Wolff, Dr. Jonas: Unterschied zwischen den Versionen

Aus cibera ForscherWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Beruflicher Werdegang)
(Adresse)
Zeile 6: Zeile 6:
 
<div style="background:#F9F9F9; border:2px solid #F7CE48; margin:10px; padding:10px; padding-top:0px;">  
 
<div style="background:#F9F9F9; border:2px solid #F7CE48; margin:10px; padding:10px; padding-top:0px;">  
 
<!-- Adressangaben -->  
 
<!-- Adressangaben -->  
E-Mail: [mailto:wolff@hsfk.de wolff@hsfk.de]<br>  
+
E-Mail: [mailto:wolff-at-hsfk.de wolff-at-hsfk.de]<br>  
  
 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK)<br>  
 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK)<br>  

Version vom 3. Juli 2009, 09:56 Uhr

Fachgebiete: Politikwissenschaft, Wirtschaft

Adresse

E-Mail: wolff-at-hsfk.de

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK)

HSFK
Baseler Straße 27-31
D-60329 Frankfurt/M.

Tel: 0 69 / 95 91 04 -49
Fax: 0 69 / 55 84 81
Web: www.hsfk.de

Thematische Schwerpunkte

Vergleichende Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen, Politische Ökonomie, Entwicklungspolitik; Wirtschaftliche Entwicklung und Krise; Demokratie und Demokratisierung; Soziopolitische Konfliktdynamiken; Geld- und Währungsbeziehungen; Entwicklungspolitik (v.a. Demokratieförderung)

Geographische Schwerpunkte

Südamerika (Argentinien, Bolivien, Ecuador)

Geburtsdatum, -ort

1975, Frankfurt am Main

Beruflicher Werdegang

1996-2002 Studium (Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre, Soziologie sowie Wirtschaftsentwicklung und Internationale Wirtschaftsbeziehungen), Goethe-Universität Frankfurt/Main; 1997-2002 freier Journalist; 2002 Diplom; 2003-2006 Promotionsstipendiat der Deutschen Stiftung Friedensforschung (DSF) an der HSFK; 2006-2007 Stipendiat der HSFK; 2007 Promotion zum Dr. phil. an der Goethe-Universität Frankfurt/Main; seit 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der HSFK.

Mitglied in wissenschaftlichen Vereinigungen

Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW).
Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerikaforschung (ADLAF)

Gesprochene Sprachen

Englisch, Spanisch

Gelesene Sprachen

Englisch, Spanisch

Lehrtätigkeit

Lehrbeauftragter am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Betreute Arbeiten

Laufende Forschungsprojekte

DFG-Projekt "Bestimmungsfaktoren des Umgangs demokratischer Staaten mit den Zielkonflikten der Demokratieförderung", Kooperationsprojekt von HSFK und Goethe-Universität, siehe: www.hsfk.de/Demokratiefoerderung-als-Risikostrategie-die-Demo.138.0.html

Koop. mit ibero-amerikanischen Institutionen

Beratungstätigkeit/Arbeit in Gremien

Publikationen (Auswahl)

Schriftenreihen


Periodika


Monographien

  • Der US-Dollar als Rettungsanker? Ambivalenzen einer Krisenstrategie am Beispiel Ecuadors, HSFK-Report Nr. 6. Frankfurt/M.: HSFK 2002. 2002
  • Armutsreduzierung durch Demokratisierung? PRSP: Chancen und Widersprüche einer neuen entwicklungspolitischen Strategie, HSFK-Report, Nr. 6. Frankfurt/M.: HSFK 2003 (zus. mit Hans-Joachim Spanger). 2003
  • Poverty Reduction through Democratisation? PRSP: Challenges of a New Development Strategy, PRIF Report, Nr. 66. Frankfurt/M.: Peace Research Institute Frankfurt 2003 (zus. mit Hans-Joachim Spanger). 2003
  • Bestimmungsfaktoren und Konsequenzen der offiziellen Dollarisierung in Lateinamerika. Eine politökonomische Analyse unter besonderer Berücksichtigung Ecuadors. Hamburg: Institut für Iberoamerika-Kunde (Beiträge zur Lateinamerikaforschung, Band 10) 2003. 2003
  • Demokratisierung als Risiko der Demokratie? Die Krise der Politik in Bolivien und Ecuador und die Rolle der indigenen Bewegungen. Frankfurt/M.: HSFK (HSFK-Report, Nr. 6) 2004. 2004
  • Turbulente Stabilität. Die Demokratie in Südamerika diesseits ferner Ideale, Nomos: Baden-Baden (Studien der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, Band 1) 2008. 2008


