Reimann, Dr. Daniel

Aus cibera ForscherWiki
Version vom 9. Juni 2009, 14:46 Uhr von Shirin Pollex (Diskussion | Beiträge) (Beruflicher Werdegang)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Fachgebiete:

Adresse

E-Mail: daniel.reimann@uni-wuerzburg.de


Universität Würzburg
Am Hubland
D-97074 Würzburg

Tel: 0931 888-5697
Fax: 0931 888-5679
Web: Link

---

Privat:




Thematische Schwerpunkte

Literaturdidaktik, Mediendidaktik, Kulturwissenschaften und ihre fachdidaktischen Implikationen (u.a. Inter- und Transkulturalität im Fremdsprachenunterricht), Mehrsprachigkeitsdidaktik, Multimodalität der Kommunikation und ihre didaktischen Implikationen (bes. „nonverbale“ Kommunikation), Geschichte des Unterrichts der romanischen Sprachen im deutschen Sprachraum (einschließlich historischer Curriculumsforschung und Lehrwerkanalyse), (Schul-) Sprachenpolitik und Fremdsprachenmarketing

Geographische Schwerpunkte

Geburtsdatum, -ort

08.04.1974 Werneck

Beruflicher Werdegang

  • 2008 Akademischer Rat für Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen (Französisch, Italienisch, Spanisch) an der Universität Würzburg
  • Mitglied des Arbeitskreises der Bayerischen Fachdidaktiker der romanischen Sprachen (seit 2006)
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des Forums Junge Romanistik (Sprachlehrforschung/ Fachdidaktik) (seit 2008)
  • 2004-2008 Gymnasiallehrer im bayerischen Staatsdienst Studienreferendar in Würzburg, Tegernsee und Fürstenfeldbruck Studienrat z.A. am Dientzenhofer-Gymnasium Bamberg, Fachbetreuer für Italienisch (kommissarisch), Betreuer für Comenius/ Schüleraustausch mit Italien, Beauftragter für französische Sprachzertifikate (DELF), Referent in der Lehrerfortbildung für romanische Sprachen
  • Lehrbeauftragter für Sprachlehrforschung/ Sprachwissenschaft des Italienischen und einer weiteren romanischen Sprache an der Universität Frankfurt am Main, für Didaktik der italienischen Sprache und Literatur an der Universität Eichstätt, für Didaktik der spanischen Sprache und Literatur an der Universität Würzburg sowie für Didaktik der romanischen Sprachen mit Schwerpunkt Mediendidaktik an der Universität Bamberg
  • 2001-2003 Promotionsstudium an den Universitäten Tübingen und Kassel
  • 2000/2001 Vertretung der Akademischen Ratsstelle für französische und italienische Literaturwissenschaft an der Universität Würzburg
  • 1999/2000 Fremdsprachenassistent des Pädagogischen Austauschdienstes der Bundesrepublik Deutschland an einer Sekundarschule in Padua
  • Lehrbeauftragter für Deutsche Lektüre und Textanalyse im Übersetzer- und Dolmetscherstudiengang der Deutsch-Italienischen Kulturgesellschaft Venedig
  • 1994-2001 Lehrbeauftragter für Italienisch, Französisch, Spanisch und Deutsch als Fremdsprache an den Volkshochschulen Schweinfurt und Würzburg, am Zentrum für Sprachen und Mediendidaktik der Universität Würzburg sowie im Rahmen des Prämienprogramms des Pädagogischen Austauschdienstes der Bundesrepublik Deutschland für italienische Schüler am Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg
  • 1993-1999 Studium der Fächer Erziehungswissenschaften, Klassische Philologie und Romanistik (Französisch, Italienisch; Spanisch, Portugiesisch) an den Universitäten Würzburg, Straßburg und Padua; studienbegleitend: Besuch pädagogischer, psychologischer und fremdsprachendidaktischer Fortbildungsveranstaltungen des Kreisjugendamts Schweinfurt, des Bayerischen Volkshochschulverbandes, des italienischen Erziehungsministeriums und des Goethe-Instituts Triest; ein- bis zweimonatige Sprachstudienaufenthalte in Dijon, Caen, Perugia und Coimbra

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Gesprochene Sprachen

Gelesene Sprachen

Lehrtätigkeit

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien


Aufsätze


Rezensionen


Sonstiges




Letzte Aktualisierung: 15.04.2009