

2008 (Juli) - 2010 (Juli): Teamleiter der Internationalen Technischen Assistenz des EU-finanzierten Ernährungssicherungsprogrammes PASA der bolivianischen Regierung.

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Sociedad de Investigación de Arte Rupestre de Bolivia (SIARB)

Gesprochene Sprachen

Deutsch, Spanisch, Englisch

Gelesene Sprachen

Deutsch, Spanisch, Englisch, Portugiesisch

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Dokumentation und Analyse südperuanischer Felsbildstätten.

Systematisierung und Inventarisierung peruanischer Felsbildstätten

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Monographien

Orale Literatur (Quellenwerke)
  • Nab"ab"l Qtanam. Toj Qyol. La Memoria Colectiva del Pueblo Mam de Quetzaltenango. Mam-Version, Guatemala: CCIC 1994, 219 S. (zus. mit Luis VASQUEZ) 1994
  • Nab"ab"l Qtanam. La Memoria Colectiva del Pueblo Mam de Quetzaltenango. Spanische Version. Guatemala: CCIC 1994, 259 S. (zus. mit Luis VASQUEZ) (Repräsentative Zusammenstellung verschiedener Erzählgattungen aus der oralen Tradition des Mam-Volkes). 1994
  • OJER TZIJ. Erzählungen der Maya-Indianer Guatemalas vom Stamme der Quiché. Guatemala GTZ-Proyecto Bilingüe-Intercultural 1995, Deutsche Versión, 211 S., Version in Spanisch und Quiché: OJER TZIJ. Cuentos y leyendas del Pueblo Quiché. Guatemala: CDRO 1995, 210 S. (zus. mit Emmerich WEISSHAAR). 1995
  • Der Berg, in dem sich der Regen verborgen hielt. Erzählungen der Mam-Indianer aus dem Hochland Guatemalas. Guatemala: CCIC 1993, 58 S. 1993


Natürliche Ressourcen und Umweltschutz
  • El Santuario Nacional Ampay. Refugio de la Intimpa en Apurímac-Perú. Una guía ecológica y cultural, con anexo sobre el departamento de Apurímac 1997, 140 S. (zus. mit Ciro PALOMINO D.) (Eine integrale Darstellung des Naturschutzparkes Ampay (Apurímac/Peru), an dessen Entstehung die Autoren im Rahmen der österr. Entwicklungszusammenarbeit und der regionalen Landwirtschaftsbehörde massgeblich beteiligt waren). 1997
  • Etnobotánica Mam. La Cultura Material y Agrícola del Pueblo Mam de Quetzaltenango y su Relación con el Mundo Vegetal. GTZ-PEMBI (Proyecto Bilingüe-Intercultural). Guatemala: Cooperación Técnica Austriaca, Ministerio de Asuntos Exteriores 1998, 380 S. (zus. mit Rosanna HOSTNIG, Luis VASQUEZ) (Ethno-botanische Studie und Nachschlagwerk über die traditionellen Produktionssysteme und materielle Kultur der Maya-Mam von Quetzaltenango). 1998


Agrargeschichte - Geschichte (Quellenwerke)
  • (Hg.) Esta Tierra es Nuestra. Compendio de documentos históricos sobre títulos, denuncias, medidas, composiciones, litigios y remates de tierras comunales. Guatemala: CCIC, CDRO 1997, 3 Bände, 2400 S. (Quellenwerk zur Agrargeschichte des Maya-Mam- und K"iche"-Volkes von Westguatemala). 1997
  • El Curato de San Juan Ostuncalco. Tomo I: Las Visitas Pastorales 1684-1930. Guatemala: CCIC 1993, 480 S. (Kompendium historischer Quellen zur Sozialgeschichte des Maya-Mam-Volkes). 1993
  • El Curato de San Juan Ostuncalco, Tomo II: Fuentes históricas sobre el desarrollo social, económico y político de la region mam de Quezaltenango. Guatemala: CCIC 1996, 860 S. (Kompendium historischer Quellen zur Sozialgeschichte des Maya-Mam-Volkes). 1996
  • Monografía del Municipio de Ostuncalco. Guatemala: CCIC 1991, 192 S. (Kompendium sozio-ökonomischer u. (agrar-)historischer Daten über die Mam-Gemeinde Ostuncalco in Quetzaltenango/Guatemala). 1991


Felsbildforschung
  • Arte Rupestre del Perú. Inventario Nacional. Lima: CONCYTEC 2003, 447 S. 2003
  • Caza de Camélidos en el Arte Rupestre del Departamento de Apurímac, in: Llamichos y Paqocheros. Pastores de Llamas y Alpacas. Cusco 1988, S.67-76 (Darstellung verschiedener Cameliden-Jagdverfahren in der prähispanischen Felsbildkunst Apurimac´s). 1988


Rezensionen


Sonstiges

  • Bibliografía del Departamento de Apurímac. Lima: CONCYTEC 2001, 452 S. (zus. mit Rosanna HOSTNIG). 2001




Letzte Aktualisierung: 03.07.2009