Aufsätze

  • Dollarisierung Ecuadors - Eine Fallstudie, in: Quetzal. Magazin für Politik und Kultur in Lateinamerika, Jg. 10/11, Nr. 33/34 (Winter 2002/2003), S. 21-24. 2003
  • Argentinien nach der Krise. Zur erstaunlichen Stabilität der real-existierenden Demokratie, HSFK-Standpunkte Nr. 5. Frankfurt/M.: HSFK 2003. 2003
  • Bolivien - Krise eines Friedensmodells, in: Bruno Schoch et al. (Hg.), Friedensgutachten 2004. Münster: LIT Verlag 2004. 2004
  • Ambivalent consequences of social exclusion for real-existing democracy in Latin America: the example of the Argentine crisis, in: Journal of International Relations and Development, Jg. 8, Nr. 1 (2005), S. 58-87. 2005
  • Democratic Peace: Many Data, Little Explanation?, in: Anna Geis/Lothar Brock/Harald Müller (Hg.): Democratic Wars. Looking at the Dark Side of Democratic Peace, Houndmills: Palgrave Macmillan 2006, S. 41-73 (zus. mit Harald Müller). 2006
  • Zwischen Demokratisierung und Destabilisierung: Die indigenen Bewegungen in Bolivien und Ecuador als Herausforderung der real-existierenden Demokratie, in: Franziska Bopp/Georg Ismar (Hg.): Bolivien – Neue Wege und alte Gegensätze, Berlin: Wissenschaftlicher Verlag 2006, S. 247-278. 2006
  • (De-)Mobilising the Marginalised. A Comparison of the Argentine Piqueteros and Ecuador’s Indigenous Movement, in: Journal of Latin American Studies, Jg. 39, Nr. 1 (Februar 2007), S. 1-29. 2007
  • Argentinien – mit links aus der Krise? Zur Verortung der Regierung Kirchner im lateinamerikanischen "Linksruck", in: Lateinamerika Analysen, Jg. 6, Nr. 2 (Heft 17, 2007), S. 101-117. 2007
  • Why Promote Democratisation? Reflections on the Instrumental Value of Democracy, in: Marieke van Doorn/Roel von Meijenfeldt (Hg.): Democracy: Europe’s Core Value? On the European profile in world-wide democracy assistance, Delft: Eburon 2007, S. 33-49 (zus. mit Hans-Joachim Spanger). 2007
  • Demokratischer Frieden, Demokratischer Krieg und das Projekt globaler Demokratisierung. Hegemonietheoretische Überlegungen aus neo-gramscianischer Perspektive, in: Sonja Buckel/Andreas Fischer-Lescano (Hg.): Hegemonie gepanzert mit Zwang. Zivilgesellschaft und Politik im Staatsverständnis Antonio Gramcis, Baden-Baden: Nomos (Staatsverständnisse, Bd. 11) 2007, S. 181-198 (zus. mit Anna Geis). 2007
  • Universales Ziel – partikulare Wege? Externe Demokratieförderung zwischen einheitlicher Rhetorik und vielfältiger Praxis, in: Anna Geis/Harald Müller/Wolfgang Wagner (Hg.): Schattenseiten des Demokratischen Friedens. Zur Kritik einer Theorie liberaler Außen- und Sicherheitspolitik, Frankfurt/New York: Campus 2007, S. 261-284 (zus. mit Hans-Joachim Spanger). 2007
  • Bolivien nach der Constituyente: Auseinandersetzungen in und um Demokratie, in: Lateinamerika Analysen, Jg. 7, Nr. 2 (Heft 20, 2008), S. 165-180. 2008
  • Im Schatten des Demokratischen Friedens, in: W&F Wissenschaft und Frieden, Jg. 26, Nr. 1 (2008), S. 69-72 (zus. mit Harald Müller und Anna Geis). 2008
  • Buscando respuestas a la doble transformación: El movimiento indígena ecuatoriano, in: Dana de la Fontaine/Pablo Christian Aparicio (Hg.): Diversidad Cultural y Desigualdad Social en América Latina y el Caribe: Desafíos de la Integración Global, San Salvador: Ediciones Boell 2008, S. 113-129. 2008
  • Lateinamerika als Partner? Zur deutschen Außenpolitik gegenüber einer Region im Wandel, HSFK-Standpunkte, Nr. 4, Frankfurt: HSFK 2008. 2008
  • Von Kästen und Pfeilen: Cognitive maps als Instrument zur akteurszentrierten Prozessanalyse, in: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft, Jg. 3, Nr. 1, S. 1-23, im Erscheinen. 2009
  • Der innere Frieden der Demokratie diesseits ferner Ideale. Zum erstaunlichen Erfolg demokratischer Stabilisierung und Pazifizierung in Südamerika, in: Margit Bussmann/Andreas Hasenclever/Gerald Schneider (Hg.): Identität, Institutionen und Ökonomie: Ursachen innenpolitischer Gewalt, Wiesbaden: VS Verlag (Politische Vierteljahresschrift Sonderhefte, Nr. 43/2009), S. 209-234, im Erscheinen. 2009
  • De-Idealizing the Democratic Civil Peace: On the Political Economy of Democratic Stabilisation and Pacification in Argentina and Ecuador, erscheint in: Democratization. 2009


Letzte Aktualisierung: 15.04.2